Stichwort-Übersicht

Realismus

Insgesamt 37 Einträge in 3 Kategorien

3 Bücher von insgesamt 21

Philippe Roepstorff-Robiano: Kreditfiktionen. Der literarische Realismus und die Kunst, Schulden zu erzählen

Cover
Wilhelm Fink Verlag, Paderborn 2020
ISBN 9783770565016, Kartoniert, 336 Seiten, 72.00 EUR
[…] präsentieren den Kredit als volatile und ruinöse Fiktion, die soziale Reibungen und Konflikte erzeugt und die Realität selbst in ein verkäufliches Gut ummünzt. So kristallisiert sich…

Edward Hopper: Ausgewählte Gemälde. Mit Skizzen und Aufzeichnungen aus den Werkstattbüchern des Malers

Cover
Schirmer und Mosel Verlag, München 2020
ISBN 9783829605809, Gebunden, 152 Seiten, 29.80 EUR
[…] Edward Hopper (1882-1967), der erste amerikanische Maler, der es zu Weltruhm brachte, führte in billigen Arbeitsheften, den sogenannten Ledger Books, akribisch Buch über sein Gesamtwerk.…

Eberhard Schmidt: Wohin in dieser Welt?. Der Maler Franz Radziwill

Cover
Mitteldeutscher Verlag, Halle 2019
ISBN 9783963111747, Gebunden, 480 Seiten, 28.00 EUR
[…] gehört neben Otto Dix und George Grosz zu den führenden Exponenten der Stilrichtung "Neue Sachlichkeit". Sein umfangreiches Œuvre, das mehr als 850 Gemälde umfasst, ist mit dem Etikett…
mehr Bücher


3 Artikel von insgesamt 10

Aus der blondierten Mitte der Gesellschaft: Anne Zohra Berracheds '24 Wochen' (Wettbewerb)

Außer Atem: Das Berlinale Blog 15.02.2016 […] Auf den "medizinischen Realismus" wies mich der Kollege Matthias Dell in einem gestrigen Gespräch über "24 Wochen" hin. Tatsächlich setzt der einzige deutsche Film im diesjährigen Wettbewerbsbeitrag nicht nur ausführlich medizinische Räume, Personal und Gerätschaften ins Bild und sucht in den entsprechenden Szenen nach einem halbwegs nüchternen Tonfall, er traut sich sogar, vermutliche Laiendarsteller […] Von Lukas Foerster

Probt die große Verweigerung: Mohamed Ben Attias 'Hedi' (Wettbewerb)

Außer Atem: Das Berlinale Blog 12.02.2016 […] wie das Meer, mal beängstigend wie die Salzwüste. "Hedi" ist ein kluger und sympathischer Film, die Brüder Dardenne haben ihn erkennbar koproduziert. In einem an ihrem Vorbild geschulten kühlen Realismus erzählt er die Geschichte einer Verweigerung, die zur Selbstermächtigung wird. Es ist auch eine Geschichte über die Treue sich selbst und anderen gegenüber. Vor allem aber ist es ein Film über Freiräume […] Von Thekla Dannenberg

Liebe und Entfremdung in einer Umarmung: Andrew Haighs '45 Years' (Wettbewerb)

Außer Atem: Das Berlinale Blog 08.02.2015 […] um in trauter Zweisamkeit den Lebensabend zu verbringen. Das Ehepaar Kate (Charlotte Rampling) und Geoff (Tom Courtenay, bekannt als jugendlicher Rebell aus Kernstücken des britischen Kitchen-Sink-Realismus) führt hier in einem lauschigen Häuschen ein bürgerlich behütetes Rentnerdasein, man hat sich gern und fühlt sich wohl. Kurz vor dem 45-jährigen Hochzeitstag (der vierzigste konnte wegen Geoffs H […] Von Andrey Arnold
mehr Artikel