Medienticker

Karneval der wilden Kerle

Medien-News + Links + Audios + Videos + Radio + Podcast. Die tägliche Newsletter-Auslese. Von Rüdiger Dingemann
01.08.2019. Aktualisiert: Die SZ & ihr neuer Markenauftritt - Hutbürger: Hohn für die Pressefreiheit - Wahrnehmungs-Dominanz: Kevin Kühnert über ‏Überschriften - Soziale Medien: Wenn Empörung zur Lust wird - Boulevardzeitung bezahlt ihre Nutzer für das Aufrufen von Inhalten - Michel Houellebecq oder die  Zähmung eines Zynikers & Bernhard nahe sein - Marcel Prousts Unbekannte Novellen - Theodor W. Adorno, der spießige Marxist  - Eigensinnigkeit der Poesie: Gespräch mit Elke Erb + Sokratischer Dialog & Jenseitsreise: Heute vor 200 Jahren wurde Herman Meville geboren.

Heute u. a.

Zitat des Tages
 "Niemanden stört eine Unterbrechung, wenn es Beifall ist." (Joachim Fuchsberger)

Heute u. a.
Süddeutsche Zeitung beauftragt
Agentur für neuen Markenauftritt
(dnv) - Die Süddeutsche Zeitung will sich künftig neu aufstellen. Damit das gelingt, hat das Medienunternehmen einen Etat im sechsstelligen Bereich für eine neue Markenstrategie ausgeschrieben. Die Agentur Zeichen & Wunder, München, konnte sich in einem mehrstufigen Pitch gegen fünf Agenturen durchsetzen.

"Butler hat nichts verstanden"
Forschung zum politischen Islam
(taz) - Kritik am politischen Islam gerät schnell unter Rassismusverdacht. Ein Interview mit Susanne Schröter vom Forschungszentrum Globaler Islam.

Ein Jahr Hutbürger
Hohn für die Pressefreiheit
(taz) - Bei einer Pegida-Demo wurde letztes Jahr ein ZDF-Team von der Polizei festgehalten. Das war illegal, doch ein Umdenken hat es nicht gegeben. - Hutbürger aller Länder, vereinigt Euch! Denn es könnte sein, dass ihr mit eurer kruden Auffassung ("Sie begehen eine Straftat!") von den Rechten der Medien bei Demonstrationen und ähnlichen Veranstaltungen auch weiterhin durchkommt.
<--- Ausschnitt eniens dpa-Fotos - BU: Ein Hutbürger wie dieser hetzte bei einer Dresdner Pegida-Demo die Polizei auf ein TV-Team

Kevin Kühnert
Wie Überschriften unsere Wahrnehmung von Nachrichten dominieren
(twitter) - Wird der Techniktest wohl um sechs Monate, neun Monate oder gar um ein Jahr verschoben? Genau. Er wird um einen (!) Tag verschoben. Um einen.

Wenn Empörung zur Lust wird
Die Tat von Frankfurt und die sozialen Medien
(sp) - Nach der Tat am Frankfurter Hauptbahnhof teilt sich das Publikum in den sozialen Medien in zwei Lager: die Hilflosen und die Radikalen. Beide profitieren von der Empörung der anderen Seite.

Journalismus
Leser per Klick anlocken
(sz) - Die Onlineausgabe der Boulevardzeitung "Österreich" bezahlt ihre Nutzer jetzt für das Aufrufen von Inhalten. Ist die Lage so verzweifelt?

Michel Houellebecq : Bernhard nahe sein
(faz) - Zähmung eines Zynikers: Michel Houellebecq bekam den österreichischen Staatspreis verliehen. Zum Säulenheiligen taugt er jedoch nicht. Von Anton Thuswaldner

Im Herbst
Unbekannte Novellen von Marcel Proust
(tgsp) - Sein Roman "Auf der Suche nach der verlorenen Zeit" zählt zu den wichtigsten Werken der Weltliteratur. Nun erscheinen nachgelassene Novellen von Marcel Proust.

