Bücherschau des Tages

Bücherschau des Tages

Notizen zu den Buchkritiken des Tages aus FAZ, FR, NZZ, SZ, taz und Zeit. Täglich ab 14 Uhr.
24.04.2002. Mit Kritiken zu John Bayley: "Das Haus des Witwers" in der NZZ, Falko Hennig: "Trabanten" in der TAZ, Andrzej Stasiuk: "Neun" in der SZ, Andre Kubiczek: "Junge Talente" in der TAZ und Claude Simon: "Die Trambahn" in der NZZ.

Frankfurter Allgemeine Zeitung

John Barth: Die schwimmende Oper. Roman

Cover: John Barth. Die schwimmende Oper - Roman. Liebeskind Verlagsbuchhandlung, München, 2001.
Liebeskind Verlagsbuchhandlung, München 2001
ISBN 9783935890014, Gebunden, 336 Seiten, 20,00 EUR
Aus dem Amerikanischen von Matthias Müller. Am Morgen des 21. Juni 1937 beschließt Todd Andrews, bester Anwalt an der Küste von Maryland und exzentrischster Bürger seiner Heimatstadt Cambridge, sich das…

Joachim Helfer: Nicht Himmel, nicht Meer. Roman

Cover: Joachim Helfer. Nicht Himmel, nicht Meer - Roman. Suhrkamp Verlag, Berlin, 2002.
Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 2002
ISBN 9783518413111, Gebunden, 213 Seiten, 18,00 EUR
Der Roman erzählt von Grenzen - und von dem Versuch, sie zu überschreiten. Da ist zunächst Erik, ein junger Hamburger Staatsanwalt, dem der Mauerfall willkommene Gelegenheit bietet, vor seiner wenig aufregenden…

Frankfurter Rundschau

Heute leider keine Kritiken!

Neue Zürcher Zeitung

John Bayley: Das Haus des Witwers.

Cover: John Bayley. Das Haus des Witwers. C.H. Beck Verlag, München, 2002.
C.H. Beck Verlag, München 2002
ISBN 9783406487019, Gebunden, 268 Seiten, 18,50 EUR
Aus dem Englischen von Barbara Rojahn-Deyk. Das neue Buch von John Bayley ist die Fortsetzung der Geschichte seiner Ehe mit der Schriftstellerin Iris Murdoch und deren Erkrankung und Tod, die Bayley…

Kirsten Peters: Der Kindsmord als schöne Kunst betrachtet. Eine motivgeschichtliche Untersuchung der Literatur des 18. Jahrhunderts

Königshausen und Neumann Verlag, Würzburg 2001
ISBN 9783826019982, Broschiert, 243 Seiten, 35,00 EUR
Der "Kindsmord" war ein bevorzugtes Sujet der Literatur des "Sturm und Drang". Bisher wurde von der Literaturwissenschaft davon ausgegangen, dass es der Adelskritik diente, insofern das Verbrechen als…

Claude Simon: Die Trambahn. Roman

Cover: Claude Simon. Die Trambahn - Roman. DuMont Verlag, Köln, 2002.
DuMont Verlag, Köln 2002
ISBN 9783832158668, Gebunden, 120 Seiten, 17,90 EUR
Aus dem Französischen von Eva Moldenhauer. Claude Simons Werk "Die Trambahn" ist aufs Neue ein Buch, das die im Schatten des Gedächtnisses ruhenden Erinnerungen befreit und in eine Kindheit im frühen…

Werner Thiede: Wer ist der kosmische Christus?. Karriere und Bedeutungswandel einer modernen Metapher

Cover: Werner Thiede. Wer ist der kosmische Christus? - Karriere und Bedeutungswandel einer modernen Metapher. Vandenhoeck und Ruprecht Verlag, Göttingen, 2001.
Vandenhoeck und Ruprecht Verlag, Göttingen 2001
ISBN 9783525565483, Broschiert, 513 Seiten, 62,00 EUR
Der Begriff des "kosmischen Christus" erfreut sich innerhalb wie außerhalb von Theologie und Kirche zunehmender Beliebtheit. Erstmals wird hier seine hundertjährige Geschichte theologisch aufgearbeitet…

Harald Maass/Michael Wolf: China im Wandel.

