Stichwort-Übersicht

Science Fiction

Insgesamt 133 Einträge in 3 Kategorien

3 Bücher von insgesamt 33

Margit Ruile: Der Zwillingscode. Thriller. Ab 14 Jahren

Cover
Loewe Verlag, Bindlach 2021
ISBN 9783743203242, Gebunden, 320 Seiten, 14.95 EUR
[…] Thriller über Künstliche Intelligenz (KI) und digitale Zwillinge. Vincent ist siebzehn und eine Doppel-C-Seele. Sein Sozialpunktestand ist so niedrig, dass an ein Studium nicht zu denken…

Joanne K. Rowling: Der Ickabog. Roman (Ab 8 Jahre)

Cover
Carlsen Verlag, Hamburg 2020
ISBN 9783551559203, Gebunden, 352 Seiten, 20.00 EUR
[…] Aus dem Englischen von Friedrich Pflüger. Mit farbigen Illustrationen. Ein sagenumwobenes Ungeheuer, ein Königreich in großer Gefahr und zwei Kinder, die außergewöhnlichen Mut beweisen…

Tamsyn Muir: Ich bin Gideon. Roman

Cover
Heyne Verlag, München 2020
ISBN 9783453423732, Kartoniert, 608 Seiten, 14.99 EUR
[…] Aus dem Amerikanischen von Kirsten Borchardt. Gideon Nav reicht es. Sie hat genug von dem düsteren Planeten voller verknöcherter Nonnen, starrer Regeln und schwarzer Klamotten, auf…
mehr Bücher


3 Presseschau-Absätze von insgesamt 80

Magazinrundschau 09.04.2021 […] Jane Frank erinnert an die fantastischen Bildwelten des Science-Fiction-Illustrators Paul Lehr, wie sie seinerzeit auf zahlreichen einschlägigen Taschenbüchern und Magazinen zu sehen waren, die sich aber auch auf jeder Wand gut machen:  "Lehr war einer der wirklich wenigen Künstler, die in der Lage waren, das Science-Fiction-Genre zu evozieren, ohne spezifische Szenen der Bücher, die sie illustrierten […] mag die Science-Fiction-Cover von Mitte der 60er bis in die 70er dominiert haben, aber seine Kunstfertigkeit war eher die eines Jazzmusikers, 'der sich vom erwarteten Rhythmus einfach löste, um diese wundervollen Passagen mit Farben zu schaffen' (Vincent DiFate, im Bildband 'Visions of Never'). ... Die Arbeiten der amerikanischen Illustratoren des 'Goldenen Zeitalters der Science-Fiction' - Namen […] realistischen Szenen, die sie zeigten, nachzuvollziehen." Doch "die Arbeiten der Künstler der 'dritten Welle' waren symbolischer, abstrakter und imstande, die Relevanz der innovativen Werke der Science-Fiction hervorzukehren. .. Stilisierte, statische und zum Teil verführerische Darstellungen von Robotern, MIAS (Monster mit Insektenaugen), Raketen und fliegenden Untertassen wurden in den 50ern von neuen […]
Efeu 27.03.2021 […] statt Gegenstand von Kritik nur Gegenstand von Erledigung sein." Im großen Aufmacher-Gespräch für die Literarische Welt kommt der Schriftsteller Christoph Ransmayr auch auf seine Leidenschaft für Science-Fiction zu sprechen, die er einem Jesuitenonkel verdankt, und auch darauf, es vielleicht selbst einmal gerne im Genre zu versuchen: "Allein, was die Quantenphysik für einen Erzähler an Spielmaterial bereithält […] Antje Lang-Lendorff mit der Schriftstellerin Andrea Paluch darüber, wie es ist, wenn die eigenen Kinder ausziehen. Im Literaturfeature für Dlf Kultur befasst sich Christian Blees mit dem Blick der Science-Fiction-Literatur auf die Klimakrise. Im Literarischen Leben der FAZ widmet sich Philipp Theisohn den Süßspeisen in der Literatur. Gustav Seibt erinnert sich in der SZ, wie er 1989 auf einer Fahrt mit […]
mehr Presseschau-Absätze


3 Artikel von insgesamt 20

Im Kern dunkel getuscht

Im Kino 04.03.2020 […] se für einen Selfmade-Intellektuellen wie H.P. Lovecraft gnadenlos aus der Zeit gefallen. Nicht nur modernisierte er das Genre, sondern lieferte auch der damals noch naiv knabenhaft wirkenden Science-Fiction einen bis heute fruchtbaren Themen-Fundus. Zugespitzt gesagt: ohne Lovecraft kein  "Alien" (ein Erbe, das der unterschätzte "Alien vs. Predator" als lose Verfilmung von "At the Mountains of Madness" […] schaffen wollte, das tatsächlich so vollkommen fremdartig ist, dass es sich dem menschlichen Verstand entzieht - ein Konzept, das auch Stanislaw Lems "Solaris" zugrunde liegt, dem lange Zeit einzigen Science-Fiction-Roman, dem literarisch gebildete Leute ohne Genre-Kenntnis literarischen Rang beimaßen. Stanleys Film ist in poppigste Magenta-Neontöne getaucht. Sicher auch ein ästhetisches Zugeständnis ans […] Von Thomas Groh, Ekkehard Knörer

Die orange Aura

Im Kino 09.05.2019 […] Sebastian Markt RAY & LIZ - GB 2018 - Regie: Richard Billingham - Darsteller: Justin Salinger, Ella Smith, Tony Way, Patrick Romer, Richard Ashton - Laufzeit: 108 Minuten. --- In nahezu jedem Science-Fiction-Blockbuster, in dem es ums große Ganze geht, gibt es diesen einen Moment, in dem der Held (seltener die Heldin) gegen die Autorität rebelliert, gegen die Wissenschaft, Regierung, Militär oder wen […] mehr als nur beachtlich. Ein bisschen schade nur, dass man dafür die reizvolle Vorlage weitgehend geopfert hat - die stammt immerhin von Liu Cixin, dem prominentesten Botschafter chinesischer Science-Fiction, empfohlen gleichermaßen von Mark Zuckerberg, Barack Obama und Dietmar Dath, hierzulande zurecht lange auf der Spiegel-Bestseller-Liste und von manchem durchaus plausibel als Arthur C. Clarkes […] Von Thomas Groh, Sebastian Markt
mehr Artikel