Archiv

Im Kino

Stichwort: Dokumentarfilm - 30 Artikel - Seite 1 von 2

25 Ziegelsteine auf dem Kopf

Im Kino 29.04.2021 Reha Erdems "Seni Buldum Ya" ist eine angemessen skurrile Reaktion auf die Härten des Pandemiealltags, ein luftige Groteske über zwei Filous, die ihre Mitmenschen über Zoom als "Department 4" abzuzocken versuchen. Das Berliner Arsenal 3 zeigt ab dem 1. Mai online Dokumentarfilme der ägyptischen Regisseurin Atteyat Al Abnoudy, die sich den abgehängten Menschen in den entlegensten Regionen ihres Heimatlandes widmete. Von Lukas Foerster, Nikolaus Perneczky

Zentrifugales Denken

Im Kino 15.10.2020 Der Filmessay "Orphea" von Alexander Kluge und dem philippinischen Regisseur Khavn zeigt eine Orphea in Gestalt von Lilith Stangenberg, die sich - mal zwischen Texttafeln, mal im urbanen Chaos von Manila - damit abgefunden hat, dass die Welt sich nach dem Verlust der Unschuld in eine Unterwelt verwandelt hat. In Reiner Holzemers Doku "Martin Margiela - Mythos der Mode" erzählen die Stimme und die Hände des belgischen Designers von seiner Arbeit. Von Lukas Foerster, Michael Kienzl

Verbitterte Ichs aus der Zukunft

Im Kino 24.09.2020 Auch Bill & Ted, die zwei Luschen, die 1989 in MTV, Bowling und Shopping Malls das Paradies sahen, bevor sie durch Zeit und Raum reisten, sind älter geworden. Ihre Ambitionslosigkeit sollte einst die Welt retten, doch jetzt zehrt der Misserfolg an ihnen: "Bill & Ted Face the Music" und sie klingt hässlich.  Elsa Kremser und Levin Peter setzen in ihrem Dokumentarfilm "Space Dogs" den Raumfahrthündinnen Belka, Strelka und Laika ein Denkmal, aber auch den Moskauer Straßenhunden. Von Olga Baruk, Robert Wagner

Der Schmerz des Patriarchen

Im Kino 03.01.2020 Valentina Primavera hält in ihrer Doku "Una primavera" die Geschichte ihrer Eltern fest, vor allem die ihrer Mutter, die sich von dem prügelnden Patriarchen trennt und dann doch zurückkehrt. Die Kamera bleibt dabei immer im Familiengefüge. In seinem zweiten Film über Jeanne d'Arc erzählt Bruno Dumont die Geschichte der Jungfrau von Orléans mehr entlang der historischen Eckdaten. Der alternative Mythos des Films blüht hier nur kurz auf. Von Lukas Foerster, Karsten Munt