Stichwort-Übersicht

Shoah

Insgesamt 273 Einträge in 3 Kategorien

3 Bücher von insgesamt 87

Die Enzyklopädie des Gettos Lodz / Litzmannstadt

Cover
Wallstein Verlag, Göttingen 2020
ISBN 9783835335929, Gebunden, 432 Seiten, 34.00 EUR
[…] Herausgegeben von Dominika Bopp, Sascha Feuchert, Andrea Löw, Jörg Riecke, Markus Roth und Elisabeth Turvold. Eine zentrale Quelle aus dem Kontext der "Chronik des Gettos Lodz / Litzmannstadt".…

Thomas Sandkühler: Das Fußvolk der "Endlösung". Nichtdeutsche Täter und die europäische Dimension des Völkermords

Cover
WBG Theiss, Darmstadt 2020
ISBN 9783534272570, Gebunden, 431 Seiten, 40.00 EUR
[…] Die Rekrutierung und Mitbeteiligung nichtdeutscher Kollaborateure an den Gräueltaten des NS-Regimes nahm lange Zeit keinen großen Platz im allgemeinen Geschichtsbewusstsein ein. Erst…

Christina Pareigis: Susan Taubes. Eine intellektuelle Biografie

Cover
Wallstein Verlag, Göttingen 2020
ISBN 9783835337497, Gebunden, 472 Seiten, 29.00 EUR
[…] Sorbonne und in Harvard, ihr Leben als Schriftstellerin in Paris und New York: Orte, die den Rahmen ihrer intellektuellen und künstlerischen Arbeit, etwa zum Judentum nach dem Zweiten…
mehr Bücher


3 Artikel von insgesamt 22

Die vertauschten Opfer

Essay 23.02.2015 […] überraschende Spielart an die Seite stellen: den Neid auf die Juden als Opfer, seit der Shoah Inbegriff des Unglücks. Vorbild und Hemmnis zugleich, besetzen sie eine Position, die von Rechts wegen den Afrikanern, Schwarzen, Palästinenser, Arabern, Russen zusteht. Das jüdische Leid ist zum Richtmaß geworden und die Shoah das Urereignis, von dem aus Verbrechen gegen die Menschlichkeit gedacht und verurteilt […] "Auschwitz, das sind wir!" Daher die Ambivalenz der Holocaustleugnung, die die Shoah den Juden nur wegnimmt, um sie anderen Gruppen, anderen Völkern zuzuschieben, die sie mehr verdienen: den Afrikanern, den Palästinensern, den Muslimen. Die Toten werden ausgetauscht, nicht das Ereignis. 3. Das Prinzip der Austauschbarkeit Die Shoah ist zu einem monströsen Objekt der Begierde geworden: Nicht als Abscheulichkeit […] dem Club anzugehören und diejenigen zu vertreiben, die sich bereits darin befinden. So forderte etwa Sir Iqbal Sacranie, bis 2006 Generalsekretär des Muslimischen Rats in Großbritannien, den (der Shoah vorbehaltenen) Holocaust Memorial Day durch einen Genocide Day zu ersetzen: "Die Botschaft des Holocausts, das "Nie wieder!", ist nur dann von Nutzen, wenn sie umfassender wird. Sie darf nicht eine […] Von Pascal Bruckner
mehr Artikel