Medienticker

9.11.18, 38 & 89

Medien-News + Links + Audios + Videos + Radio + Podcast. Die tägliche Newsletter-Auslese. Von Rüdiger Dingemann
09.11.2018. Aktualisiert: Urheberrecht: Verwässerter Schutz für Künstler - Bertelsmann: Umsatz gewachsen & Verleger in Verlegenheit - Mangelnde Zeit für Bücher: Jochen Jung über den egoistischen Leser -  White-House perfider Medien-Umgang - Gewinner von Frankreichs Literaturpreisen - Ennio Morricone zum 90.: Noch lange kein Lied vom Tod! - Iwan Turgenjew zum 200.: Der sanfte Riese, der Russland verabscheute + Wochenend-Hörfunk-Tipps.

Heute u. a.

Zitat des Tages:
"Dieser Kopf hat nicht gehalten, / es ist soweit / die Wörter fliehen." (Martin Walser)

Heute u. a.:
Urheberrecht
Ärger im EU-Parlament über verwässerten Schutz für Künstler
(np) - Die große Urheberrechtsreform der EU sollte Kunstschaffende vor unfairen Verträgen und Ausbeutung schützen. Doch bei Geheimgesprächen strichen die Verhandler die Schutz-Artikel einfach wieder raus. Das macht einen SPD-Abgeordneten in Brüssel wütend. So war das nicht ausgemacht!

Bertelsmann
Umsatz gewachsen, Operating EBITDA gesunken
(dnv) - Der Medien- und Dienstleistungskonzern Bertelsmann, Gütersloh, hat für das erste Dreivierteljahr 2018 einen Umsatz von 12,4 Mrd. Euro gemeldet. Damit lag der Umsatz um 2,4 Prozent über dem des gleichen Vorjahreszeitraums.

Akkreditierung
Trumps perfider Umgang mit Medien
(taz) - Der Journalist Jim Acosta darf nicht mehr ins Weiße Haus kommen, weil er eine Praktikantin angefasst haben soll. So sieht es zumindest Trump.
"Das hilft ihm bei seiner Basis"
(dlfk) - Das Weiße Haus hat dem CNN-Journalisten Jim Acosta die Akkreditierung entzogen. Der Journalist Tilo Jung erwartet von den US-Kollegen Solidarität
(dlfk-audio) - Sie sollten die Akkreditierung für das Weiße Haus zurückgeben - Bericht von Thilo Kößler (5:25 min)
Auf dem Niveau eines Viertklässlers
(dlf) - Für Sprachforscher ist US-Präsident Donald Trump hochinteressant, sagt die Linguistin Elisabeth Wehling. Er sei gut darin, seine Interpretation der Welt sprachlich simpel auszudrücken. Auch Angst zu schüren, gehöre zu seiner Erfolgsformel.

Random House
Verleger in Verlegenheit
(bb) - Die Demission von Frank Sambeth bei Random House überrascht alle. Man dachte, mit dem Ausscheiden der Vertriebsgeschäftsführerin Annette Beetz vor wenigen Tagen sei zur wirtschaftlichen Misere der Verlagsgruppe die Schuldfrage, zumindest symbolisch und vorläufig, geklärt worden. Aber ein Teil zwei folgte heute Mittag. Spektakulär genug, um mal von einer breaking news zu sprechen.
Kulturwandel? Ein Buchmensch übernimmt
(brp) - Random House ist ein Haus mit vielen Zimmern: 45 Verlagsmarken haben unter dem Münchner Dach Platz, werden in vier Abteilungen von Programm-Verlegern geführt, aktuell von Nicola Bartels, Tilo Eckardt, Grusche Juncker und eben Thomas Rathnow, soeben zum neuen CEO berufen.

Der Tag mit Robert Menasse
1918 bis 1989 - welche Lehren ziehen wir aus dem 9. November?
(dlfk) - Die heutige Sendung kreist um den 9. November. Viele einschneidende Ereignisse der deutschen Geschichte sind mit dem Tag verbunden: Das Ende des Ersten Weltkriegs, die erste deutsche Republik, die Pogromnacht 1938 und der Mauerfall.

