Medienticker

Die Medien-Wende

Medien-News + Links + Audios + Videos + Radio + Podcast. Die tägliche Newsletter-Auslese. Von Rüdiger Dingemann
13.11.2019. Aktualisiert: Journalismus nach dem Mauerfall - Verleger wundern sich, dass niemand für ihren "Qualitätsjournalismus" zahlen will - Türkei: Ahmet Altan erneut verhaftet - Elena Ferrante: Geschicktes Marketing hilft auch guter Literatur - "Die Gesellschaft des Zorns": Transcript zieht Koppetsch-Titel zurück -  Soziologie: Warum das Fach heute wichtiger denn je ist + Was vom Fantasten bleibt: Michael Ende zum 90 + Die aktuellen Buchcharts.

Heute u. a.

Zitat des Tages
"Dort, wo die Macht ist, muss man die Frauen wie Stecknadeln im Heuhaufen suchen." (Annemarie Renger)

Heute u. a.
Die Medien-Wende
Journalismus nach dem Mauerfall
(dlfk) - Der Mauerfall brachte auch für die mediale Landschaft in der DDR große Veränderungen mit sich. Die Konsequenzen aus dieser politischen Umwälzung ahnte damals kaum eine Journalistin und kaum ein Kameramann. Es folgte ein monatelanges Ringen um die Umgestaltung der DDR-Medien.

Paid Content? Nein danke!
Verleger wundern sich,
(tw) - dass die Leute für ihren "Qualitätsjournalismus" nicht zahlen wollen. Hier ein paar Hinweise auf strukturelle Probleme aus der @WN_Redaktion. (Thread)

Türkei
Ahmet Altan erneut verhaftet
(sz) - Der Journalist und Schriftsteller war erst vor acht Tagen nach dreijähriger Haft freigelassen worden. Die Staatsanwaltschaft hatte Einspruch dagegen eingelegt, ein Gericht hatte dem stattgegeben.

Elena Ferrante
Geschicktes Marketing hilft auch guter Literatur
(nzz) - Die mysteriöse Autorin legt einen neuen Roman vor und löst damit in Italien einen grossen Rummel aus. Die Kritiken reichen von höchstem Lob bis zum Verriss, je nach Blatt und Partei.

"Die Gesellschaft des Zorns"
Transcript zieht Koppetsch-Titel zurück
(bb) - Der Transcript Verlag zieht "Die Gesellschaft des Zorns" von Cornelia Koppetsch aus dem Handel zurück. Die Bielefelder räumen "fehlende Quellenbelege" ein.

Fünf Gründe für die Soziologie
Warum das Fach heute wichtiger denn je ist
(dlfk) - Vor gut 100 Jahren wurde in Deutschland der erste Lehrstuhl für Soziologie eingerichtet, heute gibt es daher einen Festakt in Frankfurt. Und hier gleich fünf Antworten auf die Frage "Warum Soziologie?"

Michael Ende zum 90.
Was vom Fantasten bleibt
(dlfk) - "Die unendliche Geschichte" und "Momo" machten Michael Ende weltberühmt. Seine fantastische Literatur hat ihm aber auch Kritik eingebracht. Die Band Tocotronic schrieb sogar den Song "Michael Ende, Du hast mein Leben zerstört" Von Andi Hörmann
Archiv: Heute u. a.

Hör- und TV-Tipps

+ Radiotipps für den 13.11. - Deutschlandradio Kultur, Bayern 2, HR 2, WDR 3, SWR 2, RBB kulturradio, SR 2, SRF 2, Ö1, Feature, Hörspiel, Jazz, Neue Musik, Konzert, Klassik unter radio.friendsofalan.de

Musiktipp I
20.04 Uhr - WDR 3 - Konzert
"WDR 3 Funkhauskonzert"
"Sonic.Art Saxophonquartett" Aufnahme aus dem Kölner Funkhaus


Musiktipp II
21.00 Uhr - SRF2 - Neue Musik im Konzert "Überhitzt"
Ensemble Intercontemporain; Julien Leroy, Leitung
Werke von Bruno Mantovani, Magnus Lindberg, Jörg Widmann, Miroslav Srnka
Konzert vom 27.05.19, Dox+, Prag


