Bücherschau des Tages

Am Rande der Atacama-Wüste

Notizen zu den Buchkritiken des Tages aus FAZ, FR, NZZ, SZ, taz und Zeit. Täglich ab 14 Uhr.
28.04.2014. Den Vergleich mit Art Spiegelmans "Maus" hält Michel Kichkas "Zweite Generation" durchaus stand, findet die FAZ. Allerdings sei die Graphic Novel des belgisch-israelischen Karikaturisten freier,  witziger und weniger bitter. Als Beispiel einer jungen, starke Literatur aus Lateinamerika ganz ohne Drogen und Gewalt empfiehlt die SZ Rodrigo Diaz Cortez' Roman "Der mieseste aller Krieger". Gut gefallen hat ihr auch Jens Sparschuhs "Ende der Sommerzeit".

Frankfurter Allgemeine Zeitung

Michel Kichka: Zweite Generation. Was ich meinem Vater nie gesagt habe

Cover: Michel Kichka. Zweite Generation - Was ich meinem Vater nie gesagt habe. Egmont Verlag, Köln, 2014.
Egmont Verlag, Köln 2014
ISBN 9783770455058, Gebunden, 108 Seiten, 19,99 EUR
Michel Kichka gewährt in Zweite Generation einen persönlichen Einblick in die Beziehung zu seinem Vater Henri. Dieser, 1926 geboren und 1942 nach Ausschwitz deportiert, musste miterleben, wie seine gesamte…

Frankfurter Rundschau

Amadeo Letizia/Paola Zanuttini: Sag nie, woher du kommst. Ein Leben im Schatten der Camorra

Cover: Amadeo Letizia / Paola Zanuttini. Sag nie, woher du kommst - Ein Leben im Schatten der Camorra. Antje Kunstmann Verlag, München, 2014.
Antje Kunstmann Verlag, München 2014
ISBN 9783888979378, Gebunden, 208 Seiten, 16,95 EUR
Aus dem Italienischen von Lea Rachwitz. In Casal di Principe hätte er ein Boss werden können oder eine Leiche, ein Untergetauchter, ein Lebenslänglicher. Das Lehrangebot war da. Ein Zufall, eine Gefälligkeit…

Neue Zürcher Zeitung

Heute leider keine Kritiken!

Süddeutsche Zeitung

Rodrigo Diaz Cortez: Der mieseste aller Krieger. Roman

Cover: Rodrigo Diaz Cortez. Der mieseste aller Krieger - Roman. Aufbau Verlag, Berlin, 2014.
Aufbau Verlag, Berlin 2014
ISBN 9783351035358, Gebunden, 288 Seiten, 19,99 EUR
Aus dem Spanischen von Petra Strien-Bourmer. Auf der Suche nach Inspiration für seinen neuen Roman stößt der junge Schriftsteller Benito in einer alten Zeitung auf die Notiz eines Mordes, in den offenbar…

Jens Sparschuh: Ende der Sommerzeit. Roman

Cover: Jens Sparschuh. Ende der Sommerzeit - Roman. Kiepenheuer und Witsch Verlag, Köln, 2014.
Kiepenheuer und Witsch Verlag, Köln 2014
ISBN 9783462046168, Gebunden, 288 Seiten, 19,99 EUR
Am Anfang steht eine Skizze vom Schauplatz seines Kriminalromans "Verzweiflung", die Nabokov in das einzige verbliebene Exemplar der englischen Erstausgabe zeichnete. Am Ende steht ein verzweifelter…

Die Tageszeitung

Heute leider keine Kritiken!

Die Welt

Heute leider keine Kritiken!

Die Zeit

Heute leider keine Kritiken!

Deutschlandfunk

Heute leider keine Kritiken!

Deutschlandfunk Kultur

Heute leider keine Kritiken!