Medienticker

Wortanteil-Kleinkrieg

Medien-News + Links + Audios + Videos + Radio + Podcast. Die tägliche Newsletter-Auslese. Von Rüdiger Dingemann
12.12.2017. Aktualisiert: Reporterpreis 2017 für den Spiegel - Social Network reißt Struktur der Gesellschaft auseinander - Verlage vs. ARD+ZDF: VDZ fordert Schranken für Netzaktivitäten - Medien-Trends für 2018: Von der großen Facebook-Ernüchterung bis zum kommenden Audio-Hype - Riff-Reporter: Journalismus direkt vom Erzeuger - Influencer Marketing: Das waren die erfolgreichsten Instagram-Werbeposts im November - Der Wintersport und der MDR oder der distanzlose Sportjournalist + Europäische Filmpreise: Die wichtigsten Produktionen des europäischen Kinojahres 2017.

Heute u. a.

Zitat des Tages
"Ein Musical ist ein Sprechstück für Leute, die nicht singen können, und ein Singstück für Leute, die nicht sprechen können." (Charles Aznavour)

Aktualisierungen + von gestern / ++von heute 12.15 Uhr

Heute u. a.:
++ Reporterpreis 2017
Spiegel-Geschichte "Die Schulz Story" als beste Reportage ausgezeichnet
(mee) - Am Montagabend wurde in Berlin zum neunten Mal der Reporterpreis verliehen; als beste Reportage 2017 wurde dabei Markus Feldenkirchens Geschichte "Die Schulz Story" über den ehemaligen SPD-Kanzlerkandidaten Martin Schulz im Spiegel ausgezeichnet. Ingesamt haben vier Spiegel-Texte gewonnen. Zeit Online und Die Zeit konnten fünfmal punkten.

Medien-Trends für 2018
Von der großen Facebook-Ernüchterung bis zum kommenden Audio-Hype
MEEDIA hat zehn Trend-Themen identifiziert, die die Branche im kommenden Jahr vermutlich beschäftigen werden. Von der Renaissance der Medienmarke bis hin zum Audio-Hype.
++ Social Network reißt Struktur der Gesellschaft auseinander
(mee) - Die große Facebook-Ernüchterung geht weiter.  Einen Monat nachdem der erste Facebook-Präsident Sean Parker zum Teil schwere moralische Vorwürfe gegen seinen früheren Arbeitgeber erhoben hatte, rechnet ein weiterer wichtiger Mitarbeiter der Frühphase mit dem Social Network ab. Chamath Palihapitiya, ab 2007 verantwortlicher Manager für das Nutzerwachstum des damals gerade mal drei Jahre alten sozialen Netzwerks, erklärte auf einer Podiumsdiskussion in Stanford, er fühle sich "unendlich schuldig" für seinen Anteil am Aufbau von Facebook.
++ Tweet-Drohung gegen Antifa?
(mee) - Staatsanwaltschaft prüft Macheten-Tweets
von AfD-Politiker Stephan Brandner

Verlage vs. ARD+ZDF
Wortanteil-Kleinkrieg
(cj) - Verlage und öffentlich-rechtliche Sender setzen munter ihren Kleinkrieg um den richtigen Wortanteil fort. Währenddessen sie sich im Silicon Valley vermutlich amüsiert fragen, ob sie eigentlich noch ganz dabei sind, diese Deutschen…Christian Jakubetz
+ VDZ fordert
Schranken für Netzaktivitäten von ARD+ZDF
(mee) - Rudolf Thiemann, der neue Präsident des Verbands Deutscher Zeitschriftenverleger (VDZ), ist entschieden gegen größere Spielräume der öffentlich-rechtlichen Sender im Internet. "Es kann nicht sein, dass die Begrenzung öffentlich-rechtlicher presseähnlicher Angebote aufgeweicht wird", sagte er der Deutschen Presse-Agentur.