Noch lange kein Lied vom Tod!
Ennio Morricone zum 90. Geburtstag
(ndr) - Kaum ein Mensch hat nicht schon mal sein Kojoten-Geheul mindestens als Klingelton gehört oder einen Film gesehen, für den Ennio Morricone die Musik geschrieben hat. Mit Kompositionen für Filme wie "Spiel mir das Lied vom Tod", "Mission" oder "Die Unbestechlichen" lieferte Ennio Morricone mehr als eine akustische Untermalung von Gefühlen auf der Leinwand. Viele seiner rund 500 Soundtracks gelten mittlerweile als eigenständiges Kunstwerk.


200. Geburtstag von Iwan Turgenjew
Der sanfte Riese, der Russland verabscheute
(dlf) - Henry James bezeichnete ihn als "Dichter für Dichter" und für Ernest Hemingway war er der "größte Schriftsteller, den es jemals gegeben hat": Iwan Turgenjew wurde am 9. November 1818 geboren und erlangte als einer der ersten russischen Schriftsteller auch im Westen Anerkennung. - mehr über das Adelsgut"  hier + mehr über Turgenjew in der Bücherschau

In eigener Sache
Der Perlentaucher braucht Ihre Unterstützung
Wir Perlentaucher sind überzeugt, dass das Netz ein Feuilleton braucht. Wir halten an einer Idee von Kunst fest, die ihren Anspruch nicht aufgibt, und wir wollen eine offene, auch polemische Debatte. Ort dieser Offenheit ist für uns das Internet. Aber es wird immer schwieriger, sich von Werbung zu finanzieren. - mehr
Archiv: Heute u. a.

Hör- und TV-Tipps

Radiotipps für das Wochenende 10./11.11.2018
Deutschlandfunk, Deutschlandradio Kultur, Bayern 2, HR 2, WDR 3, SWR 2, RBB kulturradio, SR 2, SRF 2, Ö1, Feature, Hörspiel, Jazz, Neue Musik, Konzert, Klassik unter radio.friendsofalan.de (Samstag) + Sonntag hier

Musiktipp I
19.04 Uhr - HR 2  - Live Jazz
Randy Weston African Rhythms | International Montreux Jazz Festival 2016
Musiktipp II
22.30 Uhr - WDR 3 - Open Sounds
Studio Elektronische Musik. "Ennio Morricone 90" Filmmusik, die keine Filme braucht Von Olaf Karnik
Musiktipp III
23.04 Uhr - kulturradio - Late Night Jazz
Jazz in E. Nr. 24 - Break - Ditzner Lömsch Duo
Konzertaufnahme vom 10. Mai 2018, Eberswalde, Paul-Wunderlich-Haus
Hörtipp I
19.04 Uhr - WDR 3 - Hörspiel ARD-Themenwoche "Gerechtigkeit"
"Der Doppelgänger" Von Friedrich Dürrenmatt
Komposition: Siegfried Franz Regie: Gustav Burmester Aufnahme NDR/BR
Hörtipp II
21.05 Uhr - ARD Hörspieltage, Karlsruhe - "Die Nacht der Gewinner"
Preisverleihung von den ARD Hörspieltagen
Mit Gewinnern, Autoren, Regisseuren, Schauspielern und prominenten Gästen
Hörtipp III
23.05 Uhr - Deutschlandfunk - Lange Nacht
"Zerrissen nach allen Seiten Eine Lange Nacht über Kunst und Grauen im Ersten Weltkrieg
Von Monika Künzel und Michael Köhler Regie: Rita Höhne
... am Sonntag
Musiktipp I
15.05 Uhr-  Deutschlandfunk - Rock et cetera
"Americana ist schlechte Kunst auf Holz gemalt"
Der amerikanische Musiker Justin Townes Earle Von Anke Behlert
Musiktipp II
21.00 Uhr -  Ö1 - Kunstsonntag: Milestones
Psychedelische Harfenklänge: Dorothy Ashbys "Afro-Harping"
Musiktipp III
23.04 Uhr - WDR 3 - Studio Neue Musik
"Selbstportraits" - Werke von Klas Torstensson, Ligeti, Jonathan Harvey, Marko Nikodijevic
Hörtipp I
18.20 Uhr - ARD Hörspieltage, Karlsruhe - SWR2 Hörspiel am Sonntag
Gewinnerstück des Deutschen Hörspielpreises der ARD 2018
Hörtipp II
20.05 Uhr - Deutschlandfunk - Freistil
"Magisch, mystisch, energetisch!?" Der neue Schamanismus
Von Rolf Cantzen Regie: Philippe Bruehl Produktion: Dlf 2018
Hörtipp III
20.15 Uhr - Ö1 - Kunstsonntag: Tonspuren
Der Dichter der Schatten und Farben. Eine Annäherung an Georg Trakl.
Von Renate Pliem und Reinhard Köberl
Hörtipp IV
23.03 Uhr - SWR2 - Musikpassagen
"Dead Man Walking" -Die Todesstrafe in der amerikanischen Musiktradition
Von Harry Lachner