+ Zum heutigen 200. Geburtstag Herman Melvilles
Vom Abenteuerschriftsteller zum Autor der Weltliteratur
(ltk) - Essay von Manfred Orlick
"Oh Bartleby! Oh Menschheit!"
(dlfk) - Herman Melvilles Figuren wie etwa Kapitän Ahab aus "Moby Dick" oder Bartleby, Benito Cereno und Billy Budd haben heute ihren festen Platz in der Weltliteratur. Ihr Autor allerdings war, als er 1891 starb, nahezu vergessen - zeitgenössische Kritiker verrissen seine Werke.
Dieser Wal ist einfach unsterblich
Die Werkstatt des "Moby-Dick".
(ltk) - Wie Herman Melvilles Meisterwerk entstand - und mit welchen Folgen
Essay von Friedhelm Rathjen
(dlfk) - An Herman Melvilles Roman "Moby Dick" haben sich nachfolgende Generationen von Autorinnen und Autoren gemessen. Was fasziniert sie so an dem berühmten weißen Wal − und der Art und Weise, wie Melville von der Jagd auf ihn erzählt?
Moby Dick & Alkohol
Das kürzeste Kapitel als Kolonialismuskommentar
(dlfk-audio - 4:17 min) - Von Andreas Hagelüken
Oh, hätte ich das geschrieben!
(faz) - Als der eine starb, war der andere 16 Jahre alt. Doch ihr Aufstieg zu den weltweit bekanntesten Romanciers ihrer Sprache erfolgte gleichzeitig. Zum 200. Geburtstag von Herman Melville: eine Lektüre mit Thomas Mann.

    Von Andreas Platthaus, Pacific Palisades
---> mehr in der Bücherschau
Wer "Moby-Dick" liebt, muss "Mardi" lesen
Jubiläumsausgabe zum 200. Geburtstag Melvilles: "Ein ebenso hinreißendes wie monströses Werk ... der helle Wahn." (Klaus Modick, Deutschlandfunk) Südsee und Abenteuer, Liebe und Geheimnis, Zivilisations- und Gesellschaftskritik: All das findet sich in Herman Melvilles grandiosem Roman "Mardi". 1849 entstanden, gilt er als kühner Vorläufer von "Moby-Dick".  (Klappentext)
Sokratischer Dialog & Jenseitsreise
(ltk) - von Misia Sophia Doms
--> mehr über Melville in der Bücherschau
Archiv: Heute u. a.

Hör- und TV-Tipps

Radiotipps für Donnerstag, den 1.8. - Deutschlandradio Kultur, Bayern 2, HR 2, WDR 3, SWR 2, RBB kulturradio, SR 2, SRF 2, Ö1, Feature, Hörspiel, Jazz, Neue Musik, Konzert, Klassik

20:03 Uhr - Deutschlandfunk Kultur -Konzert
BBC Proms
Royal Albert Hall, London
Aufzeichnung vom 21.07.2019

21:05 Uhr  - Deutschalndfunk  - JazzFacts
Alles im Rahmen
Ein Portrait des kanadischen Saxofonisten Ben Wendel
Von Karsten Mützelfeldt


+ Der besondere TV-Tipp
22:45 Uhr - BR Fernsehen   Spielfilm Deutschland 2015
Tschick
Während die Mutter in der Entzugsklinik und der Vater mit seiner Assistentin auf "Geschäftsreise" ist, verbringt der 14-jährige Außenseiter Maik Klingenberg die großen Ferien allein am Pool der elterlichen Villa. Doch dann kreuzt Tschick auf. Tschick, eigentlich Andrej Tschichatschow, stammt aus dem tiefsten Russland, kommt aus einem der Hochhäuser in Berlin-Marzahn - und hat einen geklauten Lada Niva dabei. Und damit beginnt eine Reise ohne Karte, ohne Plan und Kompass durch die sommerglühende ostdeutsche Provinz. Die Geschichte eines Sommers, den wir alle einmal erleben wollen ... Der beste Sommer von allen eben! ---> mehr in der Bücherschau

Buch+Blattmacher-News

Medien-Watchblog
(mdr) - Die Kolumne wird von Montag bis Freitag am späten Vormittag vom MDR publiziert ...