Musiktipp III
21.04 Uhr - kulturradio - Musik der Gegenwart
"Die Komponistin Chaya Czernowin" mit Eckhard Weber


Musiktipp IV
23.03 Uhr - SWR2 - JetztMusik
"Donaueschinger Musiktage 2019"
Sote: "Parallel Persia" für Santour, Tar und Elektronik
(Konzert vom 18. Oktober im Glashaus, Donaueschingen)


Hörtipp I
20.04 Uhr - HR 2 - Kaisers Klänge
Magischer Mond - Musik vom Erdtrabanten

Hörtipp II
22.03 Uhr - Deutschlandfunk Kultur - Hörspiel
"Die Logik des Schlimmsten" Von Étienne Lepage
Regie: Dimitrij Schaad / Alexander Schaad
Komposition: Richard Ruzicka Ton: Alexander Brennecke
Produktion: Deutschlandfunk Kultur 2018

Hörtipp III
22.03 UhrSWR2 - Feature
"Schule funktioniert auch ohne mich"
"Wenn Kinder nicht zur Schule gehen" Von Lorenz Schröter

Hörtipp IV
22.04 Uhr - kulturradio - Feature
"Kawa und Viktoria" Von Detlef Michelers

... und im Fernsehen

21:45 Uhr - hr-fernsehen - Gute Bildung - nur für Reiche?
Aus der Reihe "Engel fragt" - ARD-Themenwoche "Zukunft Bildung"
Akademikerkinder gehen studieren, Arbeiterkinder nicht. Dieses Vorurteil klingt falsch und ungerecht. Aber ist es wirklich so falsch? Laut der PISA-Studien der OECD gibt es in Deutschland keine wirkliche Chancengleichheit.

22:10 Uhr - arte - Salman Rushdie - Den Tod im Nacken
Dokumentation Frankreich 2018
 Als 1988 Salman Rushdies "Satanische Verse" erschienen, war sich kaum jemand der Bedrohung bewusst, die vom erstarkenden muslimischen Fundamentalismus ausging. Rushdie lebt nun schon seit 30 Jahren mit jenem Todesurteil, das der iranische Revolutionsführer Ajatollah Chomeini 1989 in einer Fatwa gegen ihn aussprach. An seinem derzeitigen Wohnort New York blickt der Schriftsteller gemeinsam mit William Karel auf Geschichte und Bedeutung seines berühmten Buches zurück, das aktueller denn je erscheint, und spricht über sein Leben, seine Kindheit in Bombay, Donald Trump und natürlich über Literatur.

22:45 Uhr - BR Fernsehen - Elser - Er hätte die Welt verändert
Spielfilm Deutschland 2015 - Zum 80. Jahrestag des Bürgerbräu-Attentats auf Hitler
Oliver Hirschbiegel zeigt in seinem Fernsehspiel kompromisslos das deutsche Mitläufertum. Wie wird aus dem Handwerker Georg Elser ein Widerstandskämpfer? Wie kommt ein eher unpolitischer Mensch dazu, den Weg Deutschlands in den Abgrund vorherzusehen? Wie entsteht der Entschluss, als Einzelner ein Attentat auf Hitler zu planen und durchzuführen? Und wieso ist Elser heute nicht als einer der wichtigsten Widerstandskämpfer gegen Hitler in aller Munde?

Buch+Blattmacher-News

Medien-Watchblog
(mdr) - Das Altpapier vom 13. November 2019
Von wegen hypersensible Jugend!
Schön wär's, wenn sich Tagesthemen und Heute-Journal in ihren Schwerpunktsetzungen stärker unterschieden. Schön wär's auch, keine Märchen über "Meinungsdiktate" an US-Unis mehr lesen zu müssen. Ein Altpapier von René Martens

Medienauslese ...

