Bücherschau des Tages

Die letzte Schüssel Bohnen

Notizen zu den Buchkritiken des Tages aus FAZ, FR, NZZ, SZ, taz, Zeit, Welt, DLF und DLF Kultur. Täglich ab 14 Uhr.
29.04.2022. Tag der Tagebücher: Die SZ liest in den New York Diaries, was Jonas Mekas alles der Kunst opferte, die Welt vertieft sich in Ralph Waldo Emersons Ideen zur Natur und zu den Vereinigten Staaten und Dlf Kultur leistet mit Peter Handke "Wortarbeit". Die FAZ lässt sich von Richard Rohrmoser die Geschichte der Antifa erzählen. Die NZZ lernt von Greg Woolf, dass antike Städte ähnlich wie Mutationen zufällig entstanden. Und Dlf Kultur liest erst Jenny von Sperbers spannende Biografie eines Menschenaffen und schließlich Marian Engels sexuelle Liebesgeschichte zwischen einer Frau und einem Bären

Frankfurter Allgemeine Zeitung

Philip Manow: Nehmen, Teilen, Weiden. Carl Schmitts politische Ökonomien

Cover: Philip Manow. Nehmen, Teilen, Weiden - Carl Schmitts politische Ökonomien. Konstanz University Press, Göttingen, 2022.
Konstanz University Press, Göttingen 2022
ISBN 9783835391017, Gebunden, 188 Seiten, 22,00 EUR
Mit zehn Abbildungen. Der moderne Staat, der Leviathan, wurde laut Carl Schmitt "erlegt und ausgeweidet". "Alle untereinander sonst so feindlichen indirekten Gewalten waren sich plötzlich einig und verbündeten…

Hans Neuenfels: Fast nackt. Letzte Texte

Cover: Hans Neuenfels. Fast nackt - Letzte Texte . Eisele Verlag, München, 2022.
Eisele Verlag, München 2022
ISBN 9783961611478, Gebunden, 272 Seiten, 24,00 EUR
Mit einem Nachruf von Elke Heidenreich. Er ist achtundsiebzig, als er erfährt, dass er für den Rest seines Lebens drei Mal in der Woche ans Dialyse-Gerät muss. In dieser gnadenlosen Abhängigkeit von einer…

Richard Rohrmoser: Antifa. Porträt einer linksradikalen Bewegung

Cover: Richard Rohrmoser. Antifa - Porträt einer linksradikalen Bewegung. C.H. Beck Verlag, München, 2022.
C.H. Beck Verlag, München 2022
ISBN 9783406760976, Gebunden, 208 Seiten, 16,00 EUR
Die Antifa polarisiert. Für die einen leistet sie einen wichtigen Beitrag gegen Rechtsextremismus, für andere ist sie aufgrund ihrer Infragestellung des staatlichen Gewaltmonopols eine Gefährdung der…

Neue Zürcher Zeitung

Greg Woolf: Metropolis. Aufstieg und Niedergang antiker Städte

Cover: Greg Woolf. Metropolis - Aufstieg und Niedergang antiker Städte. Klett-Cotta Verlag, Stuttgart, 2022.
Klett-Cotta Verlag, Stuttgart 2022
ISBN 9783608983708, Gebunden, 608 Seiten, 35,00 EUR
Aus dem Englischen von Susanne Held. Unsere Vorfahren haben häufig verstreut in Dörfern gelebt - bis zum Ende dieses Jahrhunderts jedoch werden wir fast alle in Städten leben. Dieses Buch erzählt vom…

Süddeutsche Zeitung

Jonas Mekas: I Seem to Live. The New York Diaries (1969-2011), Volume 2

Cover: Jonas Mekas. I Seem to Live - The New York Diaries (1969-2011), Volume 2. Spector Books, Leipzig, 2021.
Spector Books, Leipzig 2021
ISBN 9783959052900, Kartoniert, 1560 Seiten, 38,00 EUR
Herausgegeben von Anne König, gestaltet von Fabian Bremer und Pascal Storz. In englischer Sprache. The New York Diaries, 1969-2011 fährt mit der minutiösen Beschreibung seines dichten Lebens in der New…

Jonas Mekas: I Seem to Live. The New York Diaries (1950-1969), Volume 1

Cover: Jonas Mekas. I Seem to Live - The New York Diaries (1950-1969), Volume 1. Spector Books, Leipzig, 2019.
Spector Books, Leipzig 2019
ISBN 9783959052887, Kartoniert, 824 Seiten, 38,00 EUR
Herausgegeben von Anne König. Mit Schwarzweiß-Abbildungen. Jonas Mekas drehte mit seinem Bruder die ersten Experimentalfilme ab 1950 in New York. Er entwickelte eineForm des Tagebuchfilms, in dem er seine…

Die Welt

Ralph Waldo Emerson: Ralph Waldo Emerson: Tagebücher.

