Stichwort-Übersicht

Sowjetunion

Insgesamt 363 Einträge in 3 Kategorien

3 Bücher von insgesamt 324

Ignaz Lozo: Gorbatschow. Der Weltveränderer

Cover
WBG Theiss, Darmstadt 2021
ISBN 9783806241730, Gebunden, 400 Seiten, 28.00 EUR
[…] Glasnost und Perestroika sind untrennbar mit seiner Person verbunden, ebenso wie das Ende des Kalten Krieges: Der sowjetische bzw. russische Politiker Michail Gorbatschow, der selbst…

Ljudmila Ulitzkaja: Eine Seuche in der Stadt. Szenario

Cover
Carl Hanser Verlag, München 2021
ISBN 9783446269668, Gebunden, 112 Seiten, 16.00 EUR
[…] Aus dem Russischen von Ganna-Maria Braungardt. Moskau 1939. Rudolf Iwanowitsch Mayer berichtet über den Stand der Entwicklung eines Impfstoffs gegen die Pest. Niemand ahnt, dass der…

Pieter Waterdrinker: Tschaikowskistraße 40. Roman

Cover
Matthes und Seitz Berlin, Berlin 2020
ISBN 9783957578723, Gebunden, 390 Seiten, 25.00 EUR
[…] mans, ist in Wirklichkeit Auftakt zu einem abenteuerlichen Leben zwischen Ost und West. Waterdrinker nimmt den Auftrag an - und ist plötzlich mittendrin in der dubiosen Geschäftswelt…
mehr Bücher


3 Artikel von insgesamt 7

Und nun zum Sex: Ilya Khrzhanovsky "DAU. Natasha" (Wettbewerb)

Außer Atem: Das Berlinale Blog 26.02.2020 […] Eines macht der Film wirklich sehr deutlich: dass die Russen, die das Menschheitsexperiment Sowjetunion übrig gelassen hat, immer noch sehr gut wissen, wie ein Unterdrückungssystem funktioniert: durch die Kollaboration der Opfer. Die eigentliche Frage in diesem Film ist darum nicht, ob die Schauspieler tatsächlich Sex haben und nicht markieren, oder ob der Stasi-Offizier (der tatsächlich ein Stas […] machen. Und der ist Natashas Unterzeichnung der Selbstverpflichtungserklärung als IM. Der Film ist schnell gegliedert: 1. Exposée. Die Szenerie ist ein geheimes physikalisches Forschungsinstitut der Sowjetunion im damals noch sowjetischen Charkow. Natasha ist Kantinenchefin, Olya ihre Gehilfin, beide sind hübsch, aber Olga um einiges jünger. Natasha will Olya dazu bringen, den Fußboden zu wischen, bevor […] Von Thierry Chervel

Swetlana Alexijewitsch

Redaktionsblog - Im Ententeich 13.02.2016 […] Hungaricum auf, um aus ihrem neuen Buch "Second-Hand-Zeit - Das Ende des roten Menschen" vorzulesen (noch nicht erschienen). "Ich habe versucht ein Bild von der neuen Welt nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion, dem Zusammenbruch der Utopie darzustellen", sagte sie. "Jetzt gibt es den freien Menschen, dachte ich. Aber er ist zu dieser Freiheit nicht bereit. Er ist ein Sklave. Ich versuche das zu verstehen […] Von Anja Seeliger
mehr Artikel