Stichwort-Übersicht

Franz Marc

Insgesamt 40 Einträge in 3 Kategorien

3 Bücher von insgesamt 8

Bernhard Jaumann: Der Turm der blauen Pferde. Kriminalroman

Cover
Galiani Verlag Berlin, Berlin 2019
ISBN 9783869711416, Kartoniert, 336 Seiten, 15.00 EUR
[…] Weltkriegs in einem verlassenen Tunnel einen Zug, randvoll mit Kunstschätzen. Vor allem das Gemälde mit den geheimnisvollen blauen Pferden fasziniert sie - doch dann kommt es zur Katastrophe.…

Brigitte Roßbeck: Franz Marc. Die Träume und das Leben

Cover
Siedler Verlag, 2015
ISBN 9783886809820, Gebunden, 352 Seiten, 24.99 EUR
[…] Werken der Kunstgeschichte: Franz Marc war einer der Hauptvertreter der Moderne in Deutschland. Doch sein Leben wurde zugleich von der Katastrophe des Krieges überschattet.…

Reinhard Osteroth: 1914. Ein Maler zieht in den Krieg (Ab 12 Jahre)

Cover
Aladin Verlag, Hamburg 2014
ISBN 9783848900787, Gebunden, 112 Seiten, 19.90 EUR
[…] dem Maler Franz Marc zieht dieses Buch in den Ersten Weltkrieg, der vor hundert Jahren Europa und die Welt ins Unheil stürzte. Der erste technisch-industrielle Krieg hinterließ…
mehr Bücher


3 Artikel von insgesamt 5

Leseprobe zu Ernst Piper: Nacht über Europa. Teil 3

Vorgeblättert 25.11.2013 […] ein Opfer des Krieges wurde, weil die ausländischen Künstler wie Wassily Kandinsky und Alexej von Jawlensky das Land verlassen mussten und andere wichtige Mitglieder der Gruppe wie August Macke und Franz Marc fi elen, hatte die »Brücke« sich schon 1913 aufgelöst. Bis auf Emil Nolde leisteten die Maler der 1905 in Dresden gegründeten »Brücke« alle Militärdienst. Erich Heckel war Sanitätssoldat in Flandern […]

Vorgeblättert

Vorgeblättert 29.01.2007 […] selbst der große Caruso ließ es sich nicht nehmen, den Stammgästen eine Kostprobe seines Könnens zu geben. Otto Nückel hatte im "Alten Simpl" einen Stammtisch, dem u. a. auch der Maler Franz Marc angehörte. Franz Marc (1880?1916), Expressionist und Mitbegründer des "Blauen Reiters", wurde zu einem weiteren guten Freund für Frey. Wenn ihm die Wirtshausatmosphäre im "Simplicissimus" auch nicht wirklich […] Moritz Frey seinen Platz in der Moderne suchte, war die Kunstwelt mitten im Umbruch und München spielte dabei eine wichtige Rolle. Wassily Kandinsky, Paul Klee, Alfred Kubin, Michael Georg Conrad oder Franz Marc wohnten an der Isar. Karl Valentin, Hugo Ball und der dichtende Freiheitskämpfer Oskar Panizza trieben ihr munteres Unwesen. Frey fühlte sich in den literarischen Zirkeln von München nicht unbedingt […]
mehr Artikel