Bücherschau des Tages

Nähe, Wärme und Herzlichkeit

Notizen zu den Buchkritiken des Tages aus FAZ, FR, NZZ, SZ, taz und Zeit. Täglich ab 14 Uhr.
08.12.2011. Die NZZ freut sich über einen Bildband, der Klaus Kinski nicht nur als Verückten zeigt. Außerdem begleitet sie Thomas Knubben auf einer Winterreise nach Bordeaux und kommt dabei Hölderlin nahe. Die SZ liest Jürgen Lodemanns Freiburg-Roman "Salamander". Die Zeit lernt von Andre Müller, was ein gutes Interview ist. Die Literaturbeilage der Zeit werden wir in den nächsten Tagen auswerten.

Frankfurter Allgemeine Zeitung

Heute leider keine Kritiken!

Frankfurter Rundschau

Heute leider keine Kritiken!

Neue Zürcher Zeitung

Volker Braun: Die hellen Haufen. Erzählungen

Cover: Volker Braun. Die hellen Haufen - Erzählungen. Suhrkamp Verlag, Berlin, 2011.
Suhrkamp Verlag, Berlin 2011
ISBN 9783518422397, Gebunden, 96 Seiten, 14,90 EUR
Am 1. Mai 1992 demonstrieren 4000 streikende Arbeiter an der ehemaligen deutsch-deutschen Grenze und errichten einen Zaun mit der Aufschrift: "Kein Kolonialgebiet". Der Protest nimmt immer größere Dimensionen…

Peter Geyer/OA Krimmel: Kinski. Vermächtnis. Autobiographisches, Erzählungen, Briefe, Photographien, Zeichnungen, Listen, Privates

Cover: Peter Geyer / OA Krimmel. Kinski - Vermächtnis. Autobiographisches, Erzählungen, Briefe, Photographien, Zeichnungen, Listen, Privates. edel edition, Hamburg, 2011.
edel edition, Hamburg 2011
ISBN 9783841901002, Gebunden, 400 Seiten, 49,95 EUR
Peter Geyer leitet seit 12 Jahren den Nachlass der Schauspiellegende und erlaubt nun erstmals einen intensiven Blick hinter die Kulissen. Zusammen mit dem Artdirector OA Krimmel reiht er Preziosen aus…

Thomas Knubben: Hölderlin. Eine Winterreise

Cover: Thomas Knubben. Hölderlin - Eine Winterreise. Klöpfer und Meyer Verlag, Tübingen, 2011.
Klöpfer und Meyer Verlag, Tübingen 2011
ISBN 9783863510121, Gebunden, 256 Seiten, 19,90 EUR
Anfang Dezember 1801 machte sich Friedrich Hölderlin von Nürtingen auf nach Bordeaux. Ihn trieb, wie er schrieb, "die Herzens- und die Nahrungsnot". In Frankreich hoffte er endlich die Existenz aufbauen…

Süddeutsche Zeitung

Jürgen Lodemann: Salamander. Ein Roman

Cover: Jürgen Lodemann. Salamander - Ein Roman. Klöpfer und Meyer Verlag, Tübingen, 2011.
Klöpfer und Meyer Verlag, Tübingen 2011
ISBN 9783863510138, Gebunden, 380 Seiten, 22,00 EUR
Von Undinen geht die Sage, dass sie wie Menschenfrauen seien, aber mit anatomischer Besonderheit. Die schöne Studentin, die der betagte Schriftsteller Holterhoff bei sich in Freiburg wohnen lässt, heißt…

Lutz Raphael: Imperiale Gewalt und mobilisierte Nation. Europa 1914-1945

Cover: Lutz Raphael. Imperiale Gewalt und mobilisierte Nation - Europa 1914-1945. C.H. Beck Verlag, München, 2011.
C.H. Beck Verlag, München 2011
ISBN 9783406623523, Gebunden, 319 Seiten, 14,95 EUR
Kaum eine Epoche ist in der europäischen Erinnerungskultur so präsent wie die Zeit zwischen 1914 und 1945. Millionen Europäer kamen in dieser Zeit ums Leben, in den Schlachten der Weltkriege, im Holocaust,…

Die Tageszeitung

Robert Gerwarth: Reinhard Heydrich. Biografie

Cover: Robert Gerwarth. Reinhard Heydrich - Biografie. Siedler Verlag, München, 2011.
Siedler Verlag, München 2011
ISBN 9783886808946, Gebunden, 478 Seiten, 29,95 EUR
Aus dem Englischen von Udo Rennert. Reinhard Heydrich (1904 - 1942) war einer der mächtigsten Männer des "Dritten Reichs": Als Leiter des Reichssicherheitshauptamts und engster Mitarbeiter Heinrich Himmlers…

Die Welt

Heute leider keine Kritiken!

Die Zeit

Andre Müller: 'Sie sind ja wirklich eine verdammte Krähe'. Letzte Gespräche und Begegnungen. Mit einem Vorwort von Elfriede Jelinek

Cover: Andre Müller. 'Sie sind ja wirklich eine verdammte Krähe' - Letzte Gespräche und Begegnungen. Mit einem Vorwort von Elfriede Jelinek. Langen Müller Verlag, München, 2011.
Langen Müller Verlag, München 2011
ISBN 9783784432731, Gebunden, 368 Seiten, 19,99 EUR
Der Jäger des verlorenen Sinns: "Ich verlange in einem Interview alles von mir", sagte der Autor und Journalist Andre Müller, der als Meister des literarischen Verhörs gilt. Mit seiner direkten Art, nach…

Deutschlandfunk

Heute leider keine Kritiken!

Deutschlandfunk Kultur

Heute leider keine Kritiken!