Medienticker

Fürsorgliche Belagerung

Medien-News + Links + Audios + Videos + Radio + Podcast. Die tägliche Newsletter-Auslese. Von Rüdiger Dingemann
21.12.2017. Aktualisiert: Deutschland, Österreich & die Schweiz: Öffentlich-Rechtliche unter Druck - Paradise Papers: Klage gegen Guardian & BBC - Facebook,  das entfesselte Monopolunternehmen: Marktbeherrschend & handelt missbräuchlich, meint das Budeskartellamt - Buchbranche: Standardisierung &  Automatisierung + Altcoins oder Wie sich Kryptowährungen ihren eigenen Hype schaffen.

Heute u. a.

Zitat des Tages
"Wissen nennen wir jenen kleinen Teil der Ungewissheit, den wir geordnet und klassifiziert haben." (Ambrose Bierce)

Heute u. a.:
Deutschland, Österreich, Schweiz
Wie Öffentlich-Rechtliche in Europa unter Druck geraten
(dlfk) - Der Rückhalt für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk schwindet. Mal geht es um die Finanzierung, mal um die Objektivität.

Paradise Papers
Klage gegen Guardian & BBC
(mee) - Die Steuerkanzlei Appleby steht im Mittelpunkt der Enthüllungen der so genannten Paradise Papers. Unter Federführung der Süddeutschen Zeitung hatten 97 Verlage aus 67 Ländern unter dem Schlagwort Paradise Papers umfangreich über aggressive Steuervermeidungs-Strategien von Firmen und Prominenten berichtet. Eine Haupt-Grundlage der Berichte waren Daten von Appleby. Die Kanzlei bestreitet das öffentliche Interesse und klagt in England gegen den Guardian und die BBC auf Herausgabe der Dokumente und Schadensersatz.

Facebook
Entfesseltes Monopolunternehmen
(mee) - Bad News für Facebook: Kurz bevor das Netzdurchsetzungsgesetz in Kraft tritt, droht dem Tech-Riesen aus den USA nun auch noch Ärger mit dem Bundeskartellamt. Die Behörde gab gerade ihre vorläufige Einschätzung im Facebook-Verfahren bekannt. Demnach sei das "Sammeln und Verwerten von Daten aus Drittquellen außerhalb der Facebook Website missbräuchlich". Heißt: Facebook darf die Daten von WhatsApp, Instagram oder anderen Drittseiten nicht mit den eigenen Beständen mischen.
Marktbeherrschend & handelt missbräuchlich
(mee) - VDZ fordert, dass Facebook im Kartellstreit "Verantwortung übernimmt" - Das Bundeskartellamt hat sich Facebook und dessen Datenaustausch mit den Konzerntöchtern WhatsApp und Instagram angesehen. Was die Wettbewerbshüter dabei entdeckten, gefällt ihnen offenbar nicht. Ihre vorläufige Einschätzung: Facebook ist marktbeherrschend und "handelt missbräuchlich". VDZ-Geschäftsführer Stephan Scherzer fordert deshalb, dass der US-Riese endlich "Verantwortung übernehmen" müsse.
Nur ein Nadelstich

(mee) - Facebook bekommt Gegenwind vom Kartellamt. Die Wettbewerbsbehörde moniert, dass das Soziale Netzwerk im großen Stil Nutzerdaten aus konzerneigenen und fremden Drittquellen sammelt und dabei seine Marktmacht missbraucht. Kartellrechtsexperten und Fachanwälte sind sich indes sicher: Facebook muss seine Datenschutzbestimmungen überarbeiten. Zudem könnten sich kurzfristig Nutzer abwenden und dadurch der Umsatz leiden. An der dominanten Marktstellung des Sozialen Netzwerks wird sich aber wenig ändern.
Facebook bestraft künftig Spam-Posts
(mee) - Alles für einen Like, einen Kommentar oder einen Share: Kaum etwas nervt auf Facebook mehr als die penetrante Aufforderung nach Engagement. Auch das weltgrößte Social Network hat nun ein Einsehen und sanktioniert die Spam-Kultur mittels Algorithmus: Posts mit plumpen Engagement-Ködern landen im Newsfeed künftig weit unten. Social Media-Manager und Seitenbetreiber können sich zum Jahreswechsel getrost von ihren Mitmachfloskeln verabschieden.

