Stichwort-Übersicht

Schrift

Insgesamt 34 Einträge in 3 Kategorien

3 Bücher von insgesamt 28

Lena Zeise: Schreibschriften. Eine illustrierte Kulturgeschichte

Cover
Haupt Verlag, Bern 2020
ISBN 9783258602158, Gebunden, 208 Seiten, 36.00 EUR
[…] über Schreibgeräte und Materialien, die die Schriftentwicklung beeinflusst haben. Schreibschriften sind für uns etwas Alltägliches. In der Schule erlernt, hat man sich entweder mit…

Vitali Konstantinow: Es steht geschrieben. Von der Keilschrift zum Emoji. (Ab 10 jahre)

Cover
Gerstenberg Verlag, Hildesheim 2019
ISBN 9783836959438, Gebunden, 80 Seiten, 25.00 EUR
[…] unsere Gedanken schriftlich fest. Doch wie ist es zu dieser Fülle von Schriftzeichen gekommen? "Es steht geschrieben" folgt im augenzwinkernden GraphicNovel-Stil der Entstehung von…

Alain Badiou / Barbara Cassin: Es gibt keinen Geschlechtsverkehr. Zwei Lacanlektüren

Cover
Diaphanes Verlag, Berlin 2012
ISBN 9783037342145, Broschiert, 128 Seiten, 12.90 EUR
[…] der darin verhandelten grundsätzlichen Frage nach dem Wissen und seinem Verhältnis zur Sprache. Cassin legt dabei das Augenmerk auf die Sprache in ihrem konstituierenden und sexuierenden…
mehr Bücher


3 Presseschau-Absätze

Efeu 16.01.2021 […] Berlin)Thomas Winkler hat für die taz ein sehr schönes Gespräch mit Barbara Dechant und Till Kaposty-Bliss geführt, die das Berliner Buchstabenmuseum leiten. Aus den beiden spricht viel Leidenschaft: "Schriften sind fast ebenso wichtig wie Architektur, sie umgeben dich und machen etwas mit dir. Manche Schriftzüge, ein 'Frisör' aus den 50er Jahren vielleicht, wecken ganz konkrete Kindheitserinnerungen", sagt […] da stand einmal ein älterer Mann davor, der gar nicht mehr aufhören konnte, selig zu lächeln. Wenn man hier im Buchstabenmuseum arbeitet, merkt man sehr deutlich, welchen emotionalen Wert diese Schriften haben." […]


3 Artikel

Indie-Verweigerungsposen: Georg Tillers 'DMD KIU LIDT' (Forum)

Außer Atem: Das Berlinale Blog 14.02.2014 […] Der Film hält eben auch Rückschau: So entsättigt "DMD KIU LIDT" auch sein mag, man erkennt doch immer wieder Codes, die auf die Vergangenheit verweisen. Und sei es die flackernde und zitternde weiße Schrift auf schwarzem Grund im Abspann, die daran erinnert, dass Filme einmal tatsächlich Filmstreifen waren, die vor einer Lampe durch eine mechanische Apparatur ratterten. Beim Festival auf dem Potsdamer […] Von Thomas Groh

Tanz den Affenkönig! Empfehlungen zum Forum Expanded

Außer Atem: Das Berlinale Blog 11.02.2012 […] Wirken und Vermächtnis es in Fowlers found-footage-Assemblage aus Fernsehreportagen und -interviews geht. Mehr noch als Deleuze und Félix Guattaris "Anti-Ödipus" trugen Laings ungleich zugänglichere Schriften zur Popularisierung des antipsychiatrischen Anliegens bei - und schließlich, wie der Film nahelegen wird, zu dessen esoterisch geneigter Trübung. Sehenswert ist "All Divided Selves" dennoch, weil […] Von Nikolaus Perneczky

Blasphemie und Freiheit

Redaktionsblog - Im Ententeich 07.09.2011 […] Mohammed-Karikaturen der dänischen Zeitung Jyllands-Posten und dem Mord an dem Minister für religiöse Minderheiten Shahbaz Bhatti in Pakistan ist die Frage, ob die Freiheit des Ausdruckes in Wort und Schrift von religiösen Bestimmungen relativiert werden kann und soll, äußerst virulent", schreibt das Literaturfestival zum Podium. Moderiert wird es von Jörg Lau von der Zeit. Außerdem nehmen Peter Raue, […] Von Thierry Chervel