Stichwort-Übersicht

Annette Pehnt

Insgesamt 51 Einträge in 4 Kategorien

3 Bücher von insgesamt 14

Annette Pehnt: Alles was Sie sehen ist neu. Roman

Cover
Piper Verlag, München 2020
ISBN 9783492070102, Gebunden, 192 Seiten, 18.00 EUR
[…] Sie kannten die Plätze, Kaiser und Pagoden aus den Nachrichten. Aber sie wollten alles sehen, hören und schmecken. Deshalb stehen sie nach einem langen Flug in Kirthan, vor ihnen der…

Annette Pehnt: Lexikon der Liebe

Cover
Piper Verlag, München 2017
ISBN 9783492057202, Gebunden, 192 Seiten, 20.00 EUR
[…] Liebe zwischen Eltern und ihren Kindern. Oder die Zuneigung zu geliebten Gegenständen, die Liebe zu alten Freunden. Sie lässt sich nicht erklären, wohl aber kartografieren - und so…

Annette Pehnt: Alle für Anuka. (ab 10 Jahre)

Cover
Carl Hanser Verlag, München 2016
ISBN 9783446250888, Gebunden, 144 Seiten, 12.90 EUR
[…] Mit Illustrationen von Jutta Bauer. Wie jedes Jahr verbringt Philip die Ferien im PalmenClub. Dort ist es herrlich. Und er sieht Anuka wieder! Doch die elfjährige muss jeden Tag früh…
mehr Bücher


3 Artikel von insgesamt 9

Herbst 2007

Bücher der Saison 26.11.2007 […] ihr das Problem, sondern dass Peltzer dessen Niveau doch deutlich verfehlt. Weniger generationenepisch, dafür wohl subtiler geht es in den besten Büchern deutscher Autorinnen zu. Insbesondere Annette Pehnt wird ausdrücklich dafür gelobt, dass sich die Stimmigkeit und Präzision ihres Romans "Mobbing" vor allem bei genauer Lektüre erschließt. Ein dem deutschen Büroalltag entnommenes Dutzendschicksal […] Von Thekla Dannenberg, Ekkehard Knörer

Kosmopolitische Kompetenz

Bücherbrief 31.10.2007 […] Bücherbrief - in Vorgeblättert - in der Krimikolumne "Mord und Ratschlag" Übrigens: Die Literaturbeilagen zur Frankfurter Buchmesse sind komplett ausgewertet! Buch des Monats Annette Pehnt Mobbing Roman Annette Pehnt ist eine der besten deutschen Gegenwartsautorinnen, wenn man den Lobeshymnen auf ihr neues Buch Glauben schenken darf. Nach ihrem Altenheim-Roman "Haus der Schildkröten" nimmt Pehnt […] Rafinesse, Einfühlungsvermögen, perfekte Wahl des Ausschnitts, dialogische Genauigkeit, bissiger Witz, Lakonie und Sprengkraft: FAZ, FR, NZZ und Zeit loben Unterschiedliches, meinen aber dasselbe - Annette Pehnt ist so gut wie nie und besser als die meisten anderen. Literatur Eugeni Xammar Das Schlangenei Berichte aus dem Deutschland der Inflationsjahre 1922-1924 Als Nachlese zum diesjährigen Kata […]
mehr Artikel