Stichwort-Übersicht

Weißrussland

Insgesamt 191 Einträge in 3 Kategorien

3 Bücher von insgesamt 32

Katarzyna Bonda: Der Rat der Gerechten. Roman

Cover
Heyne Verlag, München 2019
ISBN 9783453270756, Kartoniert, 704 Seiten, 17.00 EUR
[…] Die Einwohner von Hajnówka, einer Kleinstadt an der polnisch-weißrussischen Grenze, bereiten sich auf die Hochzeit des Jahres vor: Iwona Bejnar heiratet Piotr Bondaruk. Die junge Iwona…

Erika Fatland: Die Grenze. Eine Reise rund um Russland, durch Nordkorea, China, die Mongolei, Kasachstan, Aserbaidschan, Georgien, die Ukraine,...

Cover
Suhrkamp Verlag, Berlin 2019
ISBN 9783518469743, Kartoniert, 623 Seiten, 20.00 EUR
[…] Aus dem Norwegischen von Ulrich Sonnenberg. 14 Staaten, mehr als 20.000 Kilometer. Die Journalistin Erika Fatland reist entlang der schier endlosen Grenze Russlands. Von Nordkorea über…

Ananij Kokurin: Der Tisch. Roman

Cover
Osburg Verlag, Hamburg 2018
ISBN 9783955101534, Gebunden, 200 Seiten, 20.00 EUR
[…] Aus dem Russischen von Christiane Auras. Im Sommer des Jahres 1986 entschließt sich die russische Lehrerin Anna Regolskaja, ihre Mutter Maria mit zu sich in die Stadt nach Nischni Nowgorod…
mehr Bücher


3 Presseschau-Absätze von insgesamt 137

Magazinrundschau 25.09.2018 […] Auf den Seiten von Eurozine verrät der weißrussische Autor Viktor Martinowitsch etwas über das europäische Element in den Künsten in Weißrussland, das unter der Oberfläche des überkommenen sowjetischen Konservatismus rumort, Vorbote einer neuen weißrussischen Kultur, die bald schon international auftrumpfen wird, meint er: "Es mag paradox klingen, aber aufgrund meiner Beobachtung der gegenwärtigen […] Wirklichkeit, wage ich zu behaupten, dass das sowjetische Projekt in der weißrussischen Kultur die kommenden 20 Jahre nicht überleben wird. Dass heute in Weißrussland Künstler arbeiten, die die europäische Linie in der weißrussischen Kultur repräsentieren, ist das Ergebnis einer Desintegration früherer Mechanismen. Ein ähnlicher Prozess ist dafür verantwortlich, dass die Arbeit des sowjetischen und […] auch Autoren möglich ist, die nicht notwendigerweise in der späten Sowjetzeit geschrieben haben. Daher möchte ich mit einer optimistischen Prognose schließen: Es ist gut möglich, dass es tolle in Weißrussland geborene Künstler gibt, deren Schicksal es nicht sein wird, auswandern zu müssen." […]
mehr Presseschau-Absätze


3 Artikel von insgesamt 22

Swetlana Alexijewitsch

Redaktionsblog - Im Ententeich 13.02.2016 […] und Mitbegründer von Memorial Arsenij Roginskij und der Historiker Lascha Bakradse über die Aufarbeitung des Stalinismus in den postsowjetischen Staaten. Swetlana Alexijewitsch ist in Russland und Weißrussland berühmt für ihre literarischen Reportagen. Auch im Westen ist sie keine Unbekannte, doch ist sie hier längst nicht so bekannt wie beispielsweise Ryszard Kapuscinski. Am Freitag trat sie schon […] nicht auf gegen reiche Proleten, die sich mit ihren goldenen Klos brüsten. Sie sagen ihnen nicht: Das ist beschämend." "Es gibt", so Alexijewitsch weiter, "ein Gefühl, dass dieser Kapitalismus in Weißrussland und Russland nur vorübergehend ist. Man merkt es auf dem Land, aber keiner weiß genau, was in diesem Kessel kocht. Schade, dass die westlichen Journalisten nicht aus Moskau und Petersburg herauskommen […] Von Anja Seeliger

'Ihr seid Sieger!'

Redaktionsblog - Im Ententeich 08.10.2015 […] zoologisches, gibt Sorokin seiner Fassungslosigkeit Ausdruck. Die Schriftstellerin Swetlana Alexijewitsch, die in ihren Porträts das Wesen des roten Menschen zu ergründen versucht, musste aus Weißrussland Ähnliches berichten. Zu Beginn der Perestroika hätte sie niemals geglaubt, dass es möglich wäre, Stalin nicht zu verfluchen. Aber heute? "Wir leben in einem totalitären Staat und haben einen kleinen […] Von Thekla Dannenberg
mehr Artikel