Bücherschau des Tages

Die Auflösung des Festen

Notizen zu den Buchkritiken des Tages aus FAZ, FR, NZZ, SZ, taz, Zeit, Welt, DLF und DLF Kultur. Täglich ab 14 Uhr.
09.11.2020. Die NZZ lernt von Caroline Fourest, wie die "Generation Beleidigt" die Ideale der Vielfalt in Konformismus und Karrieretechnik umwandelten. Brillant findet die SZ, wie Maggie O'Farrell in "Judith und Hamnet" von Shakespeares vernachlässigter Familie erzählt. Tiefenscharf findet die FR Evan Osnos' Porträt des künftigen Präsidenten Joe Biden, der zu Beginn seiner Karriere gelernt habe, Niederlagen wegzustecken.

Frankfurter Allgemeine Zeitung

Reed Hastings/Erin Meyer: Keine Regeln. Warum Netflix so erfolgreich ist

Cover: Reed Hastings / Erin Meyer. Keine Regeln - Warum Netflix so erfolgreich ist. Econ Verlag, Berlin, 2020.
Econ Verlag, Berlin 2020
ISBN 9783430210232, Gebunden, 400 Seiten, 26,00 EUR
Netflix ist eines der erfolgreichsten Unternehmen der Welt und wird für seine Innovationskraft, Flexibilität, Geschwindigkeit und seinen unternehmerischen Mut bewundert. Gibt es dahinter ein Geheimnis?…

Gerhard Schick: Die Bank gewinnt immer. Wie der Finanzmarkt die Gesellschaft vergiftet

Cover: Gerhard Schick. Die Bank gewinnt immer - Wie der Finanzmarkt die Gesellschaft vergiftet. Campus Verlag, Frankfurt am Main, 2020.
Campus Verlag, Frankfurt am Main 2020
ISBN 9783593512754, Kartoniert, 256 Seiten, 22,00 EUR
Der Finanzmarkt zieht uns das Geld aus der Tasche. Unfairer Umgang mit Sparvermögen und unserer Altersvorsorge, gigantischer Steuerbetrug und dreiste Immobilienspekulation machen uns das Leben schwer.…

Frankfurter Rundschau

Evan Osnos: Joe Biden. Ein Porträt

Cover: Evan Osnos. Joe Biden - Ein Porträt. Suhrkamp Verlag, Berlin, 2020.
Suhrkamp Verlag, Berlin 2020
ISBN 9783518429990, Kartoniert, 263 Seiten, 18,95 EUR
Aus dem Englischen von Ulrike Bischoff und Stephan Gebauer. "Joe Biden ist zugleich der unglücklichste und der glücklichste Mensch, den ich kenne." Das sagt ein Weggefährte über den Mann, der bei der…

Neue Zürcher Zeitung

Caroline Fourest: Generation Beleidigt. Von der Sprachpolizei zur Gedankenpolizei

Cover: Caroline Fourest. Generation Beleidigt - Von der Sprachpolizei zur Gedankenpolizei. Edition Tiamat, Berlin, 2020.
Edition Tiamat, Berlin 2020
ISBN 9783893202669, Broschiert, 200 Seiten, 18,00 EUR
Aus dem Französischen von Alexander Carstiuc, Mark Feldon und Christoph Hesse. Dies ist die Geschichte einer kleinen gemeinen Lynchjustiz, die in unser Privatleben eindringt, uns Identitäten zuschreibt…

Olga Grjasnowa: Der verlorene Sohn. Roman

Cover: Olga Grjasnowa. Der verlorene Sohn - Roman. Aufbau Verlag, Berlin, 2020.
Aufbau Verlag, Berlin 2020
ISBN 9783351037833, Gebunden, 383 Seiten, 22,00 EUR
Akhulgo, Nordkaukasus, 1839: Jamalludin wächst als Sohn eines mächtigen Imams auf. Seit Jahrzehnten tobt der Kaukasische Krieg, und sein Vater wird von der russischen Armee immer mehr bedrängt. Schließlich…