Riff-Reporter
Journalismus direkt vom Erzeuger
(jour) - Sie wollen den freien Journalismus neu organisieren: Tanja Krämer und Christian Schwägerl haben mit Riff-Reporter eine Genossenschaft gegründet, die freien Journalisten eine technische Plattform und Kooperations-möglichkeiten bereitstellt. Dafür haben sie jetzt einen Preis gewonnen. von Kathi Preppner

Influencer Marketing
Das waren die erfolgreichsten Instagram-Werbeposts im November
(hor) - Im Influencer Marketing haben im November vor allem Youtuber überzeugt. Wie eine exklusiv für HORIZONT Online erstellte Auswertung zeigt, lieferten die Videomacher im vergangenen Monat erfolgreiche Instagram-Werbeposts in allen Größenordnungen. Bei den reichweitenstarken Influencern mit mehr als einer Million Followern liegt beispielsweise die die Youtuberin Julia Beautx (1,5 Millionen Abonnenten auf Instagram) vorne.

Leo-Kirch-Doku
Weltkarte und Schaukelstuhl
(sz) - Leo Kirch war bis zu seiner Pleite jahrzehntelang eine Größe im deutschen Fernsehgeschäft. Ausgerechnet das ZDF zeigt nun eine Dokumentation über sein Leben - mit überraschendem Ende.

Der Wintersport und der MDR

Der distanzlose Sportjournalist
(taz) - René Kindermann, Sport-Moderator vom MDR, kommentiert nicht nur Wintersport. Er richtet ihn als Veranstalter auch aus. Darf er das?

Ausstellung I
Welcome to Jerusalem
(3sat-video) - Kirchen, Moscheen und Synagogen prägen das Bild der Altstadt von Jerusalem. Eine große Anzahl christlicher Konfessionen aus aller Welt, muslimische und jüdische Glaubensrichtungen haben diese Stadt zu einem ihrer spirituellen Zentren auserkoren. Gleichzeitig ist Jerusalem von außerordentlicher politischer Brisanz. Die Ausstellung "Welcome to Jerusalem" im Jüdischen Museum in Berlin thematisiert diese Aspekte der Stadtgeschichte, in der Alltag, Religion und Politik unauflöslich miteinander verflochten sind und die durch die Ankündigung des US-amerikanischen Präsidenten Donald Trump, Jerusalem als Hauptstadt Israels anzuerkennen und die Botschaft seines Landes dorthin zu verlegen, gerade eine neue und gefährliche Brisanz erhalten hat. Wir sprechen darüber mit dem Schweizer Regisseur Dani Levy, der gerade in Jerusalem Dreharbeiten durchführt.

+ Ausstellung I
Deutschland der letzten 30 Jahre
(3sat) -
Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat am 11. Dezember 2017 die erweiterte Dauerausstellung im Haus der Geschichte in Bonn eröffnet. Mit neuen und vor allem internationalen Exponaten zeigt die Schau die deutsche und europäische Geschichte der vergangenen 30 Jahre.

(dhm) - Die Dauerausstellung des Deutschen Historischen Museums vermittelt einen Einblick in rund 1500 Jahre deutscher Vergangenheit. 7000 historische Ausstellungsstücke erzählen von Menschen, Ideen, Ereignissen und geschichtlichen Abläufen bis ins ausgehende 20. Jahrhundert. 

Weniger Leser in Deutschland
Das Buch ist (noch nicht) Geschichte
(zdf) - Ein Seufzen geht durch die Branche: Der Deutsche liest nicht mehr so gern, das Buch ist gefährdet. Dabei ist der Handel mit den ersten Zahlen des Weihnachtsgeschäftes zufrieden.

