Medienticker

Streaming-Republik

Medien-News + Links + Audios + Videos + Radio + Podcast. Die tägliche Newsletter-Auslese. Von Rüdiger Dingemann
11.10.2018. Erschütternde Ergebnisse: PEN-Studie zur Meinungsfreiheit in Deutschland - EU-Projekt gegen Fake News - ARD/ZDF-Online-Studie: Junge schauen mehr On-Demand - Netflix für Hörbücher? Audioboom & Buchclub 2.0 -  Ernst-Wilhelm Händler über Literatur in Zeiten der Internetplattformen - Literaturbetrieb: "Man kann gut Bücher besprechen, die man nicht gelesen hat" - Buchmesse: Hörfunk+TV-Tipps u. a. Interviews mit Robert Seethaler, Heinz Strunk & über das Protokoll des NSU-Prozesses.

Heute u. a.

Zitat des Tages:
"Solange jemand nicht selbst etwas tut, wird sein Leben durch die Menschen und Dinge bestimmt, die darin auftreten." (Cees Nooteboom)

Heute u. a.:
"Erschütternde Ergebnisse"
PEN-Studie zur Meinungsfreiheit in Deutschland
(bb) - Das freie Wort befindet sich in der Wahrnehmung von Autorinnen und Autoren in Deutschland unter starkem Druck − die Selbstzensur nimmt infolge von Bedrohungen zu. Das hat die PEN-Studie "Das freie Wort unter Druck" ergeben, für die über 500 Autoren und Journalisten befragt wurden.

ARD/ZDF Online Studie
Junge schauen mehr On-Demand Inhalte statt linearem Fernsehen
(mee) - ARD und ZDF haben wieder einmal ihre große, jährliche Online-Studie vorgelegt. Demnach steigt die Zahl der Internetnutzer in Deutschland weiter an und liegt nunmehr bei 63,3 Mio. Menschen ab 14 Jahren, was einem Anteil von 90,3% entspricht. Auch die Zeit, die Menschen online verbringen steigt, und zwar um 47 Minuten auf durchschnittlich 196 Minuten pro Tag. Interessant: junge Menschen nutzen mittlerweile stärker On-Demand-Videodienste statt lineares Fernsehen.
Ich habe die ARD/ZDF-Onlinestudie 2018 gelesen, damit ihr es nicht müsst
(wdr) - Wenn man wissen möchte, wie das deutsche Netz und seine Bewohner so ticken, dann hilft ein Blick in die ARD/ZDF-Onlinestudie. Seit mehr als 20 Jahren blickt sie auf die Internetnutzung in Deutschland. Heute ist eine neue Ausgabe der Studie erschienen, voller Statistiken und Details - und ich habe mich durch die wichtigsten Ergebnisse in diesem Jahr gekämpft.
von Dennis Horn
Streaming-Republik: Internetnutzung steigt rasant - und Video ist der Gewinner.
(turi2) - Die deutschen Internetnutzer sind täglich im Schnitt 196 Minuten online, ein massives Plus von 47 Minuten im Vergleich zum Vorjahr, ermittelt die ARD/ZDF-Onlinestudie 2018. Bei den Nutzern unter 30 Jahren liegt die tägliche Nutzung sogar bei 353 Minuten, fast sechs Stunden, ein Plus von 79 Minuten. Video ist die bevorzugte Form bei der Nutzung von Medien im Netz.
weiterlesen auf turi2.de

Literaturbetrieb
"Man kann gut Bücher besprechen, die man nicht gelesen hat"
(dlfk) -  Im Literaturbetrieb scheinen manche vor Belesenheit nur so zu strahlen, besonders wenn gerade Frankfurter Buchmesse ist. Viel davon ist allerdings nur vorgetäuscht, sagt Romanautor Thomas Klupp. "Wenn sie's gut machen, merkt man es nicht."