+++ Hörtipps-videos vom Freitag
Deutschlandfunk - On Stage
"Die britische Band Fink" Aufnahme vom 9.8.2018 beim Haldern Pop Festival

 WDR 3 - Jazz & World
"The Preacher of Hard Bop" - Das Horace Silver Quintet - Live at Newport ´58"
Aufnahme vom 6. Juli 1958 beim Newport Jazz Festival, Rhode Island Mit Bert Noglik

SRF 2 - Late Night
"Gregory Porter am Jazz Festival Montreux 2018"


Buch+Blattmacher-News

Medien-Watchblog
(mdr) - Die Kolumne wird von Montag bis Freitag am späten Vormittag vom MDR publiziert ...

Medienauslese
Karate-Vorwurf, Verwässerter Schutz, Strategien der Kandidaten
(6vor9) - Von Lorenz Meyer
1. Trump (taz)
2. Urheberrecht (netzpolitik)
3. Watson.de (meedia)
4. Medienstrategien (ndr)
5. Große Freiheit (sueddeutsche)
6. Verschwende deine Jugend (zeit)

Presseschauen im Hörfunk

Vom vom 9. November 2018, 07:05 Uhr
(dlf) - Kommentiert werden die Spitzenkandidatur des CSU-Politikers Weber für die Europawahl im kommenden Jahr und die weiteren Fahrverbote für ältere Diesel-Fahrzeuge und Benziner. Im Mittelpunkt steht aber zunächst die Rentenreform.
Die internationale Presseschau
(dlf) - ab 13.00 Uhr
Weitere Kulturnachrichten
(dra) für den 9.11.2017

Auszeichnungen
Die Gewinner von Frankreichs wichtigsten Literaturpreisen
(brp) - In Frankreich wurden in den vergangenen Tagen die Preisträger der wichtigsten Literaturpreise bekannt gegeben. Eine Auswahl:
+ Prix Goncourt: Die bedeutendste und prestigeträchtigste Auszeichnung sichert sich in diesem Jahr Nicolas Mathieu. Der 1978 geborene Autor reüssierte mit "Leurs enfants après eux", seinem zweiten Roman (nach "Aux animaux la guerre", 2014). Das Buch stellt das Leben in einer ländlichen Region Frankreichs in den 1990er-Jahren vor. Damit gelingt Mathieus Verlag Actes Sud der zweite Goncourt-Sieg in Folge. - Nicolas Mathieu gewinnt den Prix Goncourt
(dlfk) - Als stünde er im Scheinwerferlicht eines Autos. So hat sich der Autor Nicolas Mathieu bei der Verleihung des Prix Goncourt gefühlt. Die vergangenen 18 Monate hatte er einsam in seinem Zimmer über Kleinstadt-Cowboys und Halbstarke in der Provinz geschrieben.
+ Prix Renaudot: Der zweitwichtigste Preis des Landes geht 2018 an Valérie Manteau. Völlig unerwartet fiel die Wahl der Jury letztlich auf die Journalistin, die mit ihrem Buch "Le Sillon" (Le Tripode) noch nicht einmal auf der Shortlist gestanden hatte. Manteau erzählt darin eine Liebesgeschichte in der Türkei - deren politische Lage ebenfalls Thema des Romans ist.
+ Prix Femina: Philippe Lançon wird für sein im Frühjahr bei Gallimard erschienenes Buch "Le Lambeau" mit dem Hauptpreis ausgezeichnet. Darin thematisiert er seine Rückkehr ins Leben nach den Anschlägen auf die Redaktion von "Charlie Hebdo", die er überlebte. Die deutsche Übersetzung von Nicola Denis erscheint als "Der Fetzen" im März 2019 bei Klett-Cotta.
+ Prix Médicis: Mit dem Grasset-Titel "Idiotie" setzte sich Pierre Guyotat gegen die schriftstellerische Konkurrenz durch.
+ Prix Décembre: Der mit 20.000 Euro dotierte Preis geht an Michaël Ferrier, der in "François, portrait d'un absent" (Gallimard) den Verlust seines Freundes François verarbeitet hat, der gemeinsam mit seiner Tochter ertrunken ist.

