Bücherschau des Tages

Vernebelte Wessi-Welt

Notizen zu den Buchkritiken des Tages aus FAZ, FR, NZZ, SZ, taz und Zeit. Täglich ab 14 Uhr.
30.03.2012. Die SZ lässt sich von Valentin Groebner erklären, warum Studenten an deutschen Universitäten unlesbares Wissenschaftsdeutsch lernen müssen. Auf die Spur einer grundlegenden Misere kommt sie auch mit Nina Bußmanns Lehrer-Roman "Große Ferien". Die FR freut sich über die ironische Nüchternheit, mit der sich Bernd Cailloux in "Gutgeschriebene Verluste" sein West-Berlin bewahrt.

Frankfurter Allgemeine Zeitung

Thilo Bock: Senatsreserve. Ein Provinzroman

Cover: Thilo Bock. Senatsreserve - Ein Provinzroman. Frankfurter Verlagsanstalt, Frankfurt am Main, 2011.
Frankfurter Verlagsanstalt, Frankfurt am Main 2011
ISBN 9783627001780, Gebunden, 318 Seiten, 19,90 EUR
Karsten Grube, Erzähler des Romans, ein gerade mal 20 Jahre alter, unsicherer, aber arroganter Jungstudent mit dem Traum, Journalist zu werden, ist seit kurzem Praktikant des abgerissenen Lokalreporters…

Frankfurter Rundschau

Bernd Cailloux: Gutgeschriebene Verluste. Roman memoire

Cover: Bernd Cailloux. Gutgeschriebene Verluste - Roman memoire. Suhrkamp Verlag, Berlin, 2012.
Suhrkamp Verlag, Berlin 2012
ISBN 9783518422793, Gebunden, 271 Seiten, 21,95 EUR
Berlin 2005. Im Schöneberger Café Fler, einem Asyl der Übriggebliebenen aus dem alten Westberlin, sitzt ein Mann von sechzig Jahren. Kein Eigenheim, keine Familie, keine Rentenansprüche. Statt dessen…

Süddeutsche Zeitung

Nina Bußmann: Große Ferien. Roman

Cover: Nina Bußmann. Große Ferien - Roman. Suhrkamp Verlag, Berlin, 2012.
Suhrkamp Verlag, Berlin 2012
ISBN 9783518422786, Gebunden, 200 Seiten, 17,95 EUR
Bereits seit Monaten unterrichtet Schramm nicht mehr; etwas soll vorgefallen sein zwischen ihm und einem Schüler. Die Kollegen haben es schon immer gewusst, hinter seinem Rücken zerrissen sie sich über…

Valentin Groebner: Wissenschaftssprache. Eine Gebrauchsanweisung

Cover: Valentin Groebner. Wissenschaftssprache - Eine Gebrauchsanweisung. Konstanz University Press, Göttingen, 2012.
Konstanz University Press, Konstanz 2012
ISBN 9783862530250, Gebunden, 143 Seiten, 16,90 EUR
Wissenschaftliches Schreiben findet nicht in den luftigen Räumen der Konzepte und Theorien statt, sondern buchstäblich unter Druck, zwischen administrativen Vorgaben, Aktualitätsbemühen und unausgesprochenen…
Heute leider keine Kritiken in NZZ, TAZ, WELT, ZEIT, Dlf und Dlf Kultur.