Insolvenzen
Branchen die besonders betroffen sind
(stat) - In der Liste der besonders risikobehafteten Wirtschaftszweige finden sich häufig Branchen aus dem Baugewerbe und dem Dienstleistungssektor. Die Insolvenzquote liegt hier teilweise zehnmal so hoch wie im gesamtwirtschaftlichen Durchschnitt. Das zeigen Zahlen der Wirtschaftsauskunftstei Creditreform. Umgekehrt gibt es im Dienstleistungsgewerbe auch Bereiche, die durch sehr niedrige Ausfallzahlen gekennzeichnet sind, zum Beispiel religiöse Vereinigungen und Wirtschaftsprüfungsgesellschaften.

 + Punk im Theater
"Chaostage -Der Ausverkauf geht weiter"
(haz) - Spannend ist es, wenn die Wirklichkeit ins Theater einbricht. So wie bei der Aufführung  "Chaostage -Der Ausverkauf geht weiter" auf der Cumberlandschen Bühne. Im Publikum, aber nicht unbeteiligt: Karl Nagel, einer der Initiatoren der Hannoverschen Chaostage.
Interview
(dlfk-audio) - mit Karl Nagel (07:05 Min - Abb. Staatstheater Hannover)

Liebe Leserin, lieber Leser,
Vielleicht haben Sie sich auch schon gefragt, wie es der Perlentaucher schafft, allein von Werbung zu leben? Eben weil es auch Sie gibt. Wir wollen uns nicht hinter Bezahlmauern verschanzen. Aber wir freuen uns, wenn Sie unsere Leistung freiwillig honorieren möchten. + Sie helfen uns auch, wenn Sie Ihre Bücher mit buecher.de in unserem Shop bestellen. Ideen für Buchgeschenke finden Sie hier. - Herzlich, Ihre Perlentaucher

Videos
Lesungen
Die Autoren-Plattform zehnseiten.de

Das Wort des Jahres
Auszeichnungsstatistik
(stat) - Das Wort des Jahres 2017 ist "Jamaika-Aus". Das hat die Gesellschaft für deutsche Sprache (GfdS) heute bekannt gegeben. Das Wort stehe nicht nur für die schwierige Regierungsbildung, sondern sei auch sprachlich interessant, so die GfdS zur Wahl. Auf dem zweiten Platz liegt "Ehe für alle", den dritten vergab die Jury an "#metoo". Auf dem vierten Platz landete "covfefe", die bis heute in ihrere Bedeutung ungeklärte Wortneuschöpfung von US-Präsident Donald Trump auf Twitter. -Seit 1977 kürt die GfdS regelmäßig Wörter und Wendungen, die das politische, wirtschaftliche und gesellschaftliche Leben eines Jahres besonders bestimmt haben. Für die Auswahl ist dabei nicht unbedingt die Häufigkeit der Verwendung ausschlaggebend, sondern eher die Signifikanz und Popularität, so die GfdS. 2015 war das Wort des Jahres "Flüchtlinge", wie die Grafik von Statista zeigt

Die Ego-Shooter
(3sat-video) - Gewiss: Persönliche Eitelkeit gehört seit je zum Charakter des Berufspolitikers. So rabiat wie in diesen Wochen, als die angedachte Jamaika-Koalition versenkt wurde, hat sich die Selbstgefälligkeit bundesdeutscher Parteifürsten wohl bislang selten manifestiert. Rampenlichtfixierte Solisten scheinen ihr Ego auf Kosten des Gemeinwesens aufzupolieren. Die Programmatik verkommt zur Nebensache. Was ist dran an dieser These? Worin liegen die Ursachen? Wie hat sich der Typus unserer Staatsdiener verändert? Video-Interviews darüber mit Rita Süssmuth, Nils Minkmar & Herfried Münkler.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
Der tägliche Medien-Donald
US-Wahlkampf
Facebook als mächtiger Helfer
(ard) - In den USA sind neue Werbeformen bei Facebook längst Teil der politischen Kampagnen. Massen an Daten und deren Verknüpfung machen zielgenaue Botschaften möglich. Kombiniert mit Offline-Datenbanken wird Facebook-Werbung noch mächtiger.+ Der Alltag eines Präsidenten