Der egoistische Leser
Jochen Jung über die mangelnde Zeit für Bücher
(bb) - Woran liegt es, dass die Freude am Buch in den letzten Jahren messbar nachgelassen hat? Jedenfalls auch daran, dass Zeit und Neugier und Entgegenkommen heute weniger verfügbar sind - meint Jochen Jung.

Logistik
Kosten für Büchertransporte steigen
(bb) - Anfang 2019 steht die nächste Mauterhöhung an - auch die Transportkosten in der Buchbranche werden dadurch weiter steigen: Nahezu alle Logistikanbieter wollen ihre Gebühren nach oben anpassen.

Bestsellerautorin Ferrante
Frauen & Männer bleiben ewige Fremde
(sz) - Elena Ferrantes 1992 erschienener Debütroman "Eine lästige Liebe" liegt in einer fantastischen neuen Übersetzung vor. -  Die Protagonistin Delia versucht darin den Tod ihrer Mutter aufzuklären und gerät tief hinab in ihre trügerischen Kindheitserinnerungen. Von Kathleen Hildebrand

Amerika entdeckt
Uwe Johnson & Gesines Geist
(faz) - Uwe Johnsons Roman "Jahrestage" wurde 48 Jahre nach Erscheinen ins Englische übersetzt, und das Goethe-Institut macht großen Bahnhof in New York. Eine Figur wie Gesine Cresspahl kommt dort gerade zur rechten Zeit.
    Von Verena Lueken , New York

Kultkrimiserie
Gebt diesem Wolkenschaufler doch den Nobelpreis
(welt) - Die beste Krimiserie gibt's nur als Buch: Die Französin Fred Vargas schickt ihren Kommissar Adamsberg wieder los. Diesmal geht's um Spinnen, missbrauchte Kinder, gequälte Frauen und eine ganz besondere Suppe.

Silvana Lattmann vereint in sich den
Skeptizismus der Wissenschafterin mit der Emphase der Dichterin
(nzz) - Auf ein ganzes Jahrhundert blickt die in Zürich lebende italienische Schriftstellerin Silvana Lattmann zurück. In ihrem Leben haben sich die Extreme berührt, ihr Werk handelt davon in poetisch genauer Sinnlichkeit.

Lieben? Eigentlich lieber nicht, finden
A. L. Kennedys Figuren - und tun's am Ende doch
(nzz) - In ihrem neuen Roman bürstet die Schottin A. L. Kennedy einmal mehr die Liebe zünftig gegen den Strich. Nicht nur äussere Umstände, sondern auch ziemlich brüchige Seelen und Herzen machen ihrem Paar zu schaffen. Das kann anstrengend sein, beschert aber auch himmlische Momente.
Ein Lächeln im Moloch der Anonymität
(dlf) - In ihrem neuen Buch erzählt A. L. Kennedy davon, wie einsam Menschen in einer Großstadt wie London sein können. Zwei von ihnen begegnen sich in ihrer Geschichte. Anonym als Brieffreunde. Bis einer dem anderen auflauert.

Poeten und Moralapostel
Ein Besuch bei der "Slamily"
(nzz) - In diversen Zürcher Kulturlokalen werden zurzeit die 22. deutschsprachigen Poetry-Slam-Meisterschaften ausgetragen. Bei den Wettkämpfen sind virtuose Dichter zu erleben - und auch einige Moralapostel zu hören.

Die Strassen von Paris las
Guillaume Apollinaire als wären es Bücher
(nzz) - Das Flanieren hatte der Dichter Guillaume Apollinaire in Paris zur Kunstform gemacht. Seine ersten Erfahrungen als Flaneur machte er aber an der Hand seiner Mutter in seiner Geburtsstadt Rom. Eine Spurensuche hundert Jahre nach seinem Tod.