Medienauslese ...
Würstchen-Mentoring, Empörungslust, DHLs "Fan-Fotos"
(6vor9)  - von Lorenz Meyer
1. Undercover (vice)
2. Leser (sueddeutsche)
3. Empörung (spiegel)
4. Überschriften (twitter)
5. Pressefreiheit (taz)
6. Fan-Fotos (jetzt)

Presseschauen im Hörfunk
Vom 1. August 2019, 07:05 Uhr
(dlf) - Kommentiert werden heute die Anklage gegen den früheren Audi-Chef Stadler und das Forschungsprojekt in Tokio zur Züchtung menschlicher Organe in Tieren. Zunächst aber geht es um einen möglichen US-geführten Militäreinsatz in der Straße von Hormus.
Internationale Intrnationale Presseschau
(dlf) - ab 14:00 Uhr ...

Öffentlichkeit
In Zukunft ermäßigte Mehrwertsteuer für digitale Presseprodukte und eBooks
(np) - Während auf Papier gedruckte Zeitungen über einen günstigen Mehrwertsteuersatz indirekt gefördert wurden, galt für digitale Ausgaben von Zeitungen oder eBooks der volle Steuersatz. Diese Ungleichbehandlung wird nun bald ihr Ende finden.

Auszeichnung
Hermann Kesten-Preis an Philippe Lançon
(bb) - Der französische Journalist und Schriftsteller Philippe Lançon, der zu den Überlebenden des Charlie-Hebdo-Attentats gehört, erhält den Hermann Kesten-Preis 2019 des PEN-Zentrums Deutschland. Die Auszeichnung ist mit 10.000 Euro dotiert.

Vor hundert Jahren wurde Primo Levi geboren
Der KZ-Häftling, der das Schweigen über Auschwitz brach
(tgsp) - Primo Levi schrieb in "Ist das ein Mensch?" über seine Erlebnisse im KZ. Sein Buch wurde erst abgelehnt - und später zu Weltliteratur. Maike Albath

Stark, souverän und freundlich
Zum Tod von Gerlind Reinshagen
(fk) - Am 8. Juni 2019 ist Schriftstellerin Gerlind Reinshagen im Alter von 92 Jahren gestorben. Sie schrieb Theaterstücke, Hörspiele, Prosatexte und Gedichte. Reinshagens Lektor Hans-Ulrich Müller-Schwefe würdigt in seiner Trauerrede Leben und Werk der Berliner Autorin. Von Hans-Ulrich Müller-Schwefe
---> mehr in der Bücherschau



Literaturverfilmung nach Lenz-Roman
Halbzeit bei Dreharbeiten zu "Der Überläufer"
(bb) - "Der Überläufer". war ein literarischer Sensationsfund: Mit 65 Jahren Verspätung ist 2016 bei Hoffmann und Campe der zweite Roman von Siegfried Lenz erschienen. Im Frühjahr bringt die ARD den Stoff als Zweiteiler ins Fernsehen. Gerade wurde in Krakau Halbzeit bei den Dreharbeiten gefeiert.

Joerg Pfuhl verteidigt Verschenkaktion
"Weniger Empörung und mehr Miteinander-reden"
(bb) - In der Debatte um die geplante Buchverschenkaktion von Stiftung Lesen, Amazon, Thalia und Hugendubel äußert sich nun auch der Vorstandsvorsitzende der Stiftung. Joerg Pfuhl rät der Buchbranche zu "weniger Empörung und mehr Miteinander-reden". In seiner Funktion an der Spitze des Stiftungsvorstands stehe er uneingeschränkt hinter den Absichten der Aktion.

Für ein Jahr zurück in Danzig
Auf der Suche nach dem Polen ihrer Kindheit
(tgsp) - Für ein Jahr ist die Autorin Emilia Smechowski zurück nach Danzig gezogen, hat Politik, Menschen und Alltag beobachtet. Und ist an Grenzen gestoßen
Tackling in den Grauzonen
(fk) - Die in Polen geborene und in Berlin aufgewachsene Emilia Smechowski hat ein Jahr lang ihre zweite Heimat unter die Lupe genommen. Dabei herausgekommen ist ein angenehm ratloser Report: "Rückkehr nach Polen - Expeditionen in mein Heimatland". Jamal Tuschick stellt das Buch vor.
Anzeige

Best+Bestseller

Buchcharts
Die Bestsellerlisten
(31. Juli)
Neun Neue in der Belletristik
(bb) - Die Belletristik-Bestsellerliste wird einmal neu gemischt: Gleich neun neue Romane stehen auf der Liste, darunter die Bücher von Isabel Allende, Rafik Schami, Jostein Gaarder und Karin Slaughter. Besonders auffällig: Hanser stellt vier Bestseller und auch Debüts sind stark vertreten.