In memoriam
Zum 100. Geburtstag Heinrich Bölls






(Signatur-Quelle)
Bürger Böll
Auf der Suche nach einer bewohnbaren Sprache
(dlfk) - Kein Schriftsteller lag so im Widerstreit mit der Bundesrepublik wie ihr erster Literaturnobelpreisträger (Nobelpreisrede 1972): Böll rieb sich an seinem Land. Deutschlands restaurative Strukturen beschrieb er immer wieder in Romanen wie "Gruppenbild mit Dame".
Böll folgen ins WDR Funkhaus am Wallrafplatz
"Hier fährt immer noch der berühmte Paternoster auf und ab, den Böll in seinem "Dr. Murkes gesammeltes Schweigen" beschreibt (s.u. Hör- und TV-Tipps). Das Kölner Funkhaus und seine Bewohner kannte er gut. Beim Rundfunk verdiente er in den 50er Jahren etwas Geld - nicht ohne sich seine Gedanken über den Sender und seine Redakteure zu machen. Der heutige WDR-Intendant Tom Buhrow kam damals erst zur Welt. Er zeigt"sein" und Bölls Funkhaus."



In der Kurzgeschichte
"Wanderer, kommst du nach Spa…" (1950)
beschreibt Böll, "wie ein im Zweiten Weltkrieg schwer verwundeter Soldat durch sein ehemaliges Gymnasium getragen wird. In welcher Welt die Deutschen damals lebten, können sich viele Menschen heute gar nicht mehr vorstellen. Deshalb lohnt es sich, jetzt und hier sieben Minuten zu investieren und diesen Farbfilm ">anzusehen. Er zeigt Berlin im Juli 1945, zwei Monate nach Kriegsende. Wenn man das gesehen hat, begreift man, warum man auch heute noch Heinrich Böll lesen und aus seinen Büchern lernen sollte." (Florian Harms, ehem. Spiegel-Online-Chef, heute Chefredakteur t-online.de)



TV-Tipp heute, 23:40 Uhr | Film im rbb
Das Brot der frühen Jahre
"Herbert Veselys Debütspielfilm entstand passend zur Filmemacherrevolte 1962, im Jahr des Oberhausener Manifests, das sowohl der Regisseur als auch sein Hauptdarsteller Christian Doermer unterzeichneten. Mit seiner sprunghaften Erzählweise und der Wiederholung von Dialogen und Szenen erinnert der Film an die Werke Marguerite Duras' und Jean-Marie Straubs und orientiert sich direkt an den ästhetischen Neuerungen der damals noch jungen Nouvelle Vague. -"Das Brot der frühen Jahre" bringt mit seinem kühl-distanzierten Stil gut 50 Jahre nach seiner Entstehung eine immer noch interessante Seherfahrung - ein eigenwilliger Ableger der französischen neuen Welle und zugleich auch einen Blick zurück in Kultur und Alltagsleben im West-Berlin der 1950/60er Jahre. Die Hauptrollen spielen Christian Doermer, Karen Blanguernon und Vera Tschechowa."
(rbb-Programmankündigung)



"Polen, ein Blumenbeet der Freiheit"

(fk) - Böll wäre wäre heute einhundert Jahre alt geworden: "sto lat". Das runde Jubiläum, das im polnischen Geburtstagslied gefeiert wird als guter Wunsch und fröhliche Verheißung, ist beim Literaturnobelpreisträger Anlass für vielfältige Würdigungen. In seinem Essay widmet sich Bruno Arich-Gerz Heinrich Bölls schriftstellerischen und publizistischen Bezugnahmen auf Polen.
Mehr im gestrigen Medienticker

Liebe Leserin, lieber Leser,
Vielleicht haben Sie sich auch schon gefragt, wie es der Perlentaucher schafft, allein von Werbung zu leben? Eben weil es auch Sie gibt. Wir wollen uns nicht hinter Bezahlmauern verschanzen. Aber wir freuen uns, wenn Sie unsere Leistung freiwillig honorieren möchten. + Sie helfen uns auch, wenn Sie Ihre Bücher mit buecher.de in unserem Shop bestellen. Ideen für Buchgeschenke finden Sie hier. - Herzlich, Ihre Perlentaucher

Videos
Lesungen
Die Autoren-Plattform zehnseiten.de

Buchbranche
Standardisierung und Automatisierung
(brp) - Welche Themen sollten die Verlags-Agenda 2018 und darüber hinaus beschäftigen? Die Geschäftsführer von knk und Rhenus Media Services, Knut Nicholas Krause und Olaf Remmele, stecken das Feld ab und erklären, welche Technologie-Trends und Lösungen die Buchbranche in den kommenden Jahren im Blick behalten sollte.
Wenn Maschinen Geschichten schreiben
(brp) - Chatbots, künstliche Intelligenz, Machine Learning: Die Trendthemen der Tech-Welt machen auch vor der Buchbranche nicht halt. Mit Hilfe von Softwarelösungen werden die Inhalte von Büchern analysiert und Klappentexte und Schlagworte automatisch vergeben. Doch was passiert, wenn die Maschinen anfangen, ins Geschichtenschreiben einzugreifen?

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
Der tägliche Medien-Donald
Disney baut
Trump als Roboter-Präsidenten nach
(mee) -und das Netz kommt aus dem Gruseln nicht mehr heraus.

Und die offiziellen White-House-Verlautbarungen



xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Kryptosprech
Bitcoin haben sich noch nicht bewiesen
(futur) - Japans Finanzminister Taro Aso sagt, Bitcoin hätte sich bislang nicht bewährt. In Japan werde traditionelles Geld bevorzugt
Altcoins  oder Wie sich Kryptowährungen ihren eigenen Hype schaffen
(futur) - Neue Kryptowährungen, die gleich mehrere Millionen Dollar Wert sind, sind keine Seltenheit. Wie aber schaffen es völlig unbekannte Projekte, so viel Geld einzusammeln.
Bitcoin: I'm a Cryptoloser, Baby
(zeit) - Bitcoin ist nicht nur ein Erfolg, sondern vor allem eine Geschichte von Verlusten. Fragen Sie mal die Menschen, die vor Jahren Hunderte Bitcoin für Pizza ausgaben. Von Eike Kühl
Archiv: Heute u. a.

Buch+Blattmacher-News

Altpapier
Medien-Watchblog
(mdr) - Die Kolumne wird von Montag bis Freitag am späten Vormittag vom MDR publiziert ...

Medienauslese
Sex-Fake-News, Machtmissbrauch, Saure Gurke für Claus Kleber
(6vor9) - von Lorenz Meyer
1. Faktencheck ist sexy (taz)
2. Falschnachrichten (buzzfeed)
3. Facebook (wired)
4. Hall of Shame (flurfunk
5. Hatespeech-Regeln  (fearlessdemocracy)
6. Kleber & Furtwängler (deutschlandfunk)

Presseschau im Hörfunk
vom 21. Dezember, 2017,  07:05 Uhr
(dlf) - Themen sind unter anderem die US-Steuerreform und die Studie zum sogenannten Gender Pricing. Die meisten Zeitungen beschäftigen mit dem EU-Strafverfahren gegen die Regierung in Warschau.
(dlfk-audio) - durchgeblättert

Weitere Kulturnachrichten
(wdr) + (dra) für den 21.12.2017

Bookwire Jahresbilanz 2017
Titelzahl springt über 300.000-Marke
(bb) - Der Frankfurter Dienstleister Bookwire zieht eine positive Jahresbilanz 2017: Bei allen relevanten Kennzahlen habe man international zweistellige Wachstumsraten verzeichnet, teilt das Unternehmen mit.

Schöpferin der "Abrafaxe"
Comiczeichnerin Lona Rietschel ist tot
(sp) - Die Berliner Comiczeichnerin Lona Rietschel wollte ursprünglich Modezeichnerin werden, sattelte dann auf Comics um und erfand die "Abrafaxe". Nun ist sie mit 84 Jahren gestorben.

Verlagswechsel
Wolf Wondratschek wechselt zu Ullstein
(bb) -  Für kommenden Juli kündigt der Verlag den Roman "Selbstbild mit russischem Klavier" sowie die gesammelten Gedichte an.

Neues auf




--- und in eigener Sache
Kaufen Sie alle Ihre Bücher über perlentaucher.de!
Wenn Sie über uns bestellen, helfen Sie uns, Ihnen unseren Service anzubieten.

Liebe Leserin, lieber Leser,
vielleicht haben Sie sich auch schon gefragt, wie es der Perlentaucher schafft, allein von Werbung zu leben? Eben weil es auch Sie gibt. Wir wollen uns nicht hinter Bezahlmauern verschanzen. Aber wir freuen uns, wenn Sie unsere Leistung freiwillig honorieren möchten. + Sie helfen uns auch, wenn Sie Ihre Bücher mit buecher.de in unserem Shop bestellen. Ideen für Buchgeschenke finden Sie hier. - Herzlich, Ihre Perlentaucher

Literaturempfehlungen

Lektüre unterm Tannenbaum
Die besten Bücher des Jahres
(zeit) - Den großen historischen Roman? Oder doch lieber schlanke, lustige Gedichte? Autorinnen und Autoren von ZEIT und ZEIT ONLINE empfehlen Literatur zu Weihnachten.
Von Alexander Cammann, Benedikt Erenz, Ulrich Greiner, Tobias Haberkorn, David Hugendick, Jens Jessen, Tomasz Kurianowicz, Ijoma Mangold, Susanne Mayer, Ursula März, Wiebke Porombka, Iris Radisch, Marie Schmidt, Adam Soboczynski und Elisabeth von Thadden (Abb.
Eine Zeit-Auswahl der Buchcover)
Empfehlungen der Dlf-Literaturredaktion
Unter jeden guten Weihnachtsbaum gehört mindestens ein gutes Buch: Deshalb hat die Literaturredaktion des Dlf die besten Bildbände, die unheimlichsten Geschichten und schönsten Prosadichtungen für den 24. Dezember ausgesucht.
- Edgar Allan Poe: "Unheimliche Geschichten" Herausgegeben von Charles Baudelaire, neu übersetzt aus dem Amerikanischen Englisch von Andreas Nohl
- Markus Orths: "Max. Sechs Frauen, sechs Lieben, ein Jahrhundert."
- Uwe Kopf: "Die elf Gehirne der Seidenspinnerraupe"
- Sepp Dreissinger: "Im Kaffeehaus. Gespräche/Fotografien"
- Gustave Roud: "Lied der Einsamkeit und andere Prosadichtungen"
- Kaiser / Monheim: "Die großen romanischen Kirchen in Köln"

+ Bestsellerlisten
Buchcharts
Die aktuellen Bestsellerlisten
(bb) - So kurz vor den Feiertagen kehrt auch in den Belletristik-Charts Ruhe ein: Es sind die immergleichen Titel, die im Weihnachtsgeschäft besonders nachgefragt werden - am besten laufen Dan Brown, Daniel Kehlmann und Sebastian Fitzek. Außerdem diese Woche: boersenblatt.net wirft einen Blick auf die meistverkauften Ratgeber zum Themenkreis Schlank & Fit - die guten Vorsätze lassen grüßen.

+ Bestenlisten im Dezember 2017
Wie entsteht die Bestsellerliste?
(abbl) - Die Verkaufs-Hitparade der Bücherist schon seit Langem Orientierungshilfe und Erfolgsgarant. Die exakte Wahrheit erzählt sie trotzdem nicht immer. Von Thomas Andre
Verlagen zahlen nicht für die
Verwendung der "Spiegel"-Bestseller-Logos
(bb) - "Wir bezahlen nicht": Der "Spiegel" will ab Januar 2018 Geld für die Nutzung seiner Bestseller-Logos haben. Aber wie es aussieht, hat er die Rechnung ohne die Buchverlage gemacht. TORSTEN CASIMIR

SWR-Bestenliste
1. DANIEL KEHLMANN: Tyll
2. LYDIA DAVIS: Samuel Johnson ist ungehalten
3. PÉTER NÁDAS: Aufleuchtende Details
4. LEÏLA SLIMANI: Dann schlaf auch du
5. IWAN TURGENJEW: Väter und Söhne
6. YAN LIANKE: Die vier Bücher
7. OLGA FLOR: Klartraum
8. DURS GRÜNBEIN: Zündkerzen
9. EDMOND & JULES DE GONCOURT: Manette Salomon
10. UNMÖGLICH LIEBE. Die Kunst des Minnesangs in neuen Übertragungen

+ Krimi-Besten- + Empfehlungslisten











(FAS, Dlfk) - Die 10 besten Krimis im Dezember
FAS. und Deutschlandfunk Kultur präsentieren die besten Krimis: Im Dezember wird in Finnland, Rumänien und Alabama gemordet, und fünf deutsche Autoren finden sich unter den Top Ten.
Krimi-Empfehlungen des Jahres
(faz) - Verbrechen und andere Kleinigkeiten
Kriminalromae 2017
Persönliche Bestenliste des Tobias Gohlis
- Oliver Bottini: "Der Tod in den stillen Winkeln des Lebens"
- Graeme Macrae Burnet: "Sein blutiges Projekt"
- John le Carré: "Das Vermächtnis der Spione"
- Jerome Charyn: "Winterwarnung"
- Liza Cody: "Miss Terry"
- Tom Franklin: "Smonk"
- Monika Geier: "Alles so hell da vorn"
- Carsten Jensen: "Der erste Stein"
- Andreas Pflüger: "Niemals"
- Gary Victor: "Suff und Sühne"
----------------------------------------------------------

Kulturnews
(dra-audio) - 21.12.2017

Best+Bestseller

Veranstaltungen ab Dezember 2017
(gue) - Mit über 200 Autoren &  450 Veranstaltungen


20.02.
19:30 Uhr | Stuttgart
Ulla Hahns "Wir werden erwartet"
Termine
Buchpräsentation & Lesungen
01.03. | 19:30 Uhr | Essen


9.3.
Heidelberg, DAI, 20 Uhr (zus. mit J.P. Reemtsma)
Weitere
Veranstaltungen
mit dem Übersetzer Kurt Steinmann: Seine "Versübertragung überzeugt durch Exaktheit, Frische und Musikalität." (Manfred Papst, NZZ am Sonntag, über die "Odyssee")

    +++ Ausstellungen +++


Bis 07.01.18
Der Chronist des Jahrhunderts
& sein Lebenswerk
Das Museum Folkwang zeigt erstmals eine große Ausstellung über sein umfangreiche Werk.
+ Kluge im Museum Folkwang
(WDR 3-audio) - Über die Ausstellung brichtet Andrej Klahn (09.20 Min)

Bis 25.03.18
Vienna calling
"Ganz Wien. Eine Pop-Tour"

(dlfk) - Die Ausstellung  zeigt 60 Jahre Popgeschichte der österreichischen Hauptstadt. Von Falco bis zu aktuellen Musikgruppen wie Gustav, Bilderbuch - oder Wanda. Deren Entdecker und Ex-Manager, Stefan Redelsteiner, hat das Museum Wien besucht - und sich selbst als Ausstellungsstück wiedergefunden.
Anzeige

IT-News

DSL & WLAN
Fritzbox-Router im Vergleich: Welches ist das beste Modell?
(cw) - Mit einem Gerät der Fritzbox-Familie finden Sie einen für Ihre Bedürfnisse passenden Router. Je nach Modell bietet eine Fritzbox mal mehr, mal weniger Funktionen. Unsere Kaufberatung zeigt die Unterschiede.

Digitale Transformation
Die sechs Punkte einer guten Digitalisierungsstrategie
(cw) - Eine digitale Strategie muss sechs Strategiefelder berücksichtigen, um eine erfolgreiche Transformation des Unternehmens zu starten: Kunden, Wettbewerb, Daten, Innovationen, Werte und methodische Skills. Lesen Sie, worauf es dabei ankommt.

Mit Windows 10 IoT Core
Microsoft-Projekt bringt Gesichtskontrolle an die Katzenklappe
(cw) - Die Zeit zwischen den Jahren ist hervorragend dazu geeignet, sich mit kleinen Technik-Basteleien spielerisch weiterzubilden. Wie wäre es etwa mit einer per Gesichtserkennung gesteuerten Katzentüre auf Basis von Windows 10 IoT Core und OpenCV?

Gefährliche Weihnachtsgeschenke
Smart-Home-Produkte als Sicherheitslücke
(cw) - Smart-Home-Produkte werden in Deutschland immer beliebter. Viele Anwender vergessen dabei allerdings, sich ausreichend zu schützen. Experten warnen vor schwerwiegenden Konsequenzen - und geben wichtige Tipps.

Firefox Browser
Tracking Protection für alle Firefox Quantum Browser-Fenster aktivieren
(cw) - In Firefox-Releases vor Version 57 ließ sich der Tracking-Schutz standardmäßig nur im privaten Browser-Modus einschalten. Nun verfügt Quantum in den Einstellungen über eine Option, um die Tracking Protection direkt für alle Browser-Fenster zu nutzen.

Archiv: IT-News

Medien-Personal

Jobs mit Verfallsdatum
Eine Befristung nagt am Gehalt
(karr) - Vor allem Jüngere, Ausländer, Menschen ohne Berufsabschluss sind betroffen - aber auch Akademiker: Befristungen haben längerfristig immer mehr zugenommen. Was sind die Probleme - wo gibt es Vorteile?

Gewaltunfälle
Wo es am häufigsten zu Gewalt am Arbeitsplatz kommt
(stat) - 10.432 Beschäftigte sind hierzulande laut der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) 2016 bei der Arbeit Opfer von Gewalt geworden. Besonders gefährdet sind Arbeitnehmer in Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen (3.252 Betroffene) sowie im öffentlichen Bereich, auf Straßen oder bei der Nutzung von Transportmitteln (2.371 Betroffen). Relativ selten kommt physische oder psychischer Gewalt dagegen im Büro (564 Betroffene) vor. In den vergangenen Jahren hat die DGUV eine Zunahme von Gewalt am Arbeitsplatz registriert.

Kritik üben ist schwierig
Wenn das Mitarbeitergespräch in Streit ausartet
(cw) - Mitarbeitern ein positives Feedback geben - das fällt den meisten Führungskräften leicht. Komplizierter wird es, wenn im Mitarbeitergespräch schlechte Arbeitsleistung zu beanstanden ist. Hier bewegen sich Führungskräfte oft auf dünnem Eis.

TV/Radio, Film + Musik-News

ARD-Film über Erich Kästner
Großer Schriftsteller, kleines Gewissen
(sp) - "Ich hatte nicht mit der Faust gedroht. Ich hatte sie nur in der Tasche geballt": Der ARD-Film "Kästner und der kleine Dienstag" beschäftigt sich mit der schwierigen Rolle des Autors während des "Dritten Reichs".

Reinhold Beckmann übernimmt
NDR-Anteile an seiner Produktionsfirma beckground tv
(mee) - Zehn Jahre lang war beckground tv ein Gemeinschaftsunternehmen des TV-Moderators und -Journalisten Reinhold Beckmann und der NDR-Tochter Studio Hamburg. Jetzt hat Beckmann die Anteile von Studio Hamburg mit übernommen. Als alleiniger Gesellschafter will Beckmann seine Produktionsfirma künftig verstärkt auch für andere Protagonisten öffnen.

Youtube
Die meistgesehenen Videos auf Youtube
(stat) - Was waren das für Zeiten, als Psy 2013 mit 1,5 Milliarden Abrufen den Rekord brach und mit dem Video zu "Gangnam-Style" zur Youtube-Legende wurde. Gute vier Jahre später hat er die Drei-Milliarden-Marke geknackt, doch das Ranking der meistgesehenen Videos führt er damit lange nicht mehr an.

Vor 100 Jahren
Gründung der UFA
Die "Traumfabrik" des deutschen Films
(dlf) - Die UFA, Universum Film AG, zählt zu den ältesten Filmfirmen Europas. In ihren Produktionen spiegelt sich die Geschichte des deutschen Films. Heute entstehen bei der UFA vor allem Serien und Soaps. Bei ihrer Gründung vor 100 Jahren hingegen lag der Schwerpunkt der Produktionen noch auf ganz anderen Inhalten.

Musik+Literatur-Sendungen im Hörfunk ausgewählt von radio.friendsofalan.de

Varia

Biosphäre
Leben auf der Erde mindestens 3,5 Milliarden Jahre alt



(futur) - Forscher haben bewiesen, dass es schon vor 3,5 Milliarden Jahren Leben auf der Erde gegeben hat.
(Abb.: Epoxidharz mit einem Stück 3,5 Milliarden Jahre altem Stein - Foto: University of Wisconsin, Jeff Miller)

"Rede des Jahres" des DFG-Präsidenten
Gegen Wissenschaftsfeindlichkeit & gegen eine Herrschaft der Wissenschaft
(sp) -Ein kritischer und kämpferischer Vortrag ist die "Rede des Jahres" - hier das Video.

Doppelte Staatsbürgerschaft
Österreich will Doppelpass für Südtiroler
(zeit) - Die neue rechtskonservative Regierung in Wien will den Südtirolern die doppelte Staatsbürgerschaft anbieten. In Italien löst das Vorhaben teilweise Unmut aus.

Studie der Adenauer-Stiftung
CDU-Mitglieder sehen sich rechts von ihrer Partei
(sp) - Brisant: Laut einer Untersuchung der CDU-nahen Adenauer-Stiftung sehen sich die Mitglieder ideologisch rechts von ihrer Partei. Und das, obwohl der Untersuchungszeitraum noch vor Beginn der Flüchtlingskrise lag.


Das Kalenderblatt für Donnerstag, den
355. Tag des Jahres oder der 736.686. Tag unserer Zeitrechnung

Oberbayerischer Locus amoenus




(mbs) - In memoriam: Sommer-Idylle 2017
Foto: (c) Lüdde

... und das akustische Kalenderblatt

Bayern 2 + DeutschlandRadio Kultur + Deutsche Welle + WDR

+ Hinweise +
Aktualisierungen: Tagsüber werden die Medienticker-Rubriken je nach Neuigkeitswert aktualisiert.

Folgende Newsletter werden von Rüdiger Dingemann ausgewertet:
bildblog.de (6vor9) + boersenblatt.net (bb) + br-online.de (br) +buchmarkt (bm) + buchmesse.de (bme) + buch-pr.de (bpr) + buchreport.de (brp) + changeX.de (ch)+ chip.de (chp) + cicero.de (ci) + culturmag.de (cm) +computerwoche.de (cw) + derstandard.at(stand) + dradio.de (dr) + dw-world.de (dw) + faz.net (faz) +focus.de (fo) + fr-aktuell.de (fr) + goethe-institut.de(goe) + golem.de (go) +heise.de (he) + heute.de (zdf) + horizont.net (ho) + kress.de+ literaturcafe.de (lc) + literaturkritik.de(ltk) + manager-magazin(mm) + meedia.de (mee) + nachtkritik.de (nt) + netzkritik.de (nk) + new-business.de (nb) + newsroom.de (nr) + perlentaucher.de (pt) + politik-digital.de (pd) + presseportal.de (ots) + pressetext.de (pte) +qantara.de(qan) + satt.org (satt) + spiegel.de (sp) +stern (st) + sueddeutsche.de (sz) + tagesschau.de (ard) + tagesspiegel.de (tag) + tageszeitung.de (taz)+ telepolis.de (tp) + textintern.de (tx) + titel-kulturmagazin.net (tm) + umblaetterer.de (um) + welt.de

Das Zitat des Tages lieferte die Bibliothek der Helmut-Schmidt-Universitaet

Für die Richtigkeit der zitierten Newsletter-Meldungen kann keine Gewähr übernommen werden. Das Urheberrecht an den Schlagzeilen der Meldungen liegt bei den jeweiligen Quellen.

Kultiviert werben?
Alle Informationen zum Werbeträger Perlentaucher finden Sie hier
Archiv: Varia