Frei drehende Algorithmen, Datenbombe TikTok?, Egal-Dilemma
(6vor9)  - von Lorenz Meyer
1. Die Medien-Wende (deutschlandfunk)
2. Verleger wundern sich (twitter)
3. Clickbait (jetzt)
4. Weil der deutsche Artikel "die" (twitter)
5. Homophobie (nollendorfblog)
6. TikTok (medienwoche)

Presseschauen im Hörfunk
Vom 13. November 2019, 07:05 Uhr
(dlf) - Mit Stimmen zur aktuellen Lage in Israel, und zu den öffentlichen Gelöbnissen bei der Bundeswehr. Zunächst geht es aber um den Wechsel an der Spitze der Linken-Bundestagsfraktion. Die bisherige Co-Vorsitzende Wagenknecht hatte auf eine Wiederwahl verzichtet.
Internationale Presseschau
(dlf) - ab 14:00 Uhr

Mehr als 30 Aussteller
Thüringer Buchtage starten am Freitag
(bb) - Am 15. und 16. November finden im Parksaal des Steigewaldstadions die 9. Thüringer Buchtage statt. Dort stellen mehr als 30 Thüringer Verlage, buchnahe Institutionen wie die Erfurter Herbstlese oder der Thüringer Literaturrat und Autoren ihre Bücher und Leseprodukte vor.

Sharjah International Book Fair
Draws a Record-Breaking 2.52 Million Visitors
(pp) - While reporting big attendance numbers, the Sharjah Book Fair this year is most memorable for events, programs, and initiatives affirming its deepening world publishing relationships.

Plakat zum Vorlesetag 2019
Beeindruckende Zahlen
(bb) - Anlässlich des bundesweiten Vorlesetags am 15. November hat die Buchhandlung Wolgast in Mecklenburg Vorpommern ein eigenes Plakat für ihr Schaufenster entwerfen lassen. Es zeigt die gravierenden Unterschiede zwischen Kindern, denen viel vorgelesen wird und denen, die nie vorgelesen bekommen.
(sz) - Bundesweiter Vorlesetag zum Thema "Sport und Bewegung"

"Buch Wien"
Besucherrekord
(vien) - Erneut ein Rekord für Wiens "Buchfestival": So viele Besucher wie noch nie haben in der letzten Woche die "Buch Wien" besucht. Programmdirektor Günter Kaindlstorfer ist mehr als glücklich.

Wir haben nur diese eine Welt   
Neue Kinderbücher zum Thema Klimawandel   
(stgtn) -Viele Kinderbuchverlage reagieren auf die Klima- und Umweltdiskussionen. Wir haben uns umgeschaut und stellen exemplarisch vier Bücher vor.
Anzeige

Best+Bestseller

Buchcharts 
Die Aktuelle Bestsellerlisten (13.11.19)
Rossmann schiebt Foer auf die Eins
(bb) - Mit seiner Verschenkaktion von "Wir sind das Klima!" hat Drogeriekönig Dirk Rossmann den Absatz von Jonathan Safran Foers Titel im Buchhandel beflügelt. Dieser steigt wieder in die Sachbuchcharts ein − und zwar ganz oben. Lesen Sie hier die Details zur Aktion. Diesmal sind auch die Independent-Bestseller vom Oktober dabei: Literaturnobelpreisträgerin Olga Tokarczuk ist mit zwei Titeln neu vertreten.


Krimibestenliste November

Fallner, Flug und Federball
(dlfk) - Der beste Krimi des Monats ist der des vergangenen Monats. Sonst bietet unsere Bestenliste sieben Neuzugänge, darunter große Namen wie John le Carré, Simone Buchholz und Adam Brookes.

ORF-Bestenliste (November)
Die zehn besten Literaturtitel im November 2019: Spitzenreiter ist das unglaubliche Monumentalwerk Solenoid von Mircea Cărtărescu (Zsolnay Verlag).