Die Literatur in
Zeiten der Internetplattform-Gesellschaften
(voll) - Ein Essay von Ernst-Wilhelm Händler

Messe-Splitter I
Grütters will Verlagspreis ins Leben rufen
(dlfk) - Kulturstaatsministerin Grütters, CDU, will mit der Einführung eines "Deutschen Verlagspreis" ein Zeichen für literarische Vielfalt setzen.
igentor. Ein Kommentar. Gerrit Bartels

Messe- Splitter II
Audioboom & Buchclub 2.0
(bb) - Ein Netflix für Hörbücher? Das schwedische Unternehmen Bookbeat will genau das bieten. In Brasilien wirbelt der Buchclub TAGlivros Staub auf und produziert steile Wachstumskurven bei den Abonnenten: Beide Unternehmen expandieren. Noch vor dem offiziellen Startschuss für die Frankfurter Buchmesse am Dienstagnachmittag haben sich Verleger der ganzen Welt auf der Konferenz THE MARKETS im exklusiven Rahmen ausgetauscht um voneinander zu lernen

Plagiatsvorwurf gegen Gauland
"Das ist wie ein Fingerabdruck"
(t-o) - Ein Gastbeitrag Alexander Gaulands für die "FAZ" weist Ähnlichkeiten mit einer Rede Adolf Hitlers auf. Zusätzlich erhebt nun ein Kulturwissenschaftler im Interview mit t-online.de Plagiatsvorwürfe.

Kolumne Flimmern & Rauschen
EU-Projekt gegen Fake News
(taz - Der "Disinformation Code of Practice" soll ein Instrument gegen Fake News und Manipulationsversuche sein. Gut in der Theorie, problematisch in der Paxis.

+++ Die Buchmesse Hörfunk+TV +++

TV-Vorschau
3sat auf der Messe im Livestream ab 10:30 Uhr
Erstmals wird 2018 das Kultur- und Wissenschaftsprogramm in Halle 3.1/Stand K-L 25 als Partner des "Blauen Sofas" auf der Messe sein. An dem gemeinsamen Stand von Bertelsmann, ZDF, Deutschlandfunk Kultur und 3sat werden 88 Autorinnen und Autoren vorgestellt ...

+ Hörfunk-Interviews
"Der NSU-Prozess: Das Protokoll"
Rückblick auf einen historischen Prozess
(dlfk) - Fünf Jahre dauerte der NSU-Prozess: Jeden Verhandlungstag haben Journalisten minutiös protokolliert. Jetzt erscheint die Mitschrift als Buch: Annette Ramelsberger und Tanjev Schultz berichten von einer einzigartigen journalistischen Herausforderung.

Robert Seethaler bekennt
"Schreiben ist die reine Hölle"
(dlfk) - Er wurde nominiert für den International Man Booker Prize und sein Buch "Das Feld" führt seit Wochen die Bestsellerlisten an. Robert Seethaler ist einer der erfolgreichsten Schriftsteller Österreichs. Doch leicht fällt ihm das Schreiben nicht.

 Heinz Strunk über sein "Teemännchen"
"Raststätten sind Orte absoluter Trostlosigkeit"
(dlfk) - Nichts sei deutscher als eine Autobahnraststätte - mit "Müllfraß, Kondomautomat und Fernfahrerduschen". In seinem neuen Buch "Das Teemännchen" will Heinz Strunk normale Existenzen mit einem gewissen Sozialrealismus schildern.
Rezension: Es gibt nichts, was es nicht gibt
(faz) - Heinz Strunk debütiert mit Erzählungen. Wen schon sein "goldener Handschuh" erschreckte, sollte vorsichtig sein.
Archiv: Heute u. a.