"Fräulein Nettes kurzer Sommer"
Karen Duve über Droste
(faz) - In die Schulbücher eingehen, das hätte sie nicht gewollt
Karen Duves Romanporträt "Fräulein Nettes kurzer Sommer" begleitet Annette von Droste-Hülshoff durch entscheidende Lebensjahre.

Merkel-Nachfolge
Die Medienstrategien der Kandidaten
(ndr) - Der Journalistenansturm auf das Konrad-Adenauer-Haus ist am Montagmittag groß, als Kanzlerin Angela Merkel zum Ende der CDU-Klausurtagung vor die Presse tritt. Denn nach 18 Jahren unter ihrer Führung tut sich etwas an der Parteispitze: Sie wolle beim Parteitag im Dezember nicht noch einmal kandidieren, hatte sie eine Woche zuvor überraschend verkündet. Und das Kandidatenrennen um ihre Nachfolge läuft seitdem auf Hochtouren.

Jubiläum
Große Freiheit
(sz) - Die Gefangenenzeitung "Lichtblick" berichtet seit 50 Jahren aus der größten deutschen Haftanstalt - unzensiert und unbequem. Die Kritik der fünfköpfigen Redaktion gilt regelmäßig dem Justizsenator, der das Blatt trotzdem eine "Zierde" nennt.


+++ Bücher im Fernsehen
Buchzeit, 7.10.18

"Mein Ein und Alles" von Gabriel Tallents
(3sat+video) - Ein 14-jähriges Mädchen wächst alleine mit seinem besitzergreifenden Vater in einer dschungelartigen Landschaft im Norden Kaliforniens auf. Fern ab von der Zivilisation, wild, immer eine Waffe zur Hand. Eine Heldin, die fasziniert und schockiert zugleich. Gabriel Tallents Roman stand nach seinem Erscheinen wochenlang auf der Bestsellerliste der New York Times.

"Verwirrnis" von Christoph Hein
(3sat+video) - Zuerst sind sie Schulfreunde, dann verlieben sie sich ineinander. Wie lebt sich homosexuelle Liebe in den 50er Jahren in Thüringen, in einem bildungsbürgerlichen, sehr katholischen Umfeld? Wie leben mit dem Gefühl von Scham und Sünde. Christoph Heins Roman zeichnet das Psychogramm einer verbotenen Liebe vor dem Hintergrund deutsch-deutscher Zeitgeschichte. - mehr in der Bücherschau

"Mein Jahr der Ruhe und Entspannung" von Ottessa Moshfegh

(3sat+video) - Eine 26-jährige arbeitet in einer New Yorker Galerie, ist wohlhabend, ausgesprochen hübsch und führt ein Hochglanzleben. Und genau dem kehrt sie plötzlich den Rücken. Mit Hilfe einer Psychiaterin und Unmengen von Medikamenten begibt sie sich in den Winterschlaf. "Mein Jahr der Ruhe und Entspannung" heißt der neue Roman vom Shooting Star am amerikanischen Literaturhimmel Ottessa Moshfegh.

Druckfrisch, 7.10.18

"Kriegslicht" von Michael Ondaatje
(3sat+video) - Ein Mann recherchiert in eigener Sache. Warum haben seine Eltern ihn und seine Schwester im London der 50er Jahre einfach so bei Fremden zurückgelassen. Warum haben sie gelogen? Wer waren all die merkwürdigen Menschen, die sich plötzlich um sie kümmerten? Michael Ondaatje, der Autor des englischen Patienten, entwirft in "Kriegslicht" eine Spionage- und Familiengeschichte vor dem Hintergrund des kalten Krieges.