Cover: Ralph Waldo Emerson. Ralph Waldo Emerson: Tagebücher. Matthes und Seitz Berlin, Berlin, 2022.
Matthes und Seitz Berlin, Berlin 2022
ISBN 9783957575418, Gebunden, 900 Seiten, 68,00 EUR
Ausgewählt, aus dem Amerikanischen übersetzt und kommentiert von Jürgen Brocan. Ralph Waldo Emerson war der wohl wichtigste Essayist und Denker des amerikanischen 19. Jahrhunderts. Der Begründer des Transzendentalismus…

Deutschlandfunk Kultur

Marian Engel: Bär. Roman

Cover: Marian Engel. Bär - Roman. btb, München, 2022.
btb, München 2022
ISBN 9783442759569, Gebunden, 208 Seiten, 20,00 EUR
Aus dem kanadischen Englisch von Gabriele Brößke. Mit einem Nachwort von Kristine Bilkau. Lou ist eine schüchterne, fleißige Bibliothekarin. Sie lebt eine maulwurfartige Existenz, begraben zwischen vergilbten…

Peter Geimer: Die Farben der Vergangenheit. Wie Geschichte zu Bildern wird

Cover: Peter Geimer. Die Farben der Vergangenheit - Wie Geschichte zu Bildern wird. C.H. Beck Verlag, München, 2022.
C.H. Beck Verlag, München 2022
ISBN 9783406780615, Gebunden, 304 Seiten, 38,00 EUR
Mit zahlreichen Abbildungen. Die Vergangenheit ist unbeobachtbar. Was wir von ihr wissen oder uns vorstellen, haben wir nicht zuletzt durch Bilder erfahren: Historiengemälde, Fotografien, Filme, digitale…

Peter Handke: Innere Dialoge an den Rändern. 2016-2021

Cover: Peter Handke. Innere Dialoge an den Rändern - 2016-2021. Jung und Jung Verlag, Salzburg, 2022.
Jung und Jung Verlag, Salzburg 2022
ISBN 9783990272633, Gebunden, 384 Seiten, 26,00 EUR
Im vielfältigen Werk Peter Handkes gehören die Journale gewiss zu den Büchern, in denen uns Leserinnen und Lesern der Dichter am nächsten kommt, auch in seinem "Ideal", in der "Souveränität eines, der…

Kotaro Isaka: Bullet Train.

Cover: Kotaro Isaka. Bullet Train. Hoffmann und Campe Verlag, Hamburg, 2022.
Hoffmann und Campe Verlag, Hamburg 2022
ISBN 9783455013221, Gebunden, 384 Seiten, 22,00 EUR
Aus dem Japanischen von Katja Busson. Ein Zug. Fünf Killer. Und ein Koffer voller Geld. Fünf Killer, die unterschiedlicher nicht sein könnten, sitzen zusammen mit dem Opfer einer Entführung und einem…

Jenny von Sperber: Fritz, der Gorilla. Biografie eines faszinierenden Menschenaffen

Cover: Jenny von Sperber. Fritz, der Gorilla - Biografie eines faszinierenden Menschenaffen. Hirzel Verlag, Stuttgart, 2022.
Hirzel Verlag, Stuttgart 2022
ISBN 9783777629698, Kartoniert, 228 Seiten, 20,00 EUR
Mit Schwarzweiß-Abbildungen. Als Jenny von Sperber Fritz zum ersten Mal begegnet, lässt der Gorilla sie nicht aus den Augen. Er ist damals schon über 50 Jahre alt, aber immer noch sehr charismatisch.…
Heute leider keine Kritiken in FAS, FR, TAZ, ZEIT und Dlf.