Hör- und TV-Tipps

Radiotipps 11.10.2018
Deutschlandfunk,Deutschlandradio Kultur,Bayern 2,HR 2,WDR 3,SWR 2,RBB kulturradio,SR 2,SRF 2,Ö1,Feature,Hörspiel,Jazz,Neue Musik,Konzert,Klassik unter radio.friendsofalan.de

Musiktipp I
20.04 Uhr - HR 2 - Konzertsaal - Forum N mit dem hr-Sinfonieorchester
Tamara Stefanovich, Klavier; Leitung: Jonathan Stockhammer
Werke von Isabel Mundry, Lili Boulanger, Clara Schumann
(Aufnahme vom 14. September 2018 aus dem hr-Sendesaal, Frankfurt - Teil 2)
Musiktipp II
21.05 Uhr - Deutschlandfunk - JazzFacts
"Schlagabtausch" Die Pianistin Julia Kadel
Am Mikrofon: Karl Lippegaus
Musiktipp III
23.03 Uhr - SWR2 - NOWJazz "Klangbeseeler"
"Der SWR-Jazzpreisträger 2018 Sebastian Gille" Von Günther Huesmann
Musiktipp IV
23.03 Uhr - Ö1 - musikprotokoll 2018
Das Duo von Fred Frith und Bérangère Maximin. Gestaltung: Heinrich Deisl
Hörtipp I
21.04 Uhr - kulturradio - Musik der Kontinente
"Cha-Cha-Chá - ein kubanischer Klassiker" Mit Peter Rixen
Hörtipp II
21.30 Uhr - HR 2 - Singapore is a democracy, but…
"Musiker und Künstler in Singapur" Von Felix Leuschner | Teil 1 (von 2)
Hörtipp III
22.03 Uhr - SWR2 - Hörspiel-Studio
"La Musica" Nach dem gleichnamigen Theaterstück von Marguerite Duras
Aus dem Französischen von Walter Boehlich
Komposition: alva noto Regie: Kai Grehn

Buch+Blattmacher-News

Medien-Watchblog
(mdr) - Die Kolumne wird von Montag bis Freitag am späten Vormittag vom MDR publiziert ...

Medienauslese
Plagiatsvorwurf gegen Gauland, Augstein und #metoo, Rechenkünstler
(6vor9) - Von Lorenz Meyer
!. Plagiatsvorwurf (t-o)
2. EU-Projekt gegen Fake News (taz)
3. ARD/ZDF-Onlinestudie (wdr)
4.#MeToo beim SPIEGEL (sp)
5. Wie  Hass verändert, (vice)
6. "hart aber fair"-Kritik (ndr9

Presseschauen im Hörfunk
Vom vom 11. Oktober 2018, 07:05 Uhr
(dlf) -  Kommentiert wird die Einigung der EU-Staaten beim CO2-Ausstoß von Neuwagen und eine umstrittene Äußerung des Papstes. Thema in vielen Zeitungen ist zudem der Beschluss des Bundeskabinetts, den Beitrag zur Pflegeversicherung anzuheben.
Die internationale Presseschau
(dlf) -  folgt am Nachmittag
Weitere Kulturnachrichten
(dra) für den 11.10.2017

Interview mit dem Kulturtheoretiker Steffen Burkhardt
"Enthüllungsbücher sind Insignien des aufgeklärten Bürgers"
(bb) - Enthüllungsbücher entfachen die öffentliche Debatte, nicht nur über Donald Trump. Weshalb das Genre so erfolgreich ist, und weshalb es nicht immer hält, was es verspricht - darüber hat boersenblatt.net mit dem Medien- und Kulturtheoretiker Steffen Burkhardt gesprochen.

Kafka-Ausgabe gerettet
Fortsetzung der Stroemfeld-Edition bei Wallstein
(bb) - Ein vorzeitiges Ende der Franz-Kafka-Ausgabe (FKA) ist abgewendet: Die im Stroemfeld Verlag begründete Edition kann nach der Insolvenz des Verlags nun im Wallstein Verlag fortgesetzt werden.

Joseph-Breitbach-Preis
Wo's am unbequemsten ist, hat die Kunst ihren Platz
(faz) - Von Arno Geiger

Literarisches Sensationsdebüt
Wir haben wirklich die komischsten Sachen gesehen
(faz) - Die Katastrophe als Signum unserer Zeit: "Am Weltenrand sitzen die Menschen und lachen" von Philipp Weiss hat alle Anlagen zu einem Sensationsdebüt. Kann er das auf tausend Seiten einlösen? - mehr in der Bücherschau


Auszeichnung
Berliner Literaturpreis geht an Clemens J. Setz
(presse) - Die Auszeichnung ist mit 30.000 Euro dotiert und mit einer Gastprofessur in Berlin verbunden. Die Jury lobt die "schier unerschöpflichen Fabulierlust" des Grazer Autors.