Frederking und Thaler Verlag, München 2001
ISBN 9783894054557, Gebunden, 192 Seiten, 51,13 EUR
Mit zahlreichen Farbfotos. China ist im Umbruch: Hochhäuser verdrängen in Peking, Shanghai und Kanton die alten Stadtteile, auf dem Land werden die Tempel abgerissen, Dörfer verschwinden. Mit der alten…

Süddeutsche Zeitung

Franzobel: Lusthaus oder die Schule der Gemeinheit. Roman

Cover: Franzobel. Lusthaus oder die Schule der Gemeinheit - Roman. Zsolnay Verlag, Wien, 2002.
Zsolnay Verlag, Wien 2002
ISBN 9783552051805, Gebunden, 176 Seiten, 17,90 EUR
Die unerlöste Seele der vor achtzig Jahren verstorbenen zweijährigen Rosalia wandert über die ganze Erde bis nach Wien, mitten durch ein Panoptikum an dicken Damen und feisten Feschaks, Taugenichtsen…

Andrzej Stasiuk: Neun. Roman

Cover: Andrzej Stasiuk. Neun - Roman. Suhrkamp Verlag, Berlin, 2002.
Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 2002
ISBN 9783518413265, Gebunden, 320 Seiten, 22,90 EUR
Aus dem Polnischen von Renate Schmidgall. Pawel, ein junger Geschäftsmann, der es zu einem bescheidenen Textilhandel gebracht hat, erwacht in einer Trümmerlandschaft. Der Spiegel im Bad ist zerschlagen,…

Werner Bartens/Martin Halter/Rudolf Walther: Letztes Lexikon. Mit einem Essay zur Epoche der Enzyklopädien

Cover: Werner Bartens / Martin Halter / Rudolf Walther. Letztes Lexikon - Mit einem Essay zur Epoche der Enzyklopädien. Die Andere Bibliothek/Eichborn, Berlin, 2002.
Die Andere Bibliothek/Eichborn, Frankfurt am Main 2002
ISBN 9783821845128, Gebunden, 329 Seiten, 27,50 EUR
Das halblederne Mammut im bürgerlichen Wohnzimmer ist so gut wie ausgestorben. Kaum jemand stellt sich heute noch die 25 Bände eines Lexikons ins Regal. Ein Mausklick genügt, und schon rieselt ein Haufen…

Die Tageszeitung

Wer erschoss Immanenz?. Zur Dynamik von Aneignung und Intervention bei Georg Paul Thomann. Deutsch-Englisch

Cover: Wer erschoss Immanenz? - Zur Dynamik von Aneignung und Intervention bei Georg Paul Thomann. Deutsch-Englisch. Edition Selene, Wien, 2002.
Edition Selene, Wien 2002
ISBN 9783852661834, Gebunden, 600 Seiten, 34,80 EUR
Herausgegeben von Thomas Edlinger, Johannes Grenzfurthner und Fritz Ostermayer. Georg Paul Thomann gilt als die zentralste aller öffentlichen Randerscheinungen, die seit den frühen 60er Jahren an den…

Falko Hennig: Trabanten. Roman

Cover: Falko Hennig. Trabanten - Roman. Piper Verlag, München, 2002.
Piper Verlag, München 2002
ISBN 9783492043816, Gebunden, 287 Seiten, 19,90 EUR
Ein tragikomischer deutscher Held und seine ebenso hintergründige wie amüsante Lebensgeschichte - Falko Hennigs Buch ist Schelmenroman und ungewöhnliches Deutschlandbild zugleich...

Andre Kubiczek: Junge Talente. Roman

Cover: Andre Kubiczek. Junge Talente - Roman. Rowohlt Berlin Verlag, Berlin, 2002.
Rowohlt Berlin Verlag, Berlin 2002
ISBN 9783871344466, Gebunden, 223 Seiten, 16,90 EUR
Infolge historischer Missgeschicke in einem Harzer Städtchen zur Welt gekommen, gerät Less bereits als Junge in stille Opposition zu seiner Umgebung. Später drückt sich seine Verweigerung im Erscheinungsbild…

Jana Simon: Denn wir sind anders. Die Geschichte des Felix S.

Cover: Jana Simon. Denn wir sind anders - Die Geschichte des Felix S.. Rowohlt Berlin Verlag, Berlin, 2002.
Rowohlt Berlin Verlag, Berlin 2002
ISBN 9783871344398, Gebunden, 247 Seiten, 14,90 EUR
Dies ist die Geschichte von Felix, der 1970 in Ostberlin geboren wurde. Als Farbiger ist er in der DDR von Beginn an ein Exot. Der kleine, schmale Junge wird häufig von anderen Kindern verprügelt. Mit…

Die Welt

Heute leider keine Kritiken!

Die Zeit

Heute leider keine Kritiken!

Deutschlandfunk

Heute leider keine Kritiken!

Deutschlandfunk Kultur

Heute leider keine Kritiken!