Amazona Buch-Charts
(28.7.)
Listen im wöchentlichen Rhythmus für die meistgelesenen und meistgekauften Bücher.

Lesetipps

24 beste Bücher für den Sommer
Empfehlungen der Standard-Redaktion
(stand) - Es gibt kaum etwas Besseres als ein gutes Buch, wenn man auch tatsächlich die Zeit hat, es zu lesen. Wir haben ein Potpourri von Büchern zusammengestellt, die unbedingt in die Strandtasche, in den Koffer oder aufs Nachtkastl gehören



Juli -Bestenliste

(orf) - Die zehn besten Literaturtitel im Juli 2019: Auf Platz eins von Thomas Stangl Die Geschichte des Körpers (Literaturverlag Droschl), ein "in allen Farben der Existenz schillerndes Buch" (P. Jandl).

Sachbuchbestenliste Juli/August
Deutschlandfunk Kultur, ZDF und "Die Zeit" präsentieren gemeinsam die stärksten Sachbücher des Monats. Gekürt werden die Titel von einer Jury aus 30 Kritikerinnnen und Kritikern.

Telepolis-Sachbücher des Monats: Juli 2019
Die Top Ten unter den Sachbüchern nebst einer persönlichen Empfehlung
(tp) - Jeden Monat neu präsentiert von der Neuen Zürcher Zeitung, der Literarischen Welt, dem ORF-Radio Österreich 1 und Telepolis.
Wer ist schuld am Aufstieg der Rechten?
(zeit) - Sind Klimakatastrophen menschengemacht? Und was bringt die Schule unseren Kindern eigentlich bei? Diese Sachbücher geben Antwort.
---> siehe auch unter
Literatur in Hörfunk+TV

SWR Bestenliste Juli/August 2019




1 - Ian McEwan: "Maschinen wie ich"
2 - Colson Whitehead: "Die Nickel Boys"
3 - Elif Shafak: "Unerhörte Stimmen"
4 -Javier Marías: "Berta Isla"
5 - Daniela Krien: "Die Liebe im Ernstfall
6 - László F. Földényi: "Lob der Melancholie. Rätselhafte Botschaften"
7 - Heidede Becker: "Aubergine mit Scheibenwischer
8 - Jan Brandt: "Ein Haus auf dem Land / Eine Wohnung in der Stadt"
9 - Daniel Defoe: "Robinson Crusoe"
10 -Lola Randl: "Der Große Garten"

Literatur in Hörfunk+TV

 ... Bücher & Autoren im Radio
Buchkritiken von Deutschlandfunk & Deutschland Kultur in der täglichen Perlentaucher-Bücherschau ab 14.00 Uhr

Zum 50. Todestag des Philosophen
Der spießige Marxist
(dlfk) - Korrekt, penibel und bürgerlich: so haben Zeitgenossen den Philosophen Theodor W. Adorno erlebt. Ein scharfsinniger Kapitalismuskritiker in marxistischer Tradition und dann dieser Habitus - wie geht das zusammen?
Wo Adorno Heimat fühlte
(dlfk) - Theodor W. Adorno kritisierte seine Umwelt als eine von "Riesenkonzernen gesteuerte Massenkultur". Ein "richtiges Leben im falschen" sei unter diesen Bedingungen unmöglich. Im bayerischen Amorbach fand der Philosoph trotzdem so etwas wie Heimat.
Das "Busenattentat" auf Adorno: Sechs Brüste für Teddy
(dlfk) - 1969 provozierten Studentinnen Theodor Adorno im Hörsaal mit entblößten Brüsten. Manche 68er schämen sich heute dafür. In der gesprengten Vorlesung steckt aber etwas anderes, meint Heide Oestreich: ein emanzipatorischer Akt 50 Jahre vor #Metoo.
---> mehr in der Bücherschau