Krimi von Friedrich Ani
Die Vermissung der Welt
(faz) - Wenn es dunkel ist, ist es niemals ganz dunkel: Friedrich Ani verbeugt sich in aller Schwärze vor einem Vorbild: Cornell George Hopley-Woolrich (1903 bis 1968). Er schrieb unter den Namen Cornell Woolrich und zwei weiteren Pseudonymen maßgebliche Bücher und Kurzgeschichten, die später durch ihre Verfilmungen Weltruhm erlangten (am bekanntesten Hitchcocks "Das Fenster zum Hof", Truffauts "Die Braut trug schwarz", "Walzer in die Dunkelheit").

Wer die Welt um sich herum zu ernst nimmt, wird verrückt.
Peter Sloterdijk zeigt, wie es anders geht
und übt sich in der Kunst der Selbstdistanzierung
(nzz) - Er ist ein feiner Ironiker, und er hat das Treiben der Wohlstandsbürger längst durchschaut, für die gilt: Wo ein Problem war, muss Hypnose werden. Peter Sloterdijk bleibt derweil nüchtern und seziert in seinen neuen Notizen die Gegenwart auf seine Weise.

"100 gute Bücher - wie entscheidungsstark muss man sein,
um eine ultimative Liste deutschsprachiger Literatur herauszugeben?"
(bb) - Die Kulturredaktion der Deutschen Welle hat eine die Liste "100 gute Bücher" erstellt, die am 11. Oktober auf der Frankfurter Buchmesse vorgestellt wird. Wie trifft man die Auswahl, welche Schwierigkeiten gilt es zu meistern und was soll so eine Liste überhaupt? Sabine Kieselbach, Projektkoordinatorin und Literaturkorrespondentin der Deutschen Welle, gibt Antworten.

Holocaust-Zeugnis-Literatur
Erinnerung am Ende der Zeitzeugenschaft
(faz) - Das kommt zur richtigen Zeit: Ein Sammelband hebt zwanzig Schätze der Holocaustliteratur. Darin wird auch die alte Frage neu aufgeworfen, wie Schreiben nach und über Auschwitz möglich ist.

Werkausgabe Georges Simenon
 Martini mit Wodka, aber ohne Maigret
(welt) - Georges Simenon ist nicht nur der Schöpfer des weltbekannten Kommissars Maigret. Er schrieb auch packende Romane, die in den USA spielen - wie "Der Uhrmacher von Everton". Sie gilt es wiederzuentdecken

Anthologie
Liebhaberinnen und Mütter -
(fk) - Die Anthologie "Vollmond hinter fahlgelben Wolken" (herausgegeben von Anita Djafari und Jürgen Boos) versammelt Kurzgeschichten von Autorinnen aus vier Kontinenten. Die Innen- und Außenansichten der Protagonistinnen eröffnen neue Wahrnehmungswelten und brechen mit stereotypen Rollenbildern, findet Riccarda Gleichauf.

Frankfurter Anthologie
Ulrich Zieger: "meine liebe"
(faz) - Seine Gedichte entziehen sich lyrischen Traditionen. In diesen Versen inszeniert Ulrich Zieger eine Sommerliebe, die Fragen aufwirft.


+ Bücher im Fernsehen
Buchzeit, 7.10.18

"Mein Ein und Alles" von Gabriel Tallents
(3sat+video) - Ein 14-jähriges Mädchen wächst alleine mit seinem besitzergreifenden Vater in einer dschungelartigen Landschaft im Norden Kaliforniens auf. Fern ab von der Zivilisation, wild, immer eine Waffe zur Hand. Eine Heldin, die fasziniert und schockiert zugleich. Gabriel Tallents Roman stand nach seinem Erscheinen wochenlang auf der Bestsellerliste der New York Times.

