Bücherschau des Tages

Wie eine Faust

Notizen zu den Buchkritiken des Tages aus FAZ, FR, NZZ, SZ, taz und Zeit. Täglich ab 14 Uhr.
07.07.2010. Die FR erliegt der Poesie fremder Orte in Jose F. A. Olivers Gedichten "Fahrtenschreiber". Die FAZ folgt gebannt Richard Yates' unangenehmen Trinker-Helden in die Entziehungsklinik (hier unsere Leseprobe). Die NZZ stellt Christian Meiers Schrift "Das Gebot zu vergessen" vor und liest einen ganzen Stapel Kinderbücher, darunter Linzi Glass' bedrückenden Jugendroman "Im Jahr des Honigkuckucks".

Frankfurter Allgemeine Zeitung

Richard Yates: Ruhestörung. Roman

Cover: Richard Yates. Ruhestörung - Roman. Deutsche Verlags-Anstalt (DVA), München, 2010.
Deutsche Verlags-Anstalt (DVA), München 2010
ISBN 9783421043931, Gebunden, 316 Seiten, 19,95 EUR
Aus dem Englischen von Anette Grube. John Wilder ist beruflich erfolgreich und mit einer ihn liebenden Familie gesegnet. Seine Abende verbringt er auf Cocktailpartys und die Wochenenden mit der Familie…

Frankfurter Rundschau

Jose F. A. Oliver: Fahrtenschreiber. Gedichte

Cover: Jose F. A. Oliver. Fahrtenschreiber - Gedichte. Suhrkamp Verlag, Berlin, 2010.
Suhrkamp Verlag, Berlin 2010
ISBN 9783518126042, Kartoniert, 160 Seiten, 12,00 EUR
Der Schreibnomade Jose Oliver ist auf steter Wörterreise. Ägypten, Dubai, Spanien, Slowakei, Schweiz, Niederlande, Litauen und immer wieder zurück zum Ausgangspunkt, in die fremde Heimat Schwarzwald,…

Neue Zürcher Zeitung

Linzi Glass: Im Jahr des Honigkuckucks. Ab 13 Jahren

Cover: Linzi Glass. Im Jahr des Honigkuckucks - Ab 13 Jahren. Carl Hanser Verlag, München, 2010.
Carl Hanser Verlag, München 2010
ISBN 9783446235113, Gebunden, 256 Seiten, 14,90 EUR
Die zwölfjährige Emily lebt mit ihren Eltern und ihrer Schwester in einem großen Haus in Südafrika. Die Eltern streiten sich oft und halten die Fassade der glücklichen Familie nur noch mühsam aufrecht.…

Christian Meier: Das Gebot zu vergessen und die Unabweisbarkeit des Erinnerns . Vom öffentlichen Umgang mit schlimmer Vergangenheit

Cover: Christian Meier. Das Gebot zu vergessen und die Unabweisbarkeit des Erinnerns  - Vom öffentlichen Umgang mit schlimmer Vergangenheit. Siedler Verlag, München, 2010.
Siedler Verlag, München 2010
ISBN 9783886809493, Gebunden, 100 Seiten, 14,95 EUR
Ein zentraler Glaubenssatz unserer Zeit lautet: Um eine Vergangenheit zu "bewältigen", muss man die Erinnerung an sie ständig wachhalten. Christian Meier, einer der bedeutendsten deutschen Historiker,…

Peter Pohl: Anton, ich mag dich. (Ab 10 Jahre)

Cover: Peter Pohl. Anton, ich mag dich - (Ab 10 Jahre). Carl Hanser Verlag, München, 2010.
Carl Hanser Verlag, München 2010
ISBN 9783446234727, Gebunden, 138 Seiten, 12,90 EUR
Aus dem Schwedischen von Birgitta Kicherer. Anton ist der beste Fußballer seiner Altersstufe, ein begabter Hobbyzauberer und ein beliebter Spaßvogel. Aber irgendwie lässt er niemanden an sich heran, jedenfalls…

Hermann Schulz: Mandela und Nelson. Das Länderspiel (Ab 10 Jahre)

Cover: Hermann Schulz. Mandela und Nelson - Das Länderspiel (Ab 10 Jahre). Carlsen Verlag, Hamburg, 2010.
Carlsen Verlag, Hamburg 2010
ISBN 9783551555717, Gebunden, 128 Seiten, 9,90 EUR
Mein lieber Herr Gesangsverein, da würde sich Kaiser Franz seine spärlichen Haare raufen: ein staubiger Fußballplatz, über den grasende Kühe latschen, ein planloser Trainer und ein Stürmer, der während…

Süddeutsche Zeitung

Paul Feyerabend/Paul Hoyningen-Huene: Aber ein Paul hilft doch dem anderen. Briefwechsel 1983-1994

Cover: Paul Feyerabend / Paul Hoyningen-Huene. Aber ein Paul hilft doch dem anderen - Briefwechsel 1983-1994. Passagen Verlag, Wien, 2010.
Passagen Verlag, Wien 2010
ISBN 9783851659207, Gebunden, 320 Seiten, 36,00 EUR
Herausgegeben von Christian Augustin. Der Briefwechsel ist ein intellektuelles und bewegendes Dokument einer Freundschaft zweier Gelehrter. Diese entfaltet sich in 115 Briefen in der Zeit von 1983 bis…

Die Tageszeitung

Heute leider keine Kritiken!

Die Welt

Heute leider keine Kritiken!

Die Zeit

Heute leider keine Kritiken!

Deutschlandfunk

Heute leider keine Kritiken!

Deutschlandfunk Kultur

Heute leider keine Kritiken!