Stichwort-Übersicht

Anna Achmatowa

Insgesamt 36 Einträge in 4 Kategorien

3 Bücher von insgesamt 16

Nadeschda Mandelstam: Erinnerungen an das Jahrhundert der Wölfe

Cover
Die Andere Bibliothek, Berlin 2020
ISBN 9783847704263, Gebunden, 550 Seiten, 44.00 EUR
[…] Aus dem Russischen und mit einem Nachwort von Ursula Keller. Nadeschda Mandelstam blickt auf Jahrzehnte zurück, von denen ihr Mann, der große Lyriker Ossip Mandelstam, in einem seiner…

Norbert Wehr (Hg.): Der Berg als Text. Uwe Nettelbeck. Schreibheft. Zeitschrift für Literatur 81

Cover
Rigodon Verlag, Essen 2013
ISBN 9783924071387, Taschenbuch, 160 Seiten, 13.00 EUR
[…] Jornal do Brasil, zusammengestellt von Sabine Baumann und Norbert Wehr; Benjamin Moser: Ich bin ihr alle. Clarice Lispector"; Tomas Venclova erinnert sich an Czeslaw Milosz, Joseph…

Nadeschda Mandelstam: Erinnerungen an Anna Achmatowa

Cover
Suhrkamp Verlag, Berlin 2011
ISBN 9783518224656, Gebunden, 205 Seiten, 18.90 EUR
[…] hat sich im Alter mit ihren Memoiren "Das Jahrhundert der Wölfe" und "Generation ohne Tränen" international einen Namen gemacht. Erst vor wenigen Jahren wurden in ihrem Nachlass Erinnerungen…
mehr Bücher


3 Presseschau-Absätze von insgesamt 14

Magazinrundschau 28.12.2019 […] Nathan Altman: Anna Achmatowa (1914)Im Jahr 2015 brachte der heroische Dörlemann-Verlag den Roman "Untertauchen" der hierzulande fast unbekannten Autorin Lydia Tschukowskaja heraus. Das Werk wurde überall besprochen, aber hatte es den Erfolg, den es verdiente? Der kleine französische Verlag Le Bruit du Temps könnte Dörlemann nun zu einer weiteren Tollkühnheit inspirieren, die Übersetzung aller Gespräche […] Gespräche mit Anna Achmatowa, die Tschukowskaja über Jahre und Jahre getreulich aufzeichnete und die überhaupt erst ein Licht auf das Werk Achmatowas und die Bedingungen seiner Entstehung werfen. Im Französischen hat der Band, hier besprochen von Christian Mouze, über 1.200 Seiten: "Wir werden Zeuge eines erstaunlichen Spiels von immerwährendem Aufbau und vorübergehender Zerstörung: Achmatowa schreibt […] schreiben und mit Vorsicht aufheben können, auch wenn es noch nicht möglich ist, sie zu publizieren. So rekonstruiert und vollendet sich, mit zwei Erinnerungen zu vier Händen, das lyrische Werk Anna Achmatowas, so wie wir es heute lesen können." Bei France Culture ist ein einstündiges Gespräch mit der französischen Übersetzerin Sophie Benech über diesen von ihr herausgebrachten Band zu hören: […]
mehr Presseschau-Absätze


3 Artikel von insgesamt 5

mehr Artikel