"Verwirrnis" von Christoph Hein
(3sat+video) - Zuerst sind sie Schulfreunde, dann verlieben sie sich ineinander. Wie lebt sich homosexuelle Liebe in den 50er Jahren in Thüringen, in einem bildungsbürgerlichen, sehr katholischen Umfeld? Wie leben mit dem Gefühl von Scham und Sünde. Christoph Heins Roman zeichnet das Psychogramm einer verbotenen Liebe vor dem Hintergrund deutsch-deutscher Zeitgeschichte. - mehr in der Bücherschau

"Mein Jahr der Ruhe und Entspannung" von Ottessa Moshfegh

(3sat+video) - Eine 26-jährige arbeitet in einer New Yorker Galerie, ist wohlhabend, ausgesprochen hübsch und führt ein Hochglanzleben. Und genau dem kehrt sie plötzlich den Rücken. Mit Hilfe einer Psychiaterin und Unmengen von Medikamenten begibt sie sich in den Winterschlaf. "Mein Jahr der Ruhe und Entspannung" heißt der neue Roman vom Shooting Star am amerikanischen Literaturhimmel Ottessa Moshfegh.

"Kriegslicht" von Michael Ondaatje
(3sat+video) - Ein Mann recherchiert in eigener Sache. Warum haben seine Eltern ihn und seine Schwester im London der 50er Jahre einfach so bei Fremden zurückgelassen. Warum haben sie gelogen? Wer waren all die merkwürdigen Menschen, die sich plötzlich um sie kümmerten? Michael Ondaatje, der Autor des englischen Patienten, entwirft in "Kriegslicht" eine Spionage- und Familiengeschichte vor dem Hintergrund des kalten Krieges.

Denis Scheck interviewt Michael Ondaatje
(ard) - Michael Ondaatjes neuer Roman ist eine Geschichte über das Leben der Menschen in schwierigen Zeiten, über Vertrauen, verborgene Liebe, Rätsel und Gewalt. Denis Scheck hat den Autor getroffen - mehr in der Bücherschau

Druckfrisch, 7.10.18

Dörte Hansen "Mittagsstunde"
(ard) - Es ist ihr zweiter Roman nach dem Überraschungserfolg "Altes Land". Ohne Kitsch, ohne Klischees und auch ohne Pathos, dafür sehr genau beobachtet, kenntnisreich und liebevoll beschreibt Dörte Hansen eine Welt im Vergehen. -  mehr hier


Denis Scheck empfiehlt Nora Krug: "Heimat"
(ard) - "Heimat" ist gleichermaßen Selbstvergewisserung und Ortsbestimmung wie moralischer Kompass. Kein Comic und keine Graphic Novel, auch kein Scrapbook oder Bildband, sondern ein kluges, visuell herrlich opulentes Bilderbuch für Erwachsene. - mehr hier

Druckfrisch Sachbuch

(ard) - Denis Scheck kommentiert die Top Ten Sachbuch - Was Kollegah, Thilo Sarrazin und Dirk Müller gemeinsam haben? Ihre Bücher stehen diesen Monat in der Bestsellerliste Sachbuch und werden von Denis Scheck kommentiert

+ 3sat-Kulurzeit
"Ich war Diener im Hause Hobbs"
(3sat-video) - Der Roman von Verena Roßbacher - eine Geschichte über Zürcher Bourgeoisie, einen Butler und einen Todesfall.
Katharina Teutsch zu Roßbacher
(3sat-video) - Kulturzeit-Gespräch mit der Literaturkritikerin: Ist der Roman "Ich war Diener im Hause Hobbs" von Verena Roßbacher eine Milieu-Studie, ein Krimi oder ein Experiment? Wir sprechen über den Anti-Helden des Romans und sein Leben in zwei Welten.  - mehr in der Bücherschau
Wolf Wondraschek
(3sat-video) - Rebell, Bohemier, Literaturschreck: Wolf Wondraschek meldet sich zum 75. Geburtstag mit einem Roman zu Wort.

