Bücherschau des Tages

Zwischen Zynismus und behaglicher Loyalität

Notizen zu den Buchkritiken des Tages aus FAZ, FR, NZZ, SZ, taz, Zeit, Welt, DLF und DLF Kultur. Täglich ab 14 Uhr.
22.04.2021. Die FAZ lässt sich von Yulia Marfutova in ein russisches Dorf um 1918 führen und folgt mit Lana Bastasic einem Roadtrip zweier Freundinnen nach Bosnien. Die SZ liest mit Peter Kamber vom Glanz und Elend der Berliner Theaterdirektoren Fritz und Alfred Rotter in der Weimarer Republik. Mit Rosmarie Waldrop taucht sie ein in die Familiengeschichte der Autorin im Schatten des Nationalsozialismus. Die Zeit begleitet den Bibliothekar Hermann Stresau von 1933 bis 1939 in die innere Emigration. Von Mary Gaitskill lernt sie, was Lust ist.

Frankfurter Allgemeine Zeitung

Lana Bastasic: Fang den Hasen. Roman

Cover: Lana Bastasic. Fang den Hasen - Roman. S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main, 2021.
S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main 2021
ISBN 9783103970326, Gebunden, 336 Seiten, 22,00 EUR
Aus dem Bosnischen von Rebekka Zeinzinger. Als junge Mädchen waren sie unzertrennlich, obwohl sie gegensätzlicher nicht sein könnten: Lejla, die Schamlose, Unbändige. Sara, die besonnene Tochter des Polizeichefs.…

Charlie Kaufman: Ameisig. Roman

Cover: Charlie Kaufman. Ameisig - Roman. Carl Hanser Verlag, München, 2021.
Carl Hanser Verlag, München 2021
ISBN 9783446268333, Gebunden, 864 Seiten, 34,00 EUR
Aus dem Amerikanischen von Stephan Kleiner. B. Rosenberg kriegt nichts auf die Reihe, außer Kritiken zu schreiben, die keiner liest. Der New Yorker Stadtneurotiker prahlt mit der schwarzen Hautfarbe seiner…

Yulia Marfutova: Der Himmel vor hundert Jahren. Roman

Cover: Yulia Marfutova. Der Himmel vor hundert Jahren - Roman. Rowohlt Verlag, Hamburg, 2021.
Rowohlt Verlag, Hamburg 2021
ISBN 9783498001896, Gebunden, 192 Seiten, 22,00 EUR
Ein russisches Dorf um das Jahr 1918. Die Revolution hat bereits stattgefunden, der Bürgerkrieg ist in vollem Gange, aber die Bewohner haben von den historischen Ereignissen noch nichts erfahren. Das…

Frankfurter Rundschau

Omer Bartov: Anatomie eines Genozids. Vom Leben und Sterben einer Stadt namens Buczacz

Cover: Omer Bartov. Anatomie eines Genozids - Vom Leben und Sterben einer Stadt namens Buczacz. Jüdischer Verlag, Berlin, 2021.
Jüdischer Verlag, Berlin 2021
ISBN 9783633543090, Gebunden, 486 Seiten, 28,00 EUR
Aus dem amerikanischen Englisch von Anselm Bühling Mit Abbildungen. Buczacz war jahrhundertelang eine vielsprachige Kleinstadt in einer osteuropäischen Grenzregion. Als die polnischen und ukrainischen…

Neue Zürcher Zeitung

Heute leider keine Kritiken!

Süddeutsche Zeitung

Peter Kamber: Fritz und Alfred Rotter. Ein Leben zwischen Theaterglanz und Tod im Exil

Cover: Peter Kamber. Fritz und Alfred Rotter - Ein Leben zwischen Theaterglanz und Tod im Exil. Henschel Verlag, Leipzig, 2020.
Henschel Verlag, Leipzig 2020
ISBN 9783894878122, Gebunden, 504 Seiten, 26,00 EUR
Mit 74 Schwarzweiß-Abbildungen. Erste Biografie über die Bühnenkönige der Zwanziger Jahre. Berlin in den "Goldenen Zwanzigern": Das Metropol-Theater, das Residenz-Theater, das Theater des Westens, das…

Rosmarie Waldrop: Pippins Tochters Taschentuch. Roman

Cover: Rosmarie Waldrop. Pippins Tochters Taschentuch - Roman. Suhrkamp Verlag, Berlin, 2021.
Suhrkamp Verlag, Berlin 2021
ISBN 9783518225189, Gebunden, 275 Seiten, 24,00 EUR
Aus dem Amerikanischen von Ann Cotton. Mit einem Nachwort von Ben Lerner. Hätten Josef und Frederika Seifert mal besser nicht geheiratet!? Der Ort ist Kitzingen am Main, es sind die späten Zwanziger.…

Die Tageszeitung

Heute leider keine Kritiken!