Wenig Lektüre, viel Fernsehen
(dlf) - Er liest weder Akten noch Dossiers, sondern bevorzugt kurze Briefings. Seine wichtigste Informationsquelle ist das Fernsehen. Bis zu acht Stunden schaut Donald Trump täglich auf den Bildschirm. Das ist das Ergebnis einer großangelegten Recherche der "New York Times", die den Alltag des US-Präsidenten beschreibt. Von Martin Ganslmeier
+ Trump vs. Reality
Der Tweet-Commander
(sp) - Wie entstehen Donald Trumps Tweets? Welches ist sein Lieblings-Computerspiel? Und was machen Löwen- und Elefantenköpfe im Oval Office? Der Commander in Chief im Wirklichkeits-Check. Eine Bilanz der vergangenen Wochen.


Und die offiziellen White-House-Verlautbarungen



xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Europäische Filmpreise
(3sat-video) - Die schwedische Gesellschaftssatire "The Square" von Ruben Östlund hat am 9. Dezember 2017 die Auszeichnung als bester europäischer Film des Jahres gewonnen. Die deutsche Schauspielerin und Regisseurin Maria Schrader erhielt den Publikumspreis für die deutsch-französisch-österreichische Koproduktion "Vor der Morgenröte" über das Leben und Sterben des österreichischen Schriftstellers Stefan Zweig im Exil. Die französisch-amerikanische Schauspielerin Julie Delpy wurde für ihren "Europäischen Beitrag zum Weltkino" gewürdigt. Der Europäische Filmpreis mag zwar nicht den kommerziellen Glamour Hollywoods besitzen, bietet aber eine exzellente Gelegenheit, sich einen Überblick über die wichtigsten Produktionen des europäischen Kinojahres 2017 zu verschaffen.
Archiv: Heute u. a.

Hör- und TV-Tipps

Hör-Tipps für Dienstag, den
12.12.2017 ausgewählt von radio.friendsofalan.de
Die Radiotipps in der Übersicht für alle Kultursendungen

Musiktipp I
20.03 Uhr - SWR2 - Jazz Session
"Spider's Egg" -50. SWR NEWJazz Meeting im Sudhaus Tübingen


Musiktipp II
21.04 Uhr - RBB kulturradio - Musik der Kontinente
"El Piano Flamenco" Mit Musik von Chano Domínguez, David Peña Dorantes u.a.


Musiktipp III
22.04 Uhr - WDR 3 - Jazz & World
"Vom Ballroom zur Concert Hall" - Der Klarinettist und Orchesterleiter Woody Herman" Mit Lothar Jänichen


Hörtipp I
19.04 Uhr - WDR 3 - Hörspiel
"Kommando Gleichstrom" Von Veit König Regie: Matthias Kapohl

Hörtipp II
19.15 Uhr - Deutschlandfunk - Das Feature
"Die Akten seiner Heiligkeit" - Freigabe von Dokumenten des Vatikans über die argentinische Militärdiktatur

Hörtipp III
20.03 Uhr - Bayern2  - Nachtstudio
"Kampf als Droge" - Fight Club - oder: Wie ich mir die Scheiße aus dem Leib prügeln ließ

Hörtipp IV
22.04 Uhr - RBB kulturradio - Märkische Wandlungen
"Hinter der Maske" Das Leben als Künstler in der DDR - ein Drahtseilakt? - Eine Sendung von Michaela Gericke

& mehr Hörfunktipps hier

SWR2 Literatur-Hörtipps










Buch+Blattmacher-News

Altpapier
Medien-Watchblog
(mdr) - Die Kolumne wird von Montag bis Freitag am späten Vormittag vom MDR publiziert ...