Ein scharfes Bild des Ukraine-Konflikts
"Graue Bienen" von Andrej Kurkow
(dlfk-audio - 5:30 min) - lobend rezensieert von Sigrid Löffler
"Der Bienenzüchter Sergej lebt im Donbass, wo ukrainische Kämpfer und prorussische Separatisten Tag für Tag aufeinander schießen. Er überlebt nach dem Motto: Nichts hören, nichts sehen - sich raushalten. Ihn interessiert nur das Wohlergehen seiner Bienen. Denn während der Mensch für Zerstörung sorgt, herrscht bei ihnen eine weise Ordnung und wunderbare Produktivität. Eines Frühlings bricht er auf: Er will die Bienen in eine Gegend bringen, wo sie wieder in Ruhe Nektar sammeln können." (klappentext)

Illustratorin Ulli Lust
Vorreiterin des dokumentarischen Comics
(dlfk) - Bekannt wurde die Zeichnerin Ulli Lust mit dem autobiografischen
Comic "Heute ist der letzte Tag vom Rest deines Lebens", in dem
es auch um sexuelle Gewalt geht. Sie wolle mit ihrer Arbeit
"nahrhafte Denkanstöße" liefern, sagt Ulli Lust.
---> mehr in der Bücherschau

Comic-Kultur
Unsterblichkeit der Superhelden
(dlfk) - Sie sind nicht totzukriegen: Dass den Superhelden mit den
magischen Kräften irgendwann die Puste ausgeht, sei nicht zu
erwarten, meint der Comic-Experte Cord-Christian Casper. Das
Genre sei wie eine "Erzählmaschine, die kein Ende findet".

Smolderen & Bramanti: "McCay"
Eine Biografie zwischen Fakten und Fiktion
(dlfk) - Das Autorenduo Thierry Smolderen und Jean-Philippe Bramanti schickt seine Leser auf die Spuren des Comiczeichners Winsor McCay. Der hatte eine Vorliebe für surreale Geschichten - und so liest sich auch die Graphic Novel über ihn.
---> mehr in der Bücherschau

+ Literatur im Fernsehen
Vorschau
9.8.19 - 22:55 Uhr   zdf - Das literarische Quartett
An der Grenze zwischen Leben und Tod
(bb) - Am 9. August werden über die aktuellen Bücher von Martin Simons, Norbert Gstrein, Brigitte Kronauer und Sorj Chalandon besprochen. Gast ist die Philosophin und Publizistin Svenja Flaßpöhler.





lesenswert
Quartett  im Fernsehen mit Denis Scheck
(swr) - mit Ijoma Mangold, Maike Albath und Insa Wilke
Donnerstag, 11.07.2019, 23.15 Uhr, SWR Fernsehen
Vier verschiedene Bücher - vier verschiedene Meinungen: Im "lesenswert" Quartett mit Denis Scheck sprechen die Literaturkritiker Insa Wilke, Ijoma Mangold und - als Gast: Maike Albath - über vier Bücher des Sommers. Unterhaltung auf hohem Niveau: temperamentvoll, sachlich, analytisch.
+ Nell Zink: Virginia, Rowohlt Verlag
    + Daniela Krien: Die Liebe im Ernstfall, Diogenes Verlag
    + Mustafa Khalifa: Das Schneckenhaus, Weidle Verlag
    + Bret Easton Ellis: Weiss, Kiepenheuer & Witsch Verlag


Buchtipp: Sommer
(ard) - von Thomas Schindler
+ Alex Beer: Der dunkle Bote
+Maiken Nielsen: Space Girls
+ Frank Bösch: Zeitenwende.1979. Als die Welt von heute begann


+ TV-Literatursendungen
buecherjournal (ndr)
das-literarische-quartett (zdf)
druckfrisch (daserste)
erLesehn (orf) - Jeden zweiten Dienstag 20.15 Uhr (Wh Mi-Na, Do- & Freitag Mi)
frau-tv (wdr)
froehlich-lesen (mdr)
lesenswert (swr)

IT-News

"Digitalpakt"
Rund 778 Millionen Euro werden ab sofort verteilt
(mbs) - Zweieinhalb Monate nach der Unterzeichnung des "Digitalpakt Schule" hat Bayern die rechtlichen Voraussetzungen für die Verteilung der Fördermittel geschaffen. Mit den Bundesmitteln werde die digitale Bildung in Bayern kraftvoll vorangebracht, sagte Kultusminister Michael Piazolo (Freie Wähler) am Mittwoch in München. "Wir investieren weiter nachhaltig in die Zukunft unserer jungen Menschen." Die in Kraft getretene Förderrichtlinie gestatte es Kommunen wie privaten Schulträgern, die Rahmenbedingungen für die Digitalisierung an den Schulen deutlich zu verbessern, meldet rtl