Sachbuch-Bestenliste für November
(29.10.)
(zeit) - Gibt es noch etwas Neues über Berlin zu sagen? Wie radikalisieren sich Menschen im Netz? Und was macht eigentlich Jürgen Habermas? Unsere Sachbuch-Top-Ten geben Antwort.
1(9) Jill Lepore: "Diese Wahrheiten"
2(-) Jens Bisky: "Berlin"
3(2) Julia Ebner: "Radikalisierungsmaschinen"
4(-) Ronan Farrow: "Durchbruch"
5(-) Gilles Kepel: "Chaos"
6(-) Peter Trawny: "Philosophie der Liebe"
7(-) Stephen Holmes/ Ivan Krastev: "Das Licht, das erlosch"
8(-) Jürgen Habermas: "Auch eine Geschichte der Philosophie"
9(-) Edward Snowden: "Permanent Record"
10(-) Juan Moreno: "Tausend Zeilen Lüge"
10(-) Kristina Spohr: "Wendezeit"
Die Sachbuch-Bestenliste von Deutschlandfunk Kultur, dem ZDF und der ZEIT wird von 30 Juroren kuratiert. Aber was ist mit Ihnen, liebe Leserinnen und Leser? Welche aktuellen Sachbücher haben Sie gelesen, welche davon fehlen auf der Liste?
(dlfk-audio 5:49 min) - Kommentar von von René Aguigah,


Bestenliste
30 Kritiker 10 Bücher 1 Liste (Foto: SWR)
SWR Bestenliste November

Lesestoff für den Herbst
(faz) - Die wichtigsten Romane der Saison

Am 14. Oktober 2019 wurde der Deutscher Buchpreis für
Saša Stanišić: "Herkunft" (Luchterhand) - In seiner Dankesrede bashte er (unwürdig) noch mal Handke ...
Shortlist (bpr) - Mit dem Deutschen Buchpreis zeichnet die Börsenverein des Deutschen Buchhandels Stiftung jährlich zum Auftakt der Frankfurter Buchmesse den deutschsprachigen "Roman des Jahres" aus. Hier die vier weiteren nominierten Romane:
Raphaela Edelbauer: "Das flüssige Land" (Klett-Cotta)
Miku Sophie Kühmel:"Kintsugi" (S. Fischer)
Tonio Schachinger: "Nicht wie ihr" (Kremayr & Scheriau)
Norbert Scheuer: "Winterbienen" (C.H.Beck)
Jackie Thomae: "Brüder" (Hanser Berlin)
+ Hier noch einmal die Longlist

Schweizer Buchpreis 2019
Die Auszeichnung ist mit insgesamt 42'000 Franken dotiert. Der oder die Preisträger*in erhält 30'000 Franken; die vier anderen Finalistinnen und Finalisten erhalten jeweils 3'000 Franken. Die öffentliche Preisverleihung findet am Sonntag, 10. November 2019 um 11 Uhr im Rahmen des Internationalen Literaturfestivals BuchBasel im Theater Basel statt. Die Nominierten sind:
Sibylle Berg: "GRM. Brainfuck" (Kiepenheuer & Witsch)
Simone Lappert: "Der Sprung" (Diogenes)
Tabea Steiner: "Balg" (Edition Bücherlese)
Alain Claude Sulzer: "Unhaltbare Zustände" (Galiani)
Ivna Žic: "Die Nachkommende" (Matthes & Seitz)

Herbstbuch-Tipps (dlfk-audio - 34:57 min)

"Der vergessliche Riese" von David Wagner

(dlfk-audio - 626 min) - Rezensiert von Maike Albath
"Fragen, die mir zum Holocaust gestellt werden" von Hédi Fried
(dlfk-audio - 6:32 min) - Rezensiert von Kim Kindermann
"Harro und Libertas" von Norman Ohler
(dlfk-audio - 6:46 min) - Rezensiert von Shelly Kupferberg
"Die schweren Jahre ab Dreiunddreißig" von Wiglaf Droste
(dlfk-audio - 7:11 min) - Rezensiert von René Aguigah
"Muster. Theorie der digitalen Gesellschaft" von Armin Nassehi
(dlfk-audio - 7:20 min) - Rezensiert von Florian Felix Weyh



DSC Prize
for South Asian Literature Releases Its Longlist
(pp) - 0n naming the DSC's South Asian 15 longlisted titles, the jury chair talks of reading '90 novels at the average rate of one a day-an exhilarating, enlightening, and humbling experience.'