SWR Lesenswert Quartett
mit Denis Scheck, Insa Wilke, Anne-Dore Krohn, Ijoma Mangold sprechen über
- Nora Krugs "Heimat.Ein deutsches Familienalbum"
- Nino Haratischwilis "Die Katze und der General"
- Michael Kleebergs "Der Idiot des 21. Jahrhunderts"
- Michael Ondaatjes "Kriegslicht"

TV-Literatursendungen
buchzeit (3sat)
buecherjournal (ndr) -
das-literarische-quartett (zdf)
druckfrisch (daserste)
erLesehn (orf) - Jeden zweiten Dienstag 20.15 Uhr (Wh Mi-Na, Do- & Freitag Mi)
frau-tv (wdr)
froehlich-lesen (mdr)
lesenswert (swr)
literaturclub (srf) - Dienstags (neunmal jährlich)

Shortlist des Deutschen Buchpreis 2018



(hr2) - So haben die hr2-kultur-Hörerinnen und -Hörer abgestimmt.
Wer ist Ihr Favorit für den Deutschen Buchpreis 2018? hr2-kultur stellt die 6 Autorinnen und Autoren der Shortlist vor.
Shortlist-Autoren lasen am Sonntag, 23. September

(3sat-video) - Im Schauspiel Frankfurt lesen die Shortlist-Autoren aus ihren Werken. Wir stellen die Literaten vor.

The 2018 Man Booker Prize













+ Besten+Bestsellerlisten

Buchcharts
Die aktuellen Bestsellerlisten - 1010.18
(bb) - Charlotte Link überholt, Iny Lorentz startet auf Rang 6
Vom Deutschen Buchpreis ist zwar nichts zu sehen, in Bewegung sind die Charts aber auch so: Charlotte Link setzt sich in der Belletristik neu an die Spitze, das Autorenduo Iny Lorentz startet auf Rang 6. Als Extra diese Woche: ein Blick auf die Top 25 der Independents - und die meistverkauften Geschenkbücher.

Krimibestenliste
Unsere zehn besten Krimis im Oktober
(dlfk) - Deutschlandfunk Kultur und F.A.S. präsentieren die besten Krimis des Monats: Darunter sieben Neueinsteiger wie André Georgis "Die letzte Terroristin" aus Deutschland und Jérôme Leroys "Die Verdunkelten" aus Frankreich.

Krimi der Woche
Killer-Teenager unterwegs im US-Hinterland
(tages) - "Dodgers", der Erstling des US-Autors Bill Beverly, ist eine berührende Coming-of-Age-Geschichte im Gewand eines spannenden Noir-Thrillers.



Sachbuchbestenliste
Die 10 besten Sachbücher im Oktober












(dlfk) - Deutschlandfunk Kultur, ZDF und "Die Zeit" präsentieren gemeinsam die stärksten Sachbücher des Monats. Gekürt werden die Titel von einer Jury aus 30 Kritikerinnen und Kritikern.

hr2-Hörbuchbestenliste
Die besten Hörbücher im September
(hr2) - "Die wahre Traurigkeit der Erwachsenen" - eine Hörbox mit Essays und Reportagen von David Foster Wallace hat unsere Jury diesmal begeistert. Bei den Kinder-Hörbüchern geht es dieses Mal um Freundschaft, Tiere und die Kakerlakenbande.

ORF-Bestenliste
(ORF) - Die zehn besten Literaturtitel im Oktober, auf Platz eins Bruder und Schwester Lenobel von Michael Köhlmeier: Märchen begegnet literarischem Großprojekt.

Shortlist
Österreichischen Buchpreis 2010
(bb) - Die Jury hat die fünf Titel für die Shortlist zum Österreichischen Buchpreis 2018 ausgewählt. Am 5. November wird auf der Preisverleihung im Rahmen der BUCH WIEN der Preisträger, die Preisträgerin bekannt gegeben.

Anzeige

IT-News

Übersetzungssoftware
"Nächste große Welle wird das übersetzte Internet sein"
(dlfk) - Wir nutzen die Suchmaschine Google und amerikanische Social-Media-Dienste. Dieser Zug sei für die Europäer abgefahren, sagt Wolfgang Blau, Präsident des Verlags Condé Nast International. Doch die EU könne punkten, wenn sie in globale Übersetzungstechnik investiere.

