Stichwort-Übersicht

Shoah

Insgesamt 263 Einträge in 3 Kategorien

3 Bücher von insgesamt 83

Peter Schäfer: Kurze Geschichte des Antisemitismus

Cover
C.H. Beck Verlag, München 2020
ISBN 9783406755781, Gebunden, 335 Seiten, 26.95 EUR
[…] wie neu ist, was wir heute erleben? Peter Schäfer beschreibt klar und konzise, wie sich seit der Antike antisemitische Stereotype verbreiteten, zu Verfolgung und Vernichtung führten…

Marga Minco: Ein leeres Haus. Roman

Cover
Arco Verlag, Wuppertal 2020
ISBN 9783965870192, Kartoniert, 172 Seiten, 22.00 EUR
[…] Aus dem Niederländischen von Marlene Müller-Haas. "Ein leeres Haus" schildert drei Tage aus der Perspektive einer jungen holländischen Jüdin: den 28. Juni 1945, den 25. März 1947 und…

Marga Minco: Das bittere Kraut. Eine kleine Chronik

Cover
Arco Verlag, Wuppertal 2020
ISBN 9783965870208, Kartoniert, 96 Seiten, 18.00 EUR
[…] Aus dem Niederländischen von Marlene Müller-Haas. Die "kleine Chronik " beginnt im Jahr 1940, als deutsche Truppen die Niederlande besetzten. Marga Minco erzählt in das "Das bittere…
mehr Bücher


3 Presseschau-Absätze von insgesamt 158

9punkt 04.12.2019 […] ja nicht einmal die Aufforderung zu einer solchen. Das im Shop zu erwerbende Weihnachtspaket zur Aktion mit der Asche toter Naziopfer besteht dann auch nicht aus weiterführender Literatur zum Thema Shoah oder Vernichtungskrieg im Osten, sondern vor allem aus Büchern von Ruch..." Entzückend sind aber auch die "Schwurwürfel" mit in Plexiglas versiegelter Erde aus Auschwitz (keine Asche, wird versichert) […] Prinzip auf die Spitze treiben lässt." In der NZZ fragt Claudia Schwartz, was die Provokationen Philipp Ruchs eigentlich noch von denen Alexander Gaulands oder Björn Höckes trennt: "Die Opfer der Shoah, sie werden mittlerweile von den Eskalationsbeauftragten auf beiden Außenseiten des politischen Spektrums hemmungslos als Mittel zum Zweck missbraucht. Es geht darum, die jeweils andere politische Haltung […]
mehr Presseschau-Absätze


3 Artikel von insgesamt 22

Die vertauschten Opfer

Essay 23.02.2015 […] überraschende Spielart an die Seite stellen: den Neid auf die Juden als Opfer, seit der Shoah Inbegriff des Unglücks. Vorbild und Hemmnis zugleich, besetzen sie eine Position, die von Rechts wegen den Afrikanern, Schwarzen, Palästinenser, Arabern, Russen zusteht. Das jüdische Leid ist zum Richtmaß geworden und die Shoah das Urereignis, von dem aus Verbrechen gegen die Menschlichkeit gedacht und verurteilt […] "Auschwitz, das sind wir!" Daher die Ambivalenz der Holocaustleugnung, die die Shoah den Juden nur wegnimmt, um sie anderen Gruppen, anderen Völkern zuzuschieben, die sie mehr verdienen: den Afrikanern, den Palästinensern, den Muslimen. Die Toten werden ausgetauscht, nicht das Ereignis. 3. Das Prinzip der Austauschbarkeit Die Shoah ist zu einem monströsen Objekt der Begierde geworden: Nicht als Abscheulichkeit […] dem Club anzugehören und diejenigen zu vertreiben, die sich bereits darin befinden. So forderte etwa Sir Iqbal Sacranie, bis 2006 Generalsekretär des Muslimischen Rats in Großbritannien, den (der Shoah vorbehaltenen) Holocaust Memorial Day durch einen Genocide Day zu ersetzen: "Die Botschaft des Holocausts, das "Nie wieder!", ist nur dann von Nutzen, wenn sie umfassender wird. Sie darf nicht eine […] Von Pascal Bruckner
mehr Artikel