Weitere aktuelle Bestseller+Besten-Listen sowie die für Literaturpreise nominierten Titel  ---> siehe hier.


Perlentaucher-Buchladen --> Der Perlentaucher setzt ein Zeichen gegen die Verzagtheit & eröffnet einen Buchladen! Eichendorff21 - natürlich im Internet: eichendorff21.de ... ein Laden, in dem es nur Bücher gibt, keine Kaffeemaschinen, kein Marmorpapier und keinen Balsamico-Essig ...

+ Populär Beim Perlentaucher
+ Zeit-Sachbuch-Bestenliste
+ SwR-Bestenliste
+ Sachbuch Des Monats
+ Peter Handke
+ Olga Tokarczuk
+ Verlagstipps
+ Düster, Spannend Und Beliebt
+ Deutscher Buchpreis
+ Krimis

Literatur in Hörfunk+TV

+ ... Kultur: Bücher & Autoren im Radio
Buchkritiken von Deutschlandfunk & Deutschland Kultur in der täglichen Perlentaucher-Bücherschau ab 14.00 Uhr

Deutsche Edition
Die Tagebücher des Michael Prischwin

(dlfk-audio - 9:44 min) - Gespräch mit dem Vrelger Sebastina Guggolz
mehr zum Titel hier

Buchkritik
"Clean Meat. Fleisch aus dem Labor: Die Zukunft der Ernährung?" von Nadine Filko
(dlfk-audio - 5:15 min) - Rezensiert von Michael Lange

Im Gespräch
mit der Intendantin Kathrin Mädler
(dlfk-audio - 33:31 min) - Seit drei Jahren bringt Kathrin Mädler frischen Wind ins Landestheater Schwaben in Memmingen. Die Intendantin brennt für das Gegenwartstheater. Dass sie neue Spielorte ausprobiert, kommt auch bei den Einheimischen gut an: Das Theater ist meist ausverkauft.

Straßenkritik
"Der wunderbare Massenselbstmord" von Arto Paasilinna
(dlfk-audio - 9:56 min) - Von Norbert Zeeb

Abstiegsangst und Borniertheit
Die britische Comiczeichnerin Posy Simmonds
(dlfk-audio - 6:27 min) - Von Marten Hahn

Buchkritik
"Die amerikanische Freundin" von Sefi Atta
(dlfk-audio - 6:27 min) - Gespräch mit Birgit Koß

Music sells
Über den Hype von Musikbüchern
(dlfk-audio - min) - Gespräch mit Olga Hochweis

Rotkäppchen und Blaubart - Farben im Märchen
(dlfk-audio - 5:13 min) - Gespräch mit  Sabine Schimma über die Ausstellung "Rotes Käppchen, blauer Bart" in der Grimmwelt Kassel
"Die nächste Sonderausstellung startet am 13.11. und dreht sich um märchenhafte Farben und Experimente: Die Welt der Märchen ist bunt. Doch warum trägt Rotkäppchen ausgerechnet Rot? Und warum ist der Bart von Blaubart blau? Entdeckt die Symbolik der Farben, taucht ein in Frau Holles Goldregen und findet euren farbigen Schatten. Gleichzeitig könnt ihr in spannenden Experimenten die Forschung des 19. Jahrhunderts rund um die Physik der Farben und das menschliche Sehen entdecken."

... und im Fernsehen

"Kulturzeit" vom 12.11.2019
(3sat-video) - Themen: Steven Spielbergs Reihe "Warum wir hassen" - Gespräch mit Andreas Zick, Jill Lepore, Bad Ischl - Kulturhauptstadt 2024, "Bis dann mein Sohn".

"Warum wir hassen"
(3sat-video) - Warum hassen wir? Was löst dieses Gefühl aus? Was lässt uns die Menschlichkeit verlieren? Eine sechsteilige Doku-Reihe von Steven Spielberg und Alex Gibney.
Andreas Zick über Hass
(3sat-video) - Kulturzeit-Gespräch mit dem Sozialpsychologen und Konfliktforscher Andreas Zick über Steven Spielbergs Doku "Warum wir hassen" und die Ursachen von Hass und Gewalt.