Kein fauler Apfel
Apple versichert dem US-Kongress, keine Spionagechips gefunden zu haben.
(turi2) - George Stathakopoulos, Apples Chef für Informationssicherheit, widerspricht einem Bloomberg-Bericht, chinesische Hacker hätten Spionagechips von der Firma Supermicro in Apples Server verbaut, berichtet Reuters. In einem Brief an den US-Kongress versichert Stathakopoulos, Apple habe die Server wiederholt überprüft und keinen Beleg für die Anschuldigungen gefunden.

Influencer unter Druck
Abmahnungen wegen Werbung
(dlfn) - Schleichwerbungs-Vorwürfe, Bußgelder, Urteile: Influencer sind verunsichert. Auf Youtube und Instagram übertreiben es deshalb viele mit der Kennzeichnung von Werbung. Eine Stunde Was mit Medien erklärt, wie es richtig geht.

Schwer verständlich und intransparent
Studie zeigt, wie Facebook, YouTube & Co. gegen die DSGVO verstoßen
(mee) - Nutzer sozialer Netzwerke können trotz der neuen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) noch immer kaum nachvollziehen, wie ihre Daten verarbeitet werden. Zu diesem Ergebnis kommen Datenschützer der Verbraucherzentrale NRW in einer nun veröffentlichten Studie. Darin kritisieren sie die Anbieter sozialer Netzwerke, dass diverse bindende Vorgaben der Verordnung nicht eingehalten werden.
Archiv: IT-News

Medien-Personal

Rowohlt Rotations Ressort
Jürgen Welte hat gekündigt
(bb) - Die Frankfurter Buchmesse eröffnet ihren Erzählbetrieb mit der nächsten spektakulären Personalie von Rowohlt: Marketing- und Vertriebsgeschäftsführer Jürgen Welte hat gekündigt.

#MeToo beim SPIEGEL
Wir müssen über Augstein reden

(sp) - Der SPIEGEL begann als Männerladen, er blieb es jahrzehntelang. Die Herren hatten die Posten, die Macht. Und heute? Wie ist das Verhältnis zwischen den Geschlechtern in Zeiten von #MeToo?

TV/Radio, Film + Musik-News

Radiotipps 11.10.2018 - siehe Hör- und TV-Tipps
Deutschlandfunk,Deutschlandradio Kultur,Bayern 2,HR 2,WDR 3,SWR 2,RBB kulturradio,SR 2,SRF 2,Ö1,Feature,Hörspiel,Jazz,Neue Musik,Konzert,Klassik unter radio.friendsofalan.de

Taylor Swift wird politisch
Gegen Diskriminierung, Rassismus − und republikanische Politik
(dlfk) - Die Amerikanerin Taylor Swift ist mit 170 Millionen verkauften Tonträgern und zehn Grammys eine der erfolgreichsten Musikerinnen der Gegenwart. Durch eine politische Intervention auf Instagram hat sie sich bei Trump-Fans sehr unbeliebt gemacht.

Vor 40 Jahren starb Jacques Brel
 Lieder voller Wut und Verzweiflung
(dlfk) - Er packte die ganz großen Dramen des Lebens in ein Drei-Minuten-Chansonformat und sang an gegen die Bigotterie der Spießer: Jacues Brel war eigentlich Belgier, gilt aber als der französische Chansonier schlechthin. Vor 40 Jahren starb er mit gerade mal 49.

WDR
Journalistenverbände kritisieren "hart aber fair"
(ndr) - "Warum haben eigentlich gerade die Besserverdiener so viele Möglichkeiten, den Staat auszutricksen?" Die ARD-Talkshow mit Frank Plasberg hat Beispiele zusammengestellt und mit ihrer Antwort den Unmut freier Journalisten auf sich gezogen. Sie ist die einzige Berufsgruppe, die "hart aber fair" konkret benennt. Nach der allgemeinen Info, Chefs würden Blumensträuße geschäftlich absetzen, dann aber ihrer Frau schenken, heißt es: "Auch beliebt [ist] der Restaurantbesuch, etwa bei Journalisten. Das Abendessen mit Freunden wird in der Steuererklärung als Informanten-Gespräch verbucht."