Denis Scheck interviewt Michael Ondaatje
(ard) - Michael Ondaatjes neuer Roman ist eine Geschichte über das Leben der Menschen in schwierigen Zeiten, über Vertrauen, verborgene Liebe, Rätsel und Gewalt. Denis Scheck hat den Autor getroffen - mehr in der Bücherschau
Dörte Hansen "Mittagsstunde"
(ard) - Es ist ihr zweiter Roman nach dem Überraschungserfolg "Altes Land". Ohne Kitsch, ohne Klischees und auch ohne Pathos, dafür sehr genau beobachtet, kenntnisreich und liebevoll beschreibt Dörte Hansen eine Welt im Vergehen. -  mehr hier



Denis Scheck empfiehlt Nora Krug: "Heimat"
(ard) - "Heimat" ist gleichermaßen Selbstvergewisserung und Ortsbestimmung wie moralischer Kompass. Kein Comic und keine Graphic Novel, auch kein Scrapbook oder Bildband, sondern ein kluges, visuell herrlich opulentes Bilderbuch für Erwachsene. - mehr hier

Druckfrisch Sachbuch

(ard) - Denis Scheck kommentiert die Top Ten Sachbuch - Was Kollegah, Thilo Sarrazin und Dirk Müller gemeinsam haben? Ihre Bücher stehen diesen Monat in der Bestsellerliste Sachbuch und werden von Denis Scheck kommentiert

SWR-Lesenswert Quartett, 26.09.2018
Lesenswert Quartett
Vier Literaturkritiker diskutieren über vier Bücher
Moderation: Denis Scheck
(swr) - Ijoma Mangold, Insa Wilke und Anne-Dore Krohn diskutieren über Bücher von Nora Krug, Nino Haratischwili, Michael Kleeberg und Michael Ondaatje.

TV Kritik
zdf-Das Literarische Quartett, 12.10.2018
Kannste nix falsch machen
(lc) - Die besprochenen Bücher:
Karen Duve: "Fräulein Nettes kurzer Sommer"
Richard "Powers: Die Wurzeln des Lebens"
Stephan Thome: "Gott der Barbaren"
David Foster Wallace: "Der Spaß an der Sache: Alle Essays"
Inger-Maria Mahlke: "Archipel"

TV-Literatursendungen
buchzeit (3sat)
buecherjournal (ndr) -
das-literarische-quartett (zdf)
druckfrisch (daserste)
erLesehn (orf) - Jeden zweiten Dienstag 20.15 Uhr (Wh Mi-Na, Do- & Freitag Mi)
frau-tv (wdr)
froehlich-lesen (mdr)
lesenswert (swr)
literaturclub (srf) - Dienstags (neunmal jährlich)


+++ Besten+Bestseller-Listen
The 2018 Man Booker Prize  (Shortlist)


The Man Booker Prize 2018
fürAnna Burns "Milkman"
"Who is That?"
Vor Verleihung des Man-Booker-Preises 2018
(dlfk- audio) - - Von Thomas Spickhofen (2:47 min)

+ Besten+Bestsellerlisten

In nur einem Satz erklärt
Die 20 wichtigsten Bücher
(welt) - Tausende neue Romane. Aber wer soll das bitte alles lesen? Wir hätten da ein paar Empfehlungen für den Bücherherbst - in jeweils nur einem Satz erklärt.

Buchcharts
Die aktuellen Bestsellerlisten, 31. Oktober 2018
Sebastian Fitzek zieht vorbei
(bb) - Sebastian Fitzek landet in der Belletristik seinen nächsten Nummer-eins-Hit, Volker Kutscher schafft den Sprung auf Platz 6 - und im Sachbuch zieht Florian Illies neue Kreise: Illies, demnächst Rowohlt-Verleger, steigt mit der Fortsetzung seines "1913"-Bestsellers auf Platz 9 ein.

Krimibestenliste
Die zehn besten Krimis im November
(dlfk) - Deutschlandfunk Kultur und F.A.S. präsentieren die besten Krimis des Monats: Darunter vier Neueinsteiger wie "Der Zorn der Einsiedlerin" von Fred Vargas aus Frankreich und Louise Pennys "Hinter den drei Kiefern" aus Kanada.

Krimi der Woche
Killer-Teenager unterwegs im US-Hinterland
(tages) - "Dodgers", der Erstling des US-Autors Bill Beverly, ist eine berührende Coming-of-Age-Geschichte im Gewand eines spannenden Noir-Thrillers.



Sachbuchbestenliste
Die 10 besten Sachbücher im November











(dlfk) - Deutschlandfunk Kultur, ZDF und "Die Zeit" präsentieren die stärksten Sachbücher des Monats. Gekürt werden die Titel von einer Jury aus 30 Kritikerinnen und Kritikern.