Europäische Kulturhauptstadt 2024: Bad Ischl
(3sat-video) - Bad Ischl im Salzkammergut in Österreich wird eine der Europäischen Kulturhauptstädte 2024. Die Region hatte sich unter dem Motto "Salz und Wasser als DNA" beworben.

"Bis dann mein Sohn"
(3sat-video) - Kurz nach der Kulturrevolution ertrinkt der Sohn eines chinesischen Ehepaars in einem Stausee. Wang Xiaoshuai verwebt die Trauer einer Familie mit dem gesellschaftlichen Wandel in China.

Abrechnung mit Trump und Co.
(3sat-video) - In "Diese Wahrheiten" zerlegt die US-amerikanische Historikerin Jill Lepore die Gründungsmythen der USA und zieht daraus kritische Schlüsse für die US-Politik bis heute.

Jeff Goldblums zweite Karriere
(3sat-video) - Jeff Goldblum ist Schauspieler und Musiker: Sein zweites Album "I shouldn't be telling you this" vereint bekannte und weniger bekannte Jazzklassiker.

A.R. Penck "Ich aber komme aus Dresden"
(3sat-video) - In der Ausstellung "Ich aber komme aus Dresden (check it out man, check it out)" stellt das Albertinum in Dresden Werke des 2017 gestorbenen Künstlers A.R. Penck aus.

"16. KlezMore Festival"
(3sat-video) - Von klassisch bis neu interpretiert: Beim "KlezMore Festival" in Wien spielen Musiker aus dem jüdischen Genre Klezmer an verschiedenen Spielorten noch bis zum 24. November 2019.

"PJ Harvey - A Dog Called Money"
(3sat-video) - Die britische Musikerin PJ Harvey reiste durch Afghanistan und den Kosovo. Der Dokumentarfilm "A Dog called Money" zeigt, wie sie dadurch zu einem Album inspiriert wurde.




IT-News

TikTok
Hinter den lustigen Videos tickt eine "Datenbombe"
(mw) - Die chinesische Video-App TikTok geht derzeit durch die Decke. Auch Medienunternehmen experimentieren damit. Kritische Stimmen warnen allerdings vor einem Zugriff chinesischer Behörden.

Weil der deutsche Artikel "die"
von englisch trainierten Algorithmen als "stirb" gelesen wird,
(tw) - kann es einem passieren, dass Twitter einen blockt, wenn man "die Boomer" schreibt. 12 Stunden Sperre für mich, weil Twitter spezielle Boomer-Schutzprogramme am laufen hat.

Facebook hält
Kritik am neuen Logo für Clickbait
(jetzt) - DieSeite läuft deshalb gedrosselt - und wir haben Fragen.
Archiv: IT-News

Medien-Personal

Zukunft der Arbeit
"Erwerbsarbeit ist ein gesellschaftliches Gut"
(dlfk) - Wie werden wir in der Arbeitswelt 4.0 arbeiten? Hoffentlich mit mehr Bildung für alle, sagt die Soziologin Jutta Allmendinger. Denn Bildungsarmut verbaue noch immer vielen Deutschen Chancen auf eine Zweit- oder Drittkarriere im mittleren Alter.

Robert Misik über ein Milieu
"Einfache Leute" haben auf allen Seiten falsche Freunde
(dlfk) - Politiker jeder Couleur bezeichnen sich gerne als "Freund der einfachen Leute" - ohne vermutlich überhaupt zu wissen, von wem sie da reden. Was davon zu halten ist - nämlich nicht viel - hat der Autor Robert Misik in seinem aktuellen Buch untersucht.

Rushdie & die USA
Vom Versuch, eine verrückte Verfasstheit einzufangen
(dlfk) - Salman Rushdie beamt in seinem neuen Buch Cervantes' Don Quijote in die USA von heute. Unter vielen weiteren literarischen Referenzen hebt er Franz Kafka hervor: Bei dem seien zwar viele Kapitel komisch, die Gesamtwirkung aber alles andere als das.