Die Welt

Heute leider keine Kritiken!

Die Zeit

Mary Gaitskill: Das ist Lust.

Cover: Mary Gaitskill. Das ist Lust. Blumenbar Verlag, Berlin, 2021.
Blumenbar Verlag, Berlin 2021
ISBN 9783351050825, Gebunden, 128 Seiten, 18,00 EUR
Aus dem Amerikanischen von Daniel Schreiber. Der gefeierte Lektor Quin wird durch Vorwürfe von Mitarbeiterinnen öffentlich zu Fall gebracht. Auch Margot griff er vor zwanzig Jahren bei einem ihrer ersten…

Peter Handke: Mein Tag im anderen Land. Eine Dämonengeschichte

Cover: Peter Handke. Mein Tag im anderen Land - Eine Dämonengeschichte. Suhrkamp Verlag, Berlin, 2021.
Suhrkamp Verlag, Berlin 2021
ISBN 9783518225240, Gebunden, 93 Seiten, 18,00 EUR
In der Gegend gilt er als Besessener, "besessen nicht allein von einem, sondern von mehreren, vielen, gar unzähligen Dämonen". Tags geht er, der eigentlich Obstgärtner ist, durch den Ort. Leise redet…

Jenny Offill: Wetter. Roman

Cover: Jenny Offill. Wetter - Roman. Piper Verlag, München, 2021.
Piper Verlag, München 2021
ISBN 9783492070577, Gebunden, 224 Seiten, 20,00 EUR
Aus dem Amerikanischen von Melanie Walz. Lizzie Benson, Bibliothekarin mit Hang zu apokalyptischen Gedanken, geht seit Jahren ihrer Berufung als Amateur-Psychologin nach: Sie kümmert sich um ihren Ex-Junkie-Bruder…

Hermann Stresau: Von den Nazis trennt mich eine Welt. Tagebücher aus der inneren Emigration 1933-1939

Cover: Hermann Stresau. Von den Nazis trennt mich eine Welt - Tagebücher aus der inneren Emigration 1933-1939. Klett-Cotta Verlag, Stuttgart, 2021.
Klett-Cotta Verlag, Stuttgart 2021
ISBN 9783608983296, Gebunden, 448 Seiten, 24,00 EUR
Herausgegeben von Peter Graf und Ulrich Faure. "Es war vor allem nicht leicht, inmitten eines grandios aufgeblähten Machtsystems zu leben, inmitten eines geistigen Terrors, einer phantastischen Lügenhaftigkeit,…

Deutschlandfunk

Alexandra Stahl: Männer ohne Möbel. Roman

Cover: Alexandra Stahl. Männer ohne Möbel - Roman. Jung und Jung Verlag, Salzburg, 2021.
Jung und Jung Verlag, Salzburg 2021
ISBN 9783990272459, Gebunden, 240 Seiten, 22,00 EUR
"Männer ohne Möbel" heißt dieses Buch, weil die Männer in Ellies Leben Angst vor richtigen Restaurants haben und Erdbeermilch trinken und auf Matratzen ohne Bettgestell schlafen. Es könnte aber auch "Zwischen…

Deutschlandfunk Kultur

Hanno Rauterberg: Die Kunst der Zukunft. Über den Traum von der kreativen Maschine

Cover: Hanno Rauterberg. Die Kunst der Zukunft - Über den Traum von der kreativen Maschine. Suhrkamp Verlag, Berlin, 2021.
Suhrkamp Verlag, Berlin 2021
ISBN 9783518127759, Taschenbuch, 195 Seiten, 16,00 EUR
Computer erobern die Kunst: Sie malen wie Rembrandt, komponieren wie Bach, sie schreiben Romane und Gedichte. Geht es nach den Digitalkonzernen, ist das erst der Anfang. Künstliche Kreativität heißt das…