Medienauslese
Sportjournalist, Fußkranken,Facebook
(6vor9) - von Lorenz Meyer
1. Distanzloser Sportjournalist (taz)
2. Facebook (faktenfinder)
3. Journalismus retten (blog-cj)
4. Weltkarte und Schaukelstuhl (sueddeutsche)
5. Journalismus direkt vom Erzeuger (journalist-magazin)
6. Instagram-Werbeposts (horizont)

Presseschau im Hörfunk
vom 12. Dezember, 2017,  07:05 Uhr
(dlf) - Die Kommentatoren befassen sich mit dem Beschluss der EU-Staaten, militärisch enger zusammenzuarbeiten, mit den antisemitischen Protesten in Berlin im Zusammenhang mit den Entwicklungen in Nahost und mit dem Besuch des israelischen Ministerpräsidenten Netanjahu in Brüssel.
(dlfk-audio) - durchgeblättert
Die Titelseiten am Dienstag























Weitere Kulturnachrichten
(wdr) + (dra) für den 12.12.2017


++ Neues auf faustkultur.de
Höhe gehalten, an Breite gewonnen -
(fk) - Die beiden großen Restaurantführer Gault&Millau und Guide Michelin für das Jahr 2018 sind erschienen. Der Michelin bewertet 1.700 Hotels und über 2.200 Restaurants. Im Gault&Millau werden 900 Adressen getestet, davon 749 mit einer "Kochmütze" ausgezeichnet. Martin Lüdke hat die Restaurantführer studiert und vergeblich nach Frankfurter Spitzenküche gesucht.
Die Gegenwart der Vergangenheit -
(fk) - Es gibt Staaten, die ihre Genozide und Kriegsverbrechen als heroische Großtaten feiern. Die meisten allerdings verschweigen sie nachhaltig. Helmut Ortner blickt auf die mühsamen Anfänge der Aufklärung in der Nachkriegszeit. In einem Vortrag am 17. Dezember zur Jahrestagung einer großen japanischen Juristenvereinigung erzählt er von der gelegentlich schmerzhaften Auseinandersetzung mit der deutschen Vergangenheit.
Christopher Isherwood, Lauter gute Absichten -
(fk) - "Lauter gute Absichten" - Christopher Isherwoods erster Roman liegt nun erstmals auf Deutsch vor. Er archiviert die Gepflogenheiten einer Klasse, die ihr Verschwinden vermutlich überlebt hat.
Die Schöpfung ist kein Werk der Liebe -
(fk) - Diejenigen, die von der Schöpfung an den Rand gedrängt wurden, oder schlichter: die, die nicht in das Denken und Meinen der Mehrheit passen und deshalb zu Weltfremden werden, hat der Philosoph Peter Strasser zum Thema seines Buches "Idioten des Absoluten" gemacht. Hier ist ein Auszug.

Neues auf




--- und in eigener Sache
Kaufen Sie alle Ihre Bücher über perlentaucher.de!
Wenn Sie über uns bestellen, helfen Sie uns, Ihnen unseren Service anzubieten.

Liebe Leserin, lieber Leser,
vielleicht haben Sie sich auch schon gefragt, wie es der Perlentaucher schafft, allein von Werbung zu leben? Eben weil es auch Sie gibt. Wir wollen uns nicht hinter Bezahlmauern verschanzen. Aber wir freuen uns, wenn Sie unsere Leistung freiwillig honorieren möchten. + Sie helfen uns auch, wenn Sie Ihre Bücher mit buecher.de in unserem Shop bestellen. Ideen für Buchgeschenke finden Sie hier. - Herzlich, Ihre Perlentaucher