Süddeutsche Zeitung

Sonja vom Brocke: Mush. Gedichte

Cover: Sonja vom Brocke. Mush - Gedichte. Kookbooks Verlag, Berlin, 2020.
Kookbooks Verlag, Berlin 2020
ISBN 9783948336066, Gebunden, 80 Seiten, 19,90 EUR
Wie sind Nähe und Ferne miteinander verstrickt? Wie leibliche Erfahrungen, meine immer schon eingebundenen, unbeständigen, auch maskierten Konstitutionen mit der malträtierten Erde als Orientierungsgröße…

Jan Bürger: Zwischen Himmel und Elbe. Eine Hamburger Kulturgeschichte

Cover: Jan Bürger. Zwischen Himmel und Elbe - Eine Hamburger Kulturgeschichte. C.H. Beck Verlag, München, 2020.
C.H. Beck Verlag, München 2020
ISBN 9783406758140, Gebunden, 384 Seiten, 24,00 EUR
Hamburg, die Stadt an der Elbe, gewann nicht durch Fürsten oder den Klerus Bedeutung, sie wartet nicht mit Schlössern und Burgen auf. Die Hafenstadt wuchs allein durch den Handel und galt für Reisende…

Andreas Kossert: Flucht. Eine Menschheitsgeschichte

Cover: Andreas Kossert. Flucht - Eine Menschheitsgeschichte. Siedler Verlag, München, 2020.
Siedler Verlag, München 2020
ISBN 9783827500915, Gebunden, 432 Seiten, 25,00 EUR
Andreas Kossert stellt in seinem neuen Buch die Flüchtlingsbewegung des frühen 21. Jahrhunderts in einen großen geschichtlichen Zusammenhang. Immer nah an den Einzelschicksalen und auf bewegende Weise…

Maggie O'Farrell: Judith und Hamnet. Roman

Cover: Maggie O'Farrell. Judith und Hamnet - Roman. Piper Verlag, München, 2020.
Piper Verlag, München 2020
ISBN 9783492070362, Gebunden, 416 Seiten, 22,00 EUR
Aus dem Englischen von Anne-Kristin Mittag. Agnes sieht ihn und weiß: Das wird er sein. Dabei ist der schmächtige Lateinlehrer aus Stratford-upon-Avon noch nicht einmal achtzehn. Egal, besser, sie küsst…

Marie-Luise Wolff: Die Anbetung. Über eine Superideologie namens Digitalisierung

Cover: Marie-Luise Wolff. Die Anbetung - Über eine Superideologie namens Digitalisierung. Westend Verlag, Frankfurt am Main, 2020.
Westend Verlag, Frankfurt am Main 2020
ISBN 9783864893049, Kartoniert, 272 Seiten, 22,00 EUR
Das Ausmaß der digitalen Risiken ist noch nicht einmal annähernd klar gewordenDie modernen Monopolisten Apple, Amazon, Facebook oder Google verdienen Milliarden mit dem Verkauf unserer persönlichsten…

Die Tageszeitung

Heute leider keine Kritiken!

Die Welt

Heute leider keine Kritiken!

Die Zeit

Heute leider keine Kritiken!

Deutschlandfunk

Wolfram Eilenberger: Feuer der Freiheit. Die Rettung der Philosophie in finsteren Zeiten (1933-1943)

Cover: Wolfram Eilenberger. Feuer der Freiheit - Die Rettung der Philosophie in finsteren Zeiten (1933-1943). Klett-Cotta Verlag, Stuttgart, 2020.
Klett-Cotta Verlag, Stuttgart 2020
ISBN 9783608964608, Gebunden, 400 Seiten, 25,00 EUR
Die Jahre 1933 bis 1943 markieren das schwärzeste Kapitel der europäischen Moderne. Im Angesicht der Katastrophe entwickeln vier Philosophinnen, Simone de Beauvoir, Simone Weil, Ayn Rand und Hannah Arendt,…

Deutschlandfunk Kultur

Heute leider keine Kritiken!