SWR-Bestenliste November
zum Download

hr2-Hörbuchbestenliste
Die besten Hörbücher im Oktober
(hr2) - Im Oktober begeisterte die Jury eine Sammlung englischsprachiger Lyrik in O-Ton und deutscher Übersetzung. Bei den Kinder- und Jugendhörbüchern geht es um einen nur scheinbar lässigen Teenager - und um eine höfliche Ameise.

ORF-Bestenliste
(ORF) - Die zehn besten Literaturtitel im Oktober, auf Platz eins Bruder und Schwester Lenobel von Michael Köhlmeier: Märchen begegnet literarischem Großprojekt.

Shortlist
Österreichischen Buchpreis 2010
(bb) - Die Jury hat die fünf Titel für die Shortlist zum Österreichischen Buchpreis 2018 ausgewählt. Am 5. November wird auf der Preisverleihung im Rahmen der BUCH WIEN der Preisträger, die Preisträgerin bekannt gegeben.

Anzeige

IT-News

Kontaktloser Bezahldienst
Apple Pay in Deutschland - Start und Funktionsweise
(cw) - Mit dem Deutschlandstart von Apple-Pay läutet Apple ein neues Zeitalter der Bezahlung ein. Fast vorbei die Zeiten, in denen Bargeld und Kartensammlung im Portemonnaie nötig waren.

Auf den Use Case kommt es an
Die richtige KI-Lösung finden
(cw) - Künstliche Intelligenz kann nicht alle Probleme lösen. Entscheidend für einen erfolgreichen Einsatz ist, die richtigen Herausforderungen mit den passenden Lösungen zu verknüpfen.
Archiv: IT-News

Medien-Personal

Nur sieben Monate nach Start
Chefredakteurinnen verlassen Watson.de - Arne Henkes übernimmt
(mee) - Gesa Mayr und ihre Stellvertreterin Anne Kathrin Gerstlauer verlassen das vor sieben Monaten von der Ströer Content Group aus der Schweiz importierte Jugendportal Watson.de. Das haben mehrere Quellen unabhängig voneinander gegenüber MEEDIA bestätigt. Kommissarisch übernehmen wird Content Director Arne Henkes.

Missbrauchsskandal
Weiteres Mitglied der Schwedischen Akademie tritt zurück
(tt) - Die Theologin Jayne Svenungsson, die zu den Unterstützern der Dichterin Katarina Frostenson, Frau von Theaterdirektor Jean-Claude Arnault, gehört, wird aus dem Gremium austreten. Arnault wurden Korruption und sexuelle Übergriffe vorgeworfen.

"Power 100" der "ArtReview"
#MeToo gehört zu den Mächtigsten in der Kunst
(mopo) - Zu den Mächtigsten im internationalen Kunstbetrieb gehört dieses Jahr erstmals eine gesellschaftliche Bewegung. Das Ranking "Power 100" wird immer stärker auch zu einem politischen Statement

Neustart mit wenig Ballast
Documenta-Geschäftsführerin tritt Amt an
(mopo) - Die in die Krise geratene Documenta hat eine neue Geschäftsführerin. Ihre wichtigste Aufgabe wird die Vorbereitung der nächsten Ausstellung sein. Die Chancen für einen Neustart stehen gut - es gibt aber auch noch Altlasten

TV/Radio, Film + Musik-News

Radiotipps 9.11.2018 + siehe Hör- und TV-Tipps
Deutschlandfunk,Deutschlandradio Kultur,Bayern 2,HR 2,WDR 3,SWR 2,RBB kulturradio,SR 2,SRF 2,Ö1,Feature,Hörspiel,Jazz,Neue Musik,Konzert,Klassik unter
radio.friendsofalan.de

"Lord of the Toys"
Verschwende deine Jugend
(zeit) - Ein Dokumentarfilm über eine YouTube-Clique hat den Skandal des Leipziger Dok-Filmfestivals ausgelöst: Weil die Protagonisten rechtsextreme Sprüche klopfen. Darf man das so zeigen?

 Planningtorock: "Powerhouse"
"Die Arbeit an diesem Album war sehr heilsam"
(dlfk) - Planningtorock ist das Elektro-Kunstprojekt von Jam Rostron - eine Person, die sich geschlechtlich weder als Mann noch als Frau begreift. Das neue Album "Powerhouse" demonstriert, dass Musik ein Schutzschild ist, um sich für die Welt zu wappnen.


