Bücherschau des Tages

Das Lachen des Tyrannen

Notizen zu den Buchkritiken des Tages aus FAZ, FR, NZZ, SZ, taz, Zeit und Welt. Täglich ab 14 Uhr.
10.02.2017. In "Unglück auf Rezept" äußern Peter und Sabine Ansari berechtigte Kritik an der Verschreibungspraxis von Antidepressiva, bieten aber keine brauchbaren Lösungen an, bedauert die FAZ. Als verlässliche Studienausgabe begrüßt sie außerdem den abschließenden 5. Band der Ausgewählten Werke John Stuart Mills. Die FR liest mit großem Gewinn Angela Weber-Hohlfeldts Essay über die Freundschaft zwischen Max Frisch und Alfred Andersch.

Frankfurter Allgemeine Zeitung

Peter Ansari/Sabine Ansari: Unglück auf Rezept. Die Antidepressiva-Lüge und ihre Folgen

Cover: Peter Ansari / Sabine Ansari. Unglück auf Rezept - Die Antidepressiva-Lüge und ihre Folgen. Klett-Cotta Verlag, Stuttgart, 2016.
Klett-Cotta Verlag, Suttgart 2016
ISBN 9783608980608, Taschenbuch, 300 Seiten, 16,95 EUR
Niedergeschlagen, antriebslos, ohne Motivation - Menschen mit diesen Symptomen werden immer öfter mit Antidepressiva behandelt. In vielen Fällen können die Medikamente die Erwartungen nicht erfüllen.…

John Stuart Mill: John Stuart Mill: Zeitgeist und Zeitgenossen. Ausgewählte Werke, Bd. 5

Cover: John Stuart Mill. John Stuart Mill: Zeitgeist und Zeitgenossen - Ausgewählte Werke, Bd. 5. Murmann Verlag, Hamburg, 2016.
Murmann Verlag, Hamburg 2016
ISBN 9783946514145, Gebunden, 600 Seiten, 54,00 EUR
Herausgegeben von Ulrike Ackermann und Hans Jörg Schmidt. Die Texte in diesem Band zeigen John Stuart Mills Einbindung in zeitgenössische Diskurse und reichen von ersten Veröffentlichungen bis hin zum…

Frankfurter Rundschau

Odafe Atogun: Tadunos Lied. Roman

Cover: Odafe Atogun. Tadunos Lied - Roman. Arche Verlag, Zürich, 2017.
Arche Verlag, Zürich 2017
ISBN 9783716027554, Gebunden, 256 Seiten, 20,00 EUR
Aus dem Englischen von Miriam Mendelkow. Der berühmte und in seiner Heimat verehrte Musiker Taduno lebt seit drei Monaten im politischen Exil, weil er sich weigert, Loblieder auf das Regime zu singen.…

Angela Weber-Hohlfeldt: Max Frisch Alfred Andersch. Eine widersprüchliche Freundschaft

Cover: Angela Weber-Hohlfeldt. Max Frisch Alfred Andersch - Eine widersprüchliche Freundschaft. Edition A.B. Fischer, Berlin, 2016.
Edition A.B. Fischer, Berlin 2016
ISBN 9783937434773, Taschenbuch, 144 Seiten, 16,80 EUR
Max Frisch lässt sich 1965 in einem abgelegenen Tessiner Dorf nieder. Einer der Gründe: Alfred Andersch wohnt schon dort. Zum ersten Mal begegneten sich der Erfolgsautor Frisch (1911-1991) und sein Schriftstellerkollege,…

Neue Zürcher Zeitung

Heute leider keine Kritiken!

Süddeutsche Zeitung

Heute leider keine Kritiken!

Die Tageszeitung

Heute leider keine Kritiken!

Die Welt

Heute leider keine Kritiken!

Die Zeit

Heute leider keine Kritiken!

Deutschlandfunk

Heute leider keine Kritiken!

Deutschlandfunk Kultur

Heute leider keine Kritiken!