Varia

Auktion in New York
Einstein-Brief könnte bis zu 1,5 Millionen Dollar bringen
(moma) - Ein handgeschriebener Brief des deutsch-amerikanischen Physikers Albert Einstein (1879-1955) könnte bei einer Auktion in den USA bis zu 1,5 Millionen Dollar (etwa 1,3 Millionen Euro) bringen

Hannover
Architekten-Erbe blockiert Lüpertz-Fenster für Marktkirche
(moma) - In Hannover gibt es Streit um ein neues Kirchenfenster. Altkanzler Schröder will der Gemeinde das von Markus Lüpertz entworfene Fenster schenken. Aber der Erbe des Kirchenarchitekten hat ein Wörtchen mitzureden

Banksy und die autodestruktive Kunst
Kunst für eine selbstzerstörerische Gesellschaft
(mm) - Banksy hat mit seinem Bild, das sich auf einer Auktion selbst zerstört, ein beeindruckendes Statement geschaffen. Es reiht sich ein in eine lange Geschichte autodestruktiver Kunst - die gerade in Großbritannien Tradition hat

Das Kalenderblatt für Donnerstag, den
284. Tag des Jahres oder der 736.980. Tag unserer Zeitrechnung
Die vierte Jahreszeit -
Rainer Maria Rilkes "Herbsttag"
"Herr, es ist Zeit. Der Sommer war sehr groß. / Leg deinen Schatten auf die Sonnenuhren,/ und auf den Fluren laß die Winde los ..."
weiter hier & gelesen von Oskar Werner


















(mbs) Foto: (c) Lüdde

... und das akustische Kalenderblatt

Bayern 2 + DeutschlandRadio Kultur + Deutsche Welle + WDR

Das Zitat des Tages lieferte heute ub.hsu-hh.de

+ Hinweise +
Aktualisierungen: Tagsüber werden die Medienticker-Rubriken je nach Neuigkeitswert aktualisiert.

Folgende Newsletter werden von Rüdiger Dingemann ausgewertet:
bildblog.de (6vor9) + boersenblatt.net (bb) + br-online.de (br) +buchmarkt (bm) + buchmesse.de (bme) + buch-pr.de (bpr) + buchreport.de (brp) + changeX.de (ch)+ chip.de (chp) + cicero.de (ci) + culturmag.de (cm) +computerwoche.de (cw) + derstandard.at(stand) + dradio.de (dr) + dw-world.de (dw) + faz.net (faz) +focus.de (fo) + fr-aktuell.de (fr) + goethe-institut.de(goe) + golem.de (go) +heise.de (he) + heute.de (zdf) + horizont.net (ho) + kress.de+ literaturcafe.de (lc) + literaturkritik.de(ltk) + manager-magazin(mm) + meedia.de (mee) + nachtkritik.de (nt) + netzkritik.de (nk) + new-business.de (nb) + newsroom.de (nr) + perlentaucher.de (pt) + politik-digital.de (pd) + presseportal.de (ots) + pressetext.de (pte) +qantara.de(qan) + satt.org (satt) + spiegel.de (sp) +stern (st) + sueddeutsche.de (sz) + tagesschau.de (ard) + tagesspiegel.de (tag) + tageszeitung.de (taz)+ telepolis.de (tp) + textintern.de (tx) + titel-kulturmagazin.net (tm) + umblaetterer.de (um) + welt.de

Für die Richtigkeit der zitierten Newsletter-Meldungen kann keine Gewähr übernommen werden. Das Urheberrecht an den Schlagzeilen der Meldungen liegt bei den jeweiligen Quellen.

Kultiviert werben?
Alle Informationen zum Werbeträger Perlentaucher finden Sie hier
Archiv: Varia