Anti-Nazi-Computerspiel
Merkwürdige Inszenierung von Gewalt
(dlfk) - "Wolfenstein" war 1992 eins der ersten Ego-Shooter-Spiele, in dem reihenweise Nazis erschossen werden. Jetzt kommt die neue Version "Wolfenstein Youngblood" auf den deutschen Markt und unser Autor hat es gespielt.

Fundstück

e-Autos
(t3n
) - CDU blamiert sich auf Twitter mit absurdem Elektroauto-Vergleich
Archiv: IT-News

Medien-Personal

Das passiert,
wenn DHL seine Kund*innen um Fan-Fotos bittet
(sz) - Sagen wir mal so: Die wenigsten kommen dieser Bitte ernsthaft nach.

TV/Radio, Film + Musik-News

Hör- und TV-Tipps - Deutschlandfunk, Deutschlandradio Kultur, Bayern 2, HR 2, WDR 3, SWR 2, RBB kulturradio, SR 2, SRF 2, Ö1, Feature, Hörspiel, Jazz, Neue Musik, Konzert, Klassik

Donaueschinger Musiktage
(swr) - Das Plakat der Donaueschinger Musiktage zeigt in diesem Jahr ein Werk von Angela Bulloch. Die in Kanada geborene Künstlerin hat mit der "Song Activated Drawing Machine" ein Konzept geschaffen, bei dem Musik und Bild unmittelbar zueinander finden. Seit 1963 gestalten Künstler*innen Plakate für die Donaueschinger Musiktage, unter ihnen Juan Miró, Gerhard Richter, Anselm Kiefer und Tracy Emin.




Neue CD vom Duo Fitzgerald & Rimini
Die Grenzen zwischen den Künsten vermischen
(dlfk) - Fitzgerald & Rimini bewegen sich seit Jahren an der Schnittstelle von Musik, Literatur und Performance. Das Duo produziert zu fantastischer Poesie veredelte Kleinkunstwerke - ein eigenes Genre zwischen Spoken Word, Hörspiel und Song.

Wacken Open Air
Karneval der wilden Kerle
(dlfk) - Sauf-Klamauk und Schlagerpartys: Das Heavy-Metal-Festival in Wacken ist bürgerlich geworden. Ein Ballermann für Wochenendmetaller, die im Freigehege mal so richtig die Sau rauslassen wollen, meint der Journalist Manuel Trummer.
Wie nachhaltig können Musikfestivals sein?
(dlfk) - Künstler setzen sich gerne für den Umweltschutz ein, aber wie glaubhaft ist das, wenn sie selbst um die Welt fliegen? Jacob Bilabel von der "Green Music Initiative" erforscht, wie man Musik-Events effizienter gestalten kann.


Popkultur
Exklusiv: Undercover bei Kollegahs Alpha-Armee
(vice) - Recherchen von VICE und BuzzFeed News decken auf, wie Kollegahs gefährliches Coaching-Programm "Alpha Mentoring" von innen aussieht - und er seine Fans abzockt.

50 Jahre Woodstock
Zu viele Absagen_Woodstock-Revival fällt aus
(sp) - Stars wie Jay-Z und Miley Cyrus waren abgesprungen - nun ist das komplette Woodstock-Festival 2019 geplatzt. Der Veranstalter, der schon das Original vor 50 Jahren mitgeplant hatte, sagte: "Wir sind traurig."
Was vom Festival verloren ging
(piqd) - Natürlich will Andy Zax auch sein 38-CD-Boxset verkaufen. Aber zum Glück hat er einen guten Sales Pitch. Auf Woodstock - Back To The Garden: The Definitive 50th Anniversary Archive hat Zax als Produzent erstmals das vollständige Musikfestival in Audioform zusammengesammelt, inklusive aller Ansagen und vor allem mit jeder Menge Sets von Musiker*innen, die bisher in der Geschichte von Woodstock kaum vorkamen.



