Stichwort-Übersicht

Gerhard Richter

Insgesamt 271 Einträge in 4 Kategorien

3 Bücher von insgesamt 22

Armin Zweite: Gerhard Richter. Leben und Werk. Das Denken ist beim Malen das Malen

Cover
Schirmer und Mosel Verlag, München 2019
ISBN 9783829607582, Gebunden, 480 Seiten, 128.00 EUR
[…] Mit 419 Abbildungen in Farbe. Gerhard Richter (geb. 1932 in Dresden) ist nicht nur der zur Zeit höchstdotierte, sondern auch der weltweit bekannteste Maler der Gegenwart. Seit…

Gerhard Richter: Gerhard Richter: Birkenau

Cover
Verlag der Buchhandlung Walther König, Köln 2016
ISBN 9783863358914, Kartoniert, 56 Seiten, 20 EUR
[…] Mit Beiträgen von Helmut Friedel und Georges Didi-Huberman. Mit 36 teils ganzseitigen Abbildungen. Baden-Baden, Museum Frieder Burda Katalog. […]

Gerhard Richter: Gerhard Richters Birkenau-Bilder. Amnesia and Anamnesis

Cover
Verlag der Buchhandlung Walther König, Köln 2016
ISBN 9783863358853, Gebunden, 40 Seiten, 19.80 EUR
[…] Herausgegeben und mit einem Essay von Benjamin H.D. Buchloh. In den soeben erschienenen Folio-Ausgaben des ATLAS (vier Bände, Format 32,5 x 45 cm, mit ca. 7000 Abbildungen) ist dokumentiert,…
mehr Bücher


3 Artikel von insgesamt 11

Immer neue Anläufe

Vom Nachttisch geräumt 22.01.2020 […] (Düsseldorf), 2008-2013 Direktor der Sammlung Brandhorst in München, hat jetzt im Verlag Schirmer/Mosel eine monumentale, opulent ausgestatte Gerhard Richter-Monografie vorgelegt. 450 zweispaltig gedruckte Seiten mit mehr als 400 meist farbigen Abbildungen. Gerhard Richter, September, 2005. MoMAIch hatte begonnen, das Buch, wie es sich gehört, von Anfang an zu lesen. Nach fünfzig Seiten ließ ich es eine Weile […] Jeder, der sich auch nur ein klitzeklein wenig für Kunst interessiert, kennt nicht nur seinen Namen. Er hat auch ein paar seiner Bilder vor Augen. Gerhard Richter soll der teuerste lebende Maler sein. Hört man seinen Namen, denkt man an "Onkel Rudi" von 1965, an "Ema (Akt auf einer Treppe)" aus dem Jahr 1966, die Zehn Großen Farbtafeln von 1966, die Verkündigungen nach Tizian aus dem Jahre 1973, die […] daneben akribische Meisterwerke der Augentäuscherei, zauberhafte Dekorationsspielereien von Himmel und Wolken und bedeutungsschwere Bilder, die Schnappschüsse imitieren oder sogar abmalen. Gerhard Richter ist der wandlungsreichste Künstler seit Picasso. Gleichzeitig öffentliche Person und Geheimnis. Armin Zweite, geboren 1941, von 1974-1990 Direktor der Städtischen Galerie im Lenbachhaus (München) […] Von Arno Widmann

Das Richtersche Rakel-Treatment

Essay 07.07.2016 […] Friedl (Hg.) Gerhard Richter. Birkenau (AK, Museum Frieder Burda), Köln: Verlag der Buchhandlung Walther König 2016, S. 5 2 Ivan Lefkovits (Hg.): 'Mit meiner Vergangenheit lebe ich.' Memoiren von Holocaust-Überlebenden, 15 Hefte, Frankfurt am Main: Suhrkamp 2016. Der Verlag vergisst nicht darauf hinzuweisen, dass jedes dieser "einzigartigen Zeugnisse" von einem Bild von Gerhard Richter begleitet […] Hefte. 15 Bilder".3 Helmut Friedel: Gerhard Richter. Aufgehoben im Bild - Zum Birkenau-Bild, in: a. a. O. S. 7-20, S. 7 4 Georg Schönberner: Der gelbe Stern, Hamburg: Rütting & Loening, 1960 5 Georges Didi-Huberman: Bilder trotz allem, Paderborn: Wilhelm Fink Verlag, 2007 (Übersetzung Peter Geimer)6 vgl. Staatliche Kunstmuseen Dresden zur Ausstellung "Gerhard Richter im Albertinum", letzter Zugriff […] Wem wäre es zu verdenken, dem im Zusammenhang mit Werk und Bedeutung Gerhard Richters der Maßstab nicht durcheinandergeriete. Gleichermaßen vom Markt wie von der Kunstgeschichte sichergestellte doxa ist, dass Richter der bedeutendste lebende Maler wenigstens aus Deutschland, sein Werk eines der wichtigsten dieses und des letzten Jahrhunderts sei. Angesichts der, wie es landläufig heißt, wahnsinnigen […] Von Wolfgang Brauneis, Hans-Jürgen Hafner
mehr Artikel