+ Bestenlisten im Dezember 2017
(SWR) - 1. DANIEL KEHLMANN: Tyll
2. LYDIA DAVIS: Samuel Johnson ist ungehalten
3. PÉTER NÁDAS: Aufleuchtende Details
4. LEÏLA SLIMANI: Dann schlaf auch du
5. IWAN TURGENJEW: Väter und Söhne
6. YAN LIANKE: Die vier Bücher
7. OLGA FLOR: Klartraum
8. DURS GRÜNBEIN: Zündkerzen
9. EDMOND & JULES DE GONCOURT: Manette Salomon
10. UNMÖGLICH LIEBE. Die Kunst des Minnesangs in neuen Übertragungen

Krimi-Bestenliste











(FAS, Dlfk) - Die 10 besten Krimis im Dezember
FAS. und Deutschlandfunk Kultur präsentieren die besten Krimis: Im Dezember wird in Finnland, Rumänien und Alabama gemordet, und fünf deutsche Autoren finden sich unter den Top Ten.
----------------------------------------------------------

Kulturnews
(dra-audio) - 12.12.2017
Anzeige

Best+Bestseller

Veranstaltungen ab Dezember 2017
(gue) - Mit über 200 Autoren &  450 Veranstaltungen


13.12.







19 Uhr
Hundert Jahre Heinrich Böll
Begrüßung: Gert Heidenreich - Sven Hanuschek: Heinrich Böll als Politiker - Lesung und Gespräch: Volker Schlöndorff, Klaus Staeck, Gert Heidenreich + Filmausschnitte  > mehr
14.12. | 19 Uhr
Lokal - Global: Der Ort des Theaters
Begrüßung: Dieter Dorn - Moderation: Sabine Dultz
Es diskutieren: Dorothea von Hantelmann, Kay Voges > mehr



14.02.
20:15 Uhr | Marburg
Ulla Hahns "Wir werden erwartet"

Termine
Buchpräsentation & Lesungen
20.02. | 19:30 Uhr | Stuttgart
01.03. | 19:30 Uhr | Essen





9.3.
Heidelberg, DAI, 20 Uhr (zus. mit J.P. Reemtsma)
Weitere
Veranstaltungen
mit dem Übersetzer Kurt Steinmann: Seine "Versübertragung überzeugt durch Exaktheit, Frische und Musikalität." (Manfred Papst, NZZ am Sonntag, über die "Odyssee")






    +++ Ausstellungen +++


Bis 07.01.18
Der Chronist des Jahrhunderts
& sein Lebenswerk
Das Museum Folkwang zeigt erstmals eine große Ausstellung über sein umfangreiche Werk.
+ Kluge im Museum Folkwang
(WDR 3-audio) - Über die Ausstellung brichtet Andrej Klahn (09.20 Min)

Bis 25.03.18
Vienna calling
"Ganz Wien. Eine Pop-Tour"

(dlfk) - Die Ausstellung  zeigt 60 Jahre Popgeschichte der österreichischen Hauptstadt. Von Falco bis zu aktuellen Musikgruppen wie Gustav, Bilderbuch - oder Wanda. Deren Entdecker und Ex-Manager, Stefan Redelsteiner, hat das Museum Wien besucht - und sich selbst als Ausstellungsstück wiedergefunden.

IT-News

Archiv: IT-News

Medien-Personal

TV/Radio, Film + Musik-News

++ "Nurejew"-Premiere ohne Regisseur Serebrennikow
(3sat-video) - Die Premiere des umstrittenen "Nurejew"-Balletts ist im Moskauer Bolschoi-Theater ohne den unter Hausarrest stehenden Regisseur Kirill Serebrennikow gefeiert worden. Zahlreiche Premierengäste trugen dabei T-Shirts und Anstecker mit einem Bild von ihm, wie russische Medien am 9. Dezember 2017 berichteten. Der 48-jährige Regisseur steht seit Monaten unter Hausarrest. Ein Moskauer Gericht hatte kurz vor der Premiere abermals seine Bitte abgelehnt, an der Aufführung teilnehmen zu können. Die Justiz bezichtigt ihn der Unterschlagung von staatlichen Förderungen. Das löste internationale Empörung aus.