Homophobie
Ich hab ja nichts gegen Schwule, aber
(noll) - Das Nollendorfblog aus Berlin von Johannes Kram
Was die Trennung von Anne Will und Miriam Meckel über die Homophobie in diesem Land verrät

TV/Radio, Film + Musik-News

Hör- und TV-Tipps - Deutschlandfunk, Deutschlandradio Kultur, Bayern 2, HR 2, WDR 3, SWR 2, RBB kulturradio, SR 2, SRF 2, Ö1, Feature, Hörspiel, Jazz, Neue Musik, Konzert, Klassik

Ingelheimer Kantorei
Gelebte Ökumene
(dlfk) - Seit dem Zusammenschluss des Kirchenchores der katholischen Kirche Ingelheims mit dem Chor der evangelischen Kirche ist die Ingelheimer Kantorei Ausdruck von gelebter Ökumene.

Debütalbum "Calico Soul" von Farafi
Musik, ähnlich wie Baumwolle
(dlfk) - Joy Tyson und Darlini Singh Kaul im Gespräch mit Matthias Mauersberger
Das Debütalbum "Calico Soul" klingt afrikanisch, die beiden Musikerinnen Joy Tyson und Darlini Singh Kaul stammen aber aus Europa. Ihre Musik verwebe verschiedene Kulturen, sagen sie, und ähnele Baumwolle in einem bestimmten Verarbeitungsstadium.

Zwei internationale Filme disqualifiziert
Zu viel Englisch für den Auslands-Oscar
(dlfk) - Zwei internationale Filme wurden für die nächsten Academy Awards abgelehnt: "Joy" aus Österreich und "Lionheart" aus Nigeria. Der Grund: In ihnen wird zu viel Englisch gesprochen. Es stellt sich die Frage, wie sinnvoll diese Regelung noch ist.

Berliner Ensemble
Die gefeierte Premiere von Brechts Theater
(dlfk) - Es bot Bertolt Brecht die Möglichkeit, seine Theaterkonzepte in die Praxis umzusetzen: Das Berliner Ensemble in Ost-Berlin. Bereits die Premiere der ersten Inszenierung vor 70 Jahren war ein gefeierter Erfolg.


Reiter auf zwei Pferden
Mesias Maiguashca und die Töne
(dlfk) - Vor 60 Jahren verließ Mesias Maiguashca sein Heimatland Ecuador, um sich der elektronischen Musik zu widmen, aber auch um größtmögliche Distanz zu schaffen. Inzwischen spielen die indigenen Traditionen des Andenlandes für ihn eine wichtige Rolle.

Aktuelle Filme ...
der 45./46.  Woche,
(mbs) - kinokino Shortcuts: Die wichtigsten Neustarts Episch: Roland Emmerich inszeniert die Schlacht um die pazifischen Midway-Inseln in "Midway - Für die Freiheit". Und: "Es hätte schlimmer kommen können" findet Mario Adorf in der Doku von Dominik Wessely. Dies und mehr diese Woche neu im Kino.

Varia

Warenlogistik in der Innenstadt
Die letzte Meile macht das Lastenrad
(dlfk) - Sie sind flink, wendig und umweltfreundlich: Bis zu 20 Prozent des innerstädtischen Warenverkehrs könnten in Zukunft per Lastenbike transportiert werden, heißt es im Bundesverkehrsministerium. Bisher ist dies allerdings noch Zukunftsmusik.

Rechtsextremismus in der Kirche
Erkennen, dass man Teil des Problems ist
(dlfk) - Auch in Kirchengemeinden würde es unter Mitgliedern rechte Positionen geben, sagt Martin Becher, Sprecher der Bundesarbeitsgemeinschaft Kirche gegen Rechtsextremismus. Um dem etwas entgegen zu setzen, müsse man auch über Hass und Hetze in den eigenen Strukturen sprechen.

Kostensteigerung bei Kulturbauten
Uns ist der Bauherr abhanden gekommen
(dlfk) - Wo gebaut wird, explodieren oft die Kosten. In Paris wird nun der Architekt der Neuen Philharmonie zur Kasse gebeten. Aber Jean Nouvel wehrt sich und klagt seinerseits. Andreas Becher vom Bund Deutscher Architekten sieht auch hierzulande Grundsätzliches im Argen.