Ein Manifest für den Rock'n'Roll
Meat-Loaf-Musical "Bat Out Of Hell" in Oberhausen
(dlfk) - Das Musical "Bat Out Of Hell" mit den Hits von Meat Loaf feiert heute im Oberhausener Metronom Theater seine Deutschland-Premiere. Ein Teil der Texte wurde ins Deutsche übersetzt. Der US-amerikanische Regisseur Jay Scheib erklärt, was er daran schätzt.


Varia

100 Jahre Frauenwahlrecht
Die Stimmen der Frauen
(dlf) - Am 12. November 1918, einen Tag nach dem Ende des Ersten Weltkrieges, brachte der Rat der Volksbeauftragten eine große Wahlrechtsreform auf den Weg, durch die auch das Frauenwahlrecht eingeführt wurde. 100 Jahre später liegt der Anteil der Frauen im Bundestag immer noch bei nur 30 Prozent.



Berlin in der

Revolution 1918/19
(smb) - Die Revolution im Winter und Frühjahr 1918/19 entschied sich in den Straßen der Reichshauptstadt Berlin. Mit Demonstrationen vor Reichstag und Schloss feierten die Berlinerinnen und Berliner am 9. November 1918 die Abdankung des Kaisers, im Zeitungsviertel wurden im Januar 1919 aus Druckpapierrollen die Barrikaden der Spartakisten gegen die anrückenden Regierungstruppen errichtet, über die Frankfurter Allee zog nach dem Ende der Kämpfe der große Trauerkondukt zum Friedhof in Friedrichsfelde.



Das Kalenderblatt für Freitag, den
313. Tag des Jahres oder der 737.009. Tag unserer Zeitrechnung
Die vierte Jahreszeit
Rainer Maria Rilkes "Herbsttag"
"Herr, es ist Zeit. Der Sommer war sehr groß. / Leg deinen Schatten auf die Sonnenuhren,/ und auf den Fluren laß die Winde los ..."
weiter hier & gelesen von Oskar Werner


















(mbs) Foto: (c) Lüdde

... und das akustische Kalenderblatt
Bayern 2 + DeutschlandRadio Kultur + Deutsche Welle + WDR

Das Zitat des Tages


lieferte heute

Martin Walser aus "Spätdienst - Bekenntnis und Stimmung"  (S. 84)



+ Hinweise +
Aktualisierungen: Tagsüber werden die Medienticker-Rubriken je nach Neuigkeitswert aktualisiert.

Folgende Newsletter werden von Rüdiger Dingemann ausgewertet:
bildblog.de (6vor9) + boersenblatt.net (bb) + br-online.de (br) +buchmarkt (bm) + buchmesse.de (bme) + buch-pr.de (bpr) + buchreport.de (brp) + changeX.de (ch)+ chip.de (chp) + cicero.de (ci) + culturmag.de (cm) +computerwoche.de (cw) + derstandard.at(stand) + dradio.de (dr) + dw-world.de (dw) + faz.net (faz) +focus.de (fo) + fr-aktuell.de (fr) + goethe-institut.de(goe) + golem.de (go) +heise.de (he) + heute.de (zdf) + horizont.net (ho) + kress.de+ literaturcafe.de (lc) + literaturkritik.de(ltk) + manager-magazin(mm) + meedia.de (mee) + nachtkritik.de (nt) + netzkritik.de (nk) + new-business.de (nb) + newsroom.de (nr) + perlentaucher.de (pt) + politik-digital.de (pd) + presseportal.de (ots) + pressetext.de (pte) +qantara.de(qan) + satt.org (satt) + spiegel.de (sp) +stern (st) + sueddeutsche.de (sz) + tagesschau.de (ard) + tagesspiegel.de (tag) + tageszeitung.de (taz)+ telepolis.de (tp) + textintern.de (tx) + titel-kulturmagazin.net (tm) + umblaetterer.de (um) + welt.de

Für die Richtigkeit der zitierten Newsletter-Meldungen kann keine Gewähr übernommen werden. Das Urheberrecht an den Schlagzeilen der Meldungen liegt bei den jeweiligen Quellen.

Kultiviert werben?
Alle Informationen zum Werbeträger Perlentaucher finden Sie hier
Archiv: Varia