Aktuelle Filme ...
der 31.  Woche,

(mbs) -  die dieser Tage ab 25.7. in die Kinos kommen in Kurzvorstellungen der Sendung des Bayerischen Fernsehens "kinokino": Der neue Tarantino und Endzeit made in Germany, Leberkäsjunkie: Eberhofer ermittelt wieder, Pedro Almodóvars persönlichster Film & Die deutsche Stimme von Cowboy Woody.


Varia

Warum ein
CO2-Preis gerecht
(sci) - und notwendig ist

Die Aufarbeitung der Aufarbeitung
Welche Zukunft hat die DDR-Geschichte?
(bpb) - Die DDR-Aufarbeitung könnte nun, fast dreißig Jahre nach dem Mauerfall, beginnen, die ganze Palette der DDR-Gesellschaft und die Transformationsgeschichte miteinander verknüpft zu erzählen. Dafür plädiert der Historiker Ilko-Sascha Kowalczuk in seinem Debattenbeitrag

Kalenderblatt für den 1.8.2019
213. Tag des Jahres oder der 737.274. Tag unserer Zeitrechnung













Tegernseer Weg ohne Porsche

Abb. (c) Lüdde

Dies geschah auch an einem 1. August - u. a.
(jour21) -  Rütli-Schwur - Victoria wird Königin - Erstbesteigung der Dufour-Spitze - Deutschland erklärt Russland den Krieg - Mobilmachung in der Schweiz - Warschauer Aufstand - Tod von Alois Carigiet - Deutsche Rechtschreibereform
... und das akustische Kalenderblatt
Bayern 2 + DeutschlandRadio Kultur + Deutsche Welle + WDR

+ Gedicht des Tages
von der lyrikzeitung

Ernst Jandl
(* 1. August 1925 in Wien; † 9. Juni 2000 ebenda)
kommentar
dass niemals
er schreiben werde
seine autobiographie

dass ihm sein leben
viel zu sehr
als dreck erscheine

dass auch nur wenige
punkte, blutige
er noch erinnere

dass aber niemals
er zögern werde
in den dreck zu fassen

um herauszuziehen
was vielleicht
einen stoff abgäbe

für poesie
seinen widerlichen
lebenszweck
(Aus: ernst jandl: selbstporträt des schachspielers als trinkende uhr. gedichte. Sammlung Luchterhand, 1986, S. 46)

Das Zitat des Tages
lieferte ub.hsu-hh.de

+ Hinweise +
Aktualisierungen: Tagsüber werden die Medienticker-Rubriken je nach Neuigkeitswert

Folgende Newsletter werden von Rüdiger Dingemann ausgewertet:
bildblog.de (6vor9) + boersenblatt.net (bb) + br-online.de (br) +buchmarkt (bm) + buchmesse.de (bme) + buch-pr.de (bpr) + buchreport.de (brp) + changeX.de (ch)+ chip.de (chp) + cicero.de (ci) + culturmag.de (cm) +computerwoche.de (cw) + derstandard.at(stand) + dradio.de (dr) + dw-world.de (dw) + faz.net (faz) +focus.de (fo) + fr-aktuell.de (fr) + goethe-institut.de(goe) + golem.de (go) +heise.de (he) + heute.de (zdf) + horizont.net (ho) + kress.de+ literaturcafe.de (lc) + literaturkritik.de(ltk) + manager-magazin(mm) + meedia.de (mee) + nachtkritik.de (nt) + netzkritik.de (nk) + new-business.de (nb) + newsroom.de (nr) + perlentaucher.de (pt) + politik-digital.de (pd) + presseportal.de (ots) + pressetext.de (pte) +qantara.de(qan) + satt.org (satt) + spiegel.de (sp) +stern (st) + sueddeutsche.de (sz) + tagesschau.de (ard) + tagesspiegel.de (tag) + tageszeitung.de (taz)+ telepolis.de (tp) + textintern.de (tx) + titel-kulturmagazin.net (tm) + umblaetterer.de (um) + welt.de

Für die Richtigkeit der zitierten Newsletter-Meldungen kann keine Gewähr übernommen werden. Das Urheberrecht an den Schlagzeilen der Meldungen liegt bei den jeweiligen Quellen.

Kultiviert werben?
Alle Informationen zum Werbeträger Perlentaucher finden Sie hier

Archiv: Varia