Kalenderblatt für den 13.11.2019
317. Tag des Jahres oder der 737.378. Tag unserer Zeitrechnung














Mangfallkühle
(c) - Renate Lüdde

Dies geschah auch an einem 13. November - u. a.
(journal21) - Geburt von Rudolf Minger - Geburt von Robert Louis Stevenson - Geburt von Jean Seberg - 500'000 Tote in Pakistan - Tod von Vittorio de Sica - Fürst Adam II. wird Staatsoberhaupt - Massaker in Paris
... und das akustische Kalenderblatt von
Bayern 2 + DeutschlandRadio Kultur + Deutsche Welle + WDR

Gedicht des Tages
von der lyrikzeitung

30 Jahre und 43 Jahre
Heute vor 30 Jahren rappte Erich Mielke vor der Volkskammer in Ostberlin: "Ich liebe doch alle … alle Menschen … ich liebe doch … ich setze mich ein." Die kleine Kostbarkeit gehört zu den meistzitierten Werken der deutschen Literatur und ging in der Form "Ich liebe euch doch alle!" in Volksmunds Zitatenschatz ein. Auf den Tag genau 13 Jahre früher sang Wolf Biermann in Köln vor fast 7000 Leuten, darunter war mein späterer Freund Andreas. Ich wär auch hingegangen, aber Köln lag damals hinterm Mond, no way. Nur Biermann haben sie noch dorthingeschossen. Die DDR-Führung nutzte den Auftritt für die "Ausbürgerung", in der Zeitung stand: "das Recht auf weiteren Aufenthalt in der Deutschen Demokratischen Rrrrr entzogen".
Auf diesem Konzert sang Biermann auch die Ballade Vom Preußischen Ikarus
1.
"Da, wo die Friedrichstraße sacht
Den Schritt über das Wasser macht
da hängt über der Spree
Die Weidendammerbrücke. Schön
Kannst du da Preußens Adler sehn
wenn ich am Geländer steh"

Mehr Gedichte bei lyrikline.org












Das Zitat des Tages

lieferte ub.hsu-hh.de

+ Hinweise +
Aktualisierungen: Tagsüber werden die Medienticker-Rubriken je nach Neuigkeitswert

Folgende Newsletter werden von Rüdiger Dingemann ausgewertet:
bildblog.de (6vor9) + boersenblatt.net (bb) + br-online.de (br) +buchmarkt (bm) + buchmesse.de (bme) + buch-pr.de (bpr) + buchreport.de (brp) + changeX.de (ch)+ chip.de (chp) + cicero.de (ci) + culturmag.de (cm) +computerwoche.de (cw) + derstandard.at(stand) + dradio.de (dr) + dw-world.de (dw) + faz.net (faz) +focus.de (fo) + fr-aktuell.de (fr) + goethe-institut.de(goe) + golem.de (go) +heise.de (he) + heute.de (zdf) + horizont.net (ho) + kress.de+ literaturcafe.de (lc) + literaturkritik.de(ltk) + manager-magazin(mm) + meedia.de (mee) + nachtkritik.de (nt) + netzkritik.de (nk) + new-business.de (nb) + newsroom.de (nr) + perlentaucher.de (pt) + politik-digital.de (pd) + presseportal.de (ots) + pressetext.de (pte) +qantara.de(qan) + satt.org (satt) + spiegel.de (sp) +stern (st) + sueddeutsche.de (sz) + tagesschau.de (ard) + tagesspiegel.de (tag) + tageszeitung.de (taz)+ telepolis.de (tp) + textintern.de (tx) + titel-kulturmagazin.net (tm) + umblaetterer.de (um) + welt.de

Für die Richtigkeit der zitierten Newsletter-Meldungen kann keine Gewähr übernommen werden. Das Urheberrecht an den Schlagzeilen der Meldungen liegt bei den jeweiligen Quellen.

Kultiviert werben?
Alle Informationen zum Werbeträger Perlentaucher finden Sie hier
Archiv: Varia