Stichwort-Übersicht

Honduras

Insgesamt 21 Einträge in 2 Kategorien

3 Bücher

Juan Pablo Villalobos: Ich hatte einen Traum. Jugendliche Grenzgänger in Amerika

Cover
Berenberg Verlag, Berlin 2018
ISBN 9783946334408, Gebunden, 112 Seiten, 22.00 EUR
[…] sie eine lebensgefährliche Reise hinter sich, die viele ihrer Gefährten nicht überlebten. Juan Pablo Villalobos hat sie befragt und ihre Geschichten aufgeschrieben. Es sind Kinder aus…

Oscar Martinez: Eine Geschichte der Gewalt. Leben und Sterben in Lateinamerika

Cover
Antje Kunstmann Verlag, München 2016
ISBN 9783956140990, Gebunden, 304 Seiten, 24.95 EUR
[…] Aus dem Spanischen von Hans-Joachim Hartstein. In den Staaten Zentralamerikas herrscht das organisierte Verbrechen. Die strategische Lage hat Länder wie Guatemala, Honduras,…

Zentralamerika heute. Politik, Wirtschaft, Kultur

Cover
Vervuert Verlag, Frankfurt am Main 2009
ISBN 9783865273475, Gebunden, 864 Seiten, 44.00 EUR
[…] Herausgegeben von Sabine Krutenbach, Werner Mackenbach, Günther Maihold und Volker Wünderich. Der Sammelband stellt die komplexen, faszinierenden, teils widersprüchlichen Entwicklungen…


3 Presseschau-Absätze von insgesamt 18

9punkt 26.06.2019 […] des Präsidenten entgegenzustellen oder die Opposition immer weniger Gehör findet. Das ist in Honduras der Fall. Aber der Präsident selbst steht auch unter dem Druck der USA (die ihre Grenzen für Migranten aus Mittelamerika schließen wollen) und des IWF (für eine stärkere Liberalisierung der Wirtschaft). Honduras droht in eine tiefe Krise zu stürzen, wie es im benachbarten Nicaragua der Fall ist, das besonders […] Die Menschen flüchten nicht nur aus Honduras in die USA, sie gehen auch seit einem Monat auf die Straße, um gegen die Regierung von Juan Orlando Hernandez zu protestieren. In Libération analysiert der Politikwissenschaftler Kevin Parthenay die an Verzweiflung grenzenden Proteste im Land, die sich gegen das zunehmend autoritäre Regime richtet: "In diesen Ländernist es politische Tradition, dass die […]
Magazinrundschau 07.03.2019 […] Leben fliehen: "Honduras bildet zusammen mit El Salvador und Guatemala das sogenannte nördliche Dreieck Mittelamerikas, eine der gefährlichsten Nicht-Kriegszonen der Welt. Was diese Region zu einer solchen Hölle auf Erden gemacht hat, ist die Tatsache, dass sie zwischen den wichtigsten Produzenten von Kokain - Kolumbien, Peru und Bolivien - und dem Hauptanbieter Mexiko liegt. Honduras hat außerdem zwei […] wegzulaufen, sollten sie versuchen, die Situation in ihrem Land zu ändern'. So etwas kann nur sagen, wer mit der Situation in Honduras nicht vertraut ist. Jeder, der sich ihr widersetzt, der sie kritisiert oder zu ändern versucht, riskiert den Tod. Zwischen 2010 und 2016 wurden in Honduras mehr als 120 Umwelt- und Menschenrechtsaktivisten getötet." Weitere Artikel: E. Tammy Kim berichtet über die #metoo-Bewegung […]
mehr Presseschau-Absätze