Stichwort-Übersicht

Hermann Kesten

Insgesamt 15 Einträge in 4 Kategorien

3 Bücher von insgesamt 6

Hermann Kesten: Die fremden Götter. Roman

Cover
Nimbus Verlag, Wädenswil 2018
ISBN 9783038500452, Gebunden, 280 Seiten, 28.00 EUR
[…] In seinem Roman, 1948 in New York entstanden und ein Jahr später beim Exilverlag Querido in Amsterdam erschienen, setzt Kesten sich intensiv mit religiösem Fanatismus auseinander.…

Albert M. Debrunner: "Zuhause im 20. Jahrhundert" - Hermann Kesten. Biografie

Cover
Nimbus Verlag, Wädenswil 2017
ISBN 9783038500322, Gebunden, 450 Seiten, 36.00 EUR
[…] Hermann Kesten (1900-1996) ist eine Jahrhundertgestalt. Er prägte die Literaturszene der Weimarer Republik, war eine zentrale Figur des Exils und trug wesentlich zu den Debatten…

Mascha Kaleko: Mascha Kaleko: Sämtliche Werke und Briefe. in vier Bänden

Cover
dtv, München 2012
ISBN 9783423590877, Gebunden, 4068 Seiten, 78.00 EUR
[…] auch die Dichterin als Privatperson - als Ehefrau, Mutter und Freundin. Ihr regelmäßiger intellektueller Austausch mit Schriftstellerkolleginnen und -kollegen wie Ingeborg Drewitz,…
mehr Bücher


3 Artikel von insgesamt 5

Leseprobe zu Heinrich Detering: Thomas Manns amerikanische Religion. Teil 1

Vorgeblättert 01.10.2012 […] in Lissabon "besondere Bedeutung für den Ablauf der Arbeit in Europa".(178)       Von Beginn an war Thomas Mann in diese Arbeit involviert. Er gehörte, zusammen mit Reinhold Niebuhr, Paul Hagen, Hermann Kesten, Hans Sahl und anderen Exilanten, zu den Gründungsmitgliedern des ERC, und er blieb engagiert in seinem Beirat, dem Advisory Committee. "Unter den Exilschriftstellern, die die Arbeit des ERC u […]

Leseprobe zu W. von Sternburg: Joseph Roth. Teil 1

Vorgeblättert 23.02.2009 […] (S. 437 ff) Drei Dichter in Nizza Im Juli 1934 reist Roth von Marseille nach Nizza. Hermann Kesten hat ihn und Andrea Manga Bell eingeladen. Sie mieten ein Haus an der Promenade des Anglais. Es wird ein Aufenthalt, der für Roth - von kleinen Unterbrechungen abgesehen - insgesamt acht Monate dauert. Ein literarischer Zirkel findet sich zusammen. Im gleichen Haus leben neben den Roths das Ehepaar Hermann […] in diesen Monaten. Es werden Wochen intensiver Arbeit. Die Abende in Nizzas Cafes und Bars sind ausgefüllt mit Gesprächen, Diskussionen und Trinkereien mit Nelly Kröger, die Alkoholikerin ist. Hermann Kesten wird später aus der Erinnerung ein allzu friedliches Bild überliefern: "An blauen Abenden standen wir auf unseren Balkons und sahen wie die Sonne im Meer unterging und ihr Abschein die Wellen und […] in der deutschen Literaturgeschichte. Drei deutsche Exilautoren arbeiten gleichzeitig und in engster Nachbarschaft an historischen Romanen. Heinrich Mann sitzt am Manuskript des "Henri Quatre", Hermann Kesten schreibt "Ferdinand und Isabella" und Roth den Napoleon-Roman "Die Hundert Tage". Im Zentrum der beiden Werke von Roths Kollegen stehen königliche Herrscher. Beide Romane sind eine Auseinandersetzung […]
mehr Artikel