++ Rundfunkbeitrag
KEF sieht laut über 750 Mio. Euro weniger
(mee) - Finanzbedarf bei ARD, ZDF und Deutschlandfunk

++ Neues auf faustkultur.de
Oh Yeah! -
(fk) - In der Frankfurter Festhalle startete die Tour der Band YELLO, der danach Auftritte in Zürich, Hamburg, München, Wien, Stuttgart und Köln folgen werden. Die Pioniere des Elektro-Pop haben im fortgeschrittenen Alter ihre Bühnenängste abgelegt und - mit Ausnahme in New York 1983 und eines ersten, vier Mal ausverkauften Testlaufs in Berlin im vergangenen Jahr - noch nie gemeinsam auf der Bühne gestanden. Isa Bickmann war Zeugin ihres Frankfurter Auftritts.
Nicht immer einleuchtend -
(fk) - An der Stuttgarter Oper hat Peter Konwitschny Luigi Cherubinis "Medea" inszeniert. Dort stand ihm ein sängerisch hervorragendes Ensemble zur Verfügung. Am Teatro La Fenice in Venedig hat sich Gianmaria Aliverta mit Verdis "Maskenball" am Regietheater versucht. Thomas Rothschild hat beide Aufführungen gesehen.

+
"Babylon Berlin"

Sky zieht positive Bilanz
(mee) - Nur die siebte Staffel "Game of Thrones" war noch erfolgreicher

Musik+Literatur-Sendungen im Hörfunk
ausgewählt von radio.friendsofalan.de

Varia























Das Kalenderblatt für Donnerstag, den
346. Tag des Jahres oder der 736.677. Tag unserer Zeitrechnung

Oberbayerischer Locus amoenus















(mbs) - In memoriam: Sommer-Idylle 2017
Foto: (c) Lüdde

... und das akustische Kalenderblatt

Bayern 2 + DeutschlandRadio Kultur + Deutsche Welle + WDR

+ Hinweise +
Aktualisierungen: Tagsüber werden die Medienticker-Rubriken je nach Neuigkeitswert aktualisiert.

Folgende Newsletter werden von Rüdiger Dingemann ausgewertet:
bildblog.de (6vor9) + boersenblatt.net (bb) + br-online.de (br) +buchmarkt (bm) + buchmesse.de (bme) + buch-pr.de (bpr) + buchreport.de (brp) + changeX.de (ch)+ chip.de (chp) + cicero.de (ci) + culturmag.de (cm) +computerwoche.de (cw) + derstandard.at(stand) + dradio.de (dr) + dw-world.de (dw) + faz.net (faz) +focus.de (fo) + fr-aktuell.de (fr) + goethe-institut.de(goe) + golem.de (go) +heise.de (he) + heute.de (zdf) + horizont.net (ho) + kress.de+ literaturcafe.de (lc) + literaturkritik.de(ltk) + manager-magazin(mm) + meedia.de (mee) + nachtkritik.de (nt) + netzkritik.de (nk) + new-business.de (nb) + newsroom.de (nr) + perlentaucher.de (pt) + politik-digital.de (pd) + presseportal.de (ots) + pressetext.de (pte) +qantara.de(qan) + satt.org (satt) + spiegel.de (sp) +stern (st) + sueddeutsche.de (sz) + tagesschau.de (ard) + tagesspiegel.de (tag) + tageszeitung.de (taz)+ telepolis.de (tp) + textintern.de (tx) + titel-kulturmagazin.net (tm) + umblaetterer.de (um) + welt.de

Das Zitat des Tages lieferte

Für die Richtigkeit der zitierten Newsletter-Meldungen kann keine Gewähr übernommen werden. Das Urheberrecht an den Schlagzeilen der Meldungen liegt bei den jeweiligen Quellen.

Kultiviert werben?
Alle Informationen zum Werbeträger Perlentaucher finden